Seitvertreib. Das Leben ist zu kurz, um nicht zu lachen.

Archiv des Tags ‘wal’

NSFWhale (short animation)

14. Januar 2017

Der große, traditionsreiche Kampf zwischen einer Walfängerin und dem großen schwarzen Wal nimmt eine unerwartete Wendung, als die beiden auf eine Swingerkreuzfahrt treffen.
Toll minimalistisch animiert, die Musik ist perfekt abgestimmt.

NSFWhale von studio.horse

Direktvimeo

via Ice Cream Hater

In Vitro – A short movie about foetuses, blobs and jelly stuff

7. Februar 2016

Wohl nie wurden Wackelpudding-Tiere schöner dargestellt und ich hoffe, die talentierten Macher dieses unglaublich gut gelungenen Films von der Animationshochschule Supinfocom Valenciennes haben nichts dagegen, wenn ich hier auf den Wikipedia-Eintrag zu psychedelischer Kunst verlinke (ganz ohne irgendwelche Annahmen in dieser Richtung ;-) ). Sechs wirklich schön gemachte Minuten aus einer ziemlich abgefahrenen Welt.

In Vitro (Tumblr & Facebookseite des Films)

Direktvimeo

via Supinfocom

Das größte präparierte Herz der Welt in diesem Video gehörte einem Blauwal

26. August 2015

Und es ist riesig (1,50m x 1,20m x 1,20m) und schwer (180kg). Es ist so groß, dass Jacqueline Miller vom Royal Ontario Museum in Kanada direkt in den Präparationsbehälter steigen muss, um uns die Aorta zu zeigen und damit gleichzeitig den Mythos zu widerlegen, dass ein ausgewachsener Mensch ohne Probleme durch so ein Blauwalherz schwimmen kann.

BIG BLUE LIVE | The Biggest Heart Ever Preserved – A Blue Whale’s! | PBS

DirektYoutube

via Devour

Wie Wal-Kacke das Klima ändert: How Whales Change Climate

4. Dezember 2014

Methanhaltige Kuhfürze beeinflussen das Klima, aber wer hätte gedacht, dass Walkacke einen ähnlich großen Effekt haben kann? Allerdings eher in einem positiven Sinn. Dem Video hier unten zufolge sorgen nähr­stoff­reiche Wal­aus­scheidungen dafür, dass das Plankton gedüngt wird und so besser wächst, was gut für die Kohlendioxid-Aufnahme durch das Plankton ist. Das sinkt später dann auf den Meeresboden und das darin gebundene CO2 ist für ein paar tausend Jahre aus der Atmosphäre verschwunden. Und mehr Plankton bedeutet auch mehr Futter für viele Fischarten. Was wiederum bedeutet, dass ein wichtiges Argument der Walfänger nicht stimmt, die vorausgesagt haben, dass sich die Fischbestände vermehren, wenn sich die Zahl der Wale als große Fischverspeiser verringert. Kurz gesagt: weniger Wale heißt auch weniger Fisch und andere kleine Meeresbewohner wie Krill und Plankton. Und das alles wegen fehlender Walkacke! Verrückt, oder?
Außerdem Wahnsinn: die Bewegungen aller Meeresbewohner zusammen mischen das Meerwasser mehr durch als alle Wellenbewegungen weltweit. Wenn das mal kein »Boah!« wert ist ;-)

How Whales Change Climate

DirektYoutube

via stellar

Ein Bier brauen mit 35 Millionen Jahre alter Hefe aus einem Fossil? Kann man machen: Life In A Beer

3. Oktober 2014

Das hat tatsächlich geklappt: Jason Osborne hat Hefezellenüberreste von den Knochen eines 35 Millionen Jahre alten Wals »geschrubbt« und an Jasper Akerboom geschickt, einen Mikrobiologen der Lost Rhino Brewing Company. Und der hat mit den daraus gewonnenen Hefekulturen ein Bier namens Bone Dusters Paleo Amber Ale gebraut (oder vielleicht eher gebaut).
Ryan Kellman und Adam Cole erzählen die Geschichte hier in einem schönen, Millionen Jahre umfassenden Bogen. Den NPR-Blogpost dazu gibt es hier.

Life In A Beer

Direktvimeo

via NPR

Animated Short Short: ORCA (Sommer mit Wal)

12. Juli 2014

Shuli Tager hat sich für ihren 2-Minüter von der Dokumentation »Blackfish« über drei für Aquarien gefangene Orcas inspirieren lassen. Sehr melancholisch, aber trotzdem sehr schön (und sehr sommerlich).

ORCA – Shuli Tager

Direktvimeo

via The Pegbar and Grill

WWWWHHHAAAAAA­LLLLLLE­EEESSSSSSS! Flying Whales!

23. März 2013

Gavin Shapiro hat mal die Szene nachanimiert, die sich in seinem Kopf abspielt, wenn er den Song »Flying Whales« von Gojira hört. Sollte ich Gavin Shapiro jemals über den Weg laufen, werde ich ihm die Hand schütteln und sagen: »Ich habe selten eine so tolle kurze Musikvisualisierung gesehen!« (in Wirklichkeit werde ich natürlich sagen »Ey, war voll fett dein Gojira-Wal-Video!«.*

Whenever I listen to the song „Flying Whales“ by Gojira, this is what I imagined in my head, so I had to make it.
WWWWHHHAAAAAALLLLLLLLLLEEEEEEESSSSSSSSSS

Flying Whales

Direktvimeo

*letzteres glaube ich eigentlich nicht, weil ich immer spreche wie gedruckt

via stellar

Zwei schöne animierte Musikvideos für Cocoon: Dee Doo und Oh My God

23. Dezember 2011

Wär‘ das nicht toll, auf einem fliegenden Wal um die Welt zu reiten?
Roger Haus und Matteo Crinelli aus Barcelona haben diesen Traum in ihrem Video zu Cocoons Song »Dee Doo« auf den Bildschirm gebracht. Das ist ihr zweites Video für die französische Formation, vorher haben sie schon für »Oh My God« ihre tolle Fantasie spielen lassen.

Cocoon – Dee Doo

Cocoon – Oh My God

via LangWaleDich.net