Seitvertreib. Das Leben ist zu kurz, um nicht zu lachen.

Archiv des Tags ‘psa’

Bester Werbespot der Woche: Sting singt über die Hiring Chain für den World Down Syndrome Day 2021 #WDSD21​

16. März 2021

Sting erzählt die Geschichte eines Bäckers, der mit seiner Einstellungsentscheidung für Simone mit Down Syndrom (was sich auf Englisch super reimt) Chancen für eine eine ganze Menge anderer arbeitssuchender Menschen mit Down Syndrom schafft. Vielleicht sogar eine wahre Geschichte.
Super Song, gut gemacht: nach langer Zeit mal wieder ein bester Werbespot der Woche.

By hiring someone with Down syndrome, you start a virtuous chain: the more that people with Down Syndrome are seen at work, the more they’ll be recognized as valuable employees, and the more they’ll be hired. Do your part, start the Hiring Chain today. #WDSD21​ #WorldDownSyndromeDay​ #HiringChain

THE HIRING CHAIN performed by STING | World Down Syndrome Day 2021

DirektYoutube

via Best Ads

Mit diesem einfachen Move zerstörst du deine Karriere

8. März 2021

Es handelt sich um (Trommelwirbel): eine Schwangerschaft. Immer noch.
Wieder mal ein gut gelungenes Stück »Werbung« aus Neuseeland, wo die Ministerpräsidentin Jacinda Ardern während ihrer ersten Amtszeit schwanger wurde und bei ihrem Amtsantritt das hier sagte:

Aus Anlass ihres Amtsantritts als Premierministerin war Ardern in der Fernsehsendung The Project von Moderator Jesse Mulligan und später ein weiteres Mal von Mark Richardson in der AM Show des Senders TV3 nach ihrem Kinderwunsch gefragt worden. Sie konterte, dass es – wie im Human Rights Act von 1993 festgelegt – nicht akzeptabel sei, dass Frauen im Zusammenhang mit ihrem Arbeitsplatz nach ihrem Kinderwunsch befragt werden und dass es für einen Arbeitgeber illegal ist, eine derzeitige oder potenzielle Arbeitnehmerin zu diskriminieren, weil sie schwanger ist oder in Zukunft Kinder haben möchte. Was folgte, war eine landesweite öffentliche Diskussion, in der ihr eine Mehrheit der Befragten recht gab.
(Wikipedia)

Schöner Artikel dazu im Magazim fluter: „Ich bin nur schwanger, nicht unfähig“

Career-Limiting Move (The Most Career-Limiting Thing You Can Do)

DirektYoutube

via Stash

Wir sind superlaute Walnachbarn: WWF »Less Noise, More Life« [Animation]

24. Februar 2021

Das Meer wird immer lauter für seine Bewohner, weil die Menschheit sich auch dort immer mehr ausbreitet, sagt das WWF Arctic Programm: »The #Arctic​ is changing. Arctic #whales​ are facing unprecedented changes as human-made noise floods our oceans.«
Der hübsche Film zum hässlichen Problem kommt vom Studio Linetest.

Less noise, more life, bowhead whales

DirektYoutube oder Direkt-vimeo

via STASH

Wenn der Browserverlauf deines Sohns plötzlich vor der Tür steht: Keep It Real Online

12. Juni 2020

Wieder mal eine fabelhafte »Sozial-Werbung« aus Neuseeland. Diesmal geht es um das (Un-)Verhältnis von Porno zur Wirklichkeit und dass es wichtig ist, in Familien mit Teenagern darüber zu sprechen.
Keep It Real Online

DirektYoutube

via reddit

»Whatever Gets You Talking«

19. Mai 2020

Schöne Animationen zu einem sehr entspannten Lied für einen guten Zweck, dich nämlich dazu zu bringen, deine FreundInnen einfach mal zu fragen, wie es ihnen geht, wenn du denkst, dass es bei ihnen nicht so gut läuft.

“Whatever Gets You Talking“ | Seize the Awkward | Ad Council

DirektYoutube

via adeevee

Dirty Hands

24. März 2020

Dirty Hands: A PSA von Chop Haus

Direktvimeo

via Motionographer

The Dot – Eine schnieke Hommage an die Brailleschrift

11. Juli 2019

Die »Fundação Dorina Nowill« aus Brasilien (mit einem sehr coolen, positiven Logo) stellt blinden und sehbehinderten Menschen Bücher in Brailleschrift, als Audiobuch oder Ebook zur Verfügung und hat diese schnieke Hommage an den Punkt und seine Bedeutung als Schrift beim Designstudio Lobo in Auftrag gegeben. Das Video ist eher für sehende Menschen gedacht, aber es gibt natürlich auch eine Version mit Audiobeschreibung.

DORINA »The Dot«

Direktvimeo

The dot (short version) – English/Audiodescription

DirektYoutube

via Ice Cream Hater

Warum diese Werbung gerne die Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest aus »Per Anhalter durch die Galaxis« stellen darf

10. Oktober 2018

Weil sie wirklich nett gemacht ist und außerdem für einen guten Zweck wirbt, nämlich Blutspenden.
42 Händeklatscher Applaus für die Macher, die von den 42 Tagen Blut-Haltbarkeit auf Douglas Adams‘ überaus passende Frage nach »nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest« (Wikipedia-Link) gekommen sind!

The answer to the great question of life, the universe, and everything (Rotes Kreuz Australien)

DirektYoutube

via reddit