Seitvertreib. Das Leben ist zu kurz, um nicht zu lachen.

Archiv der Kategorie ‘Kurzfilme‘

seoul_wave – Ein rasanter Blick hinter die Kulissen der südkoreanischen Megalopolis

6. August 2018

Südkoreas Hauptstadt Seoul mit ihren fast 10 Millionen Einwohnern ist eine der modernsten Städte der Welt.
Brandon Li hat einen Monat dort verbracht und die BewohnerInnen gefragt, was das Leben in dieser Stadt ausmacht und was er davon in seinem Film zeigen sollte. Herausgekommen ist eine teilweise atemberaubende Fahrt durch die zeitgenössische [klingt viel besser als »aktuelle«, oder? ;) ] Kultur Südkoreas mit all ihren uns vertrauten aber auch sehr fremdartigen Situationen.

Wer ein bisschen mehr darüber wissen will, was denn da eigentlich gezeigt wird, der sollte sich auch gleich den Kommentar des Regisseurs direkt hier drunter anschauen, das ist ziemlich interessant, sowohl was den Inhalt als auch die Machart angeht.

seoul_wave

DirektYoutube

seoul_wave Director’s Commentary

DirektYoutube

via reddit

Meow Dark Web (digitaler Katzenhorror)

3. August 2018

Öffne nie, nie, nie einen gefundenen Laptop!
Katzen-Horror, erzeugt von Ben Sitz mit einfachsten Mitteln, schönem Schnitt und genau der richtigen Portion Humor. »Thighs« sind übrigens Oberschenkel.

Meow Dark Web

DirektYoutube

via reddit

Spltch – beamt dich 2 Minuten lang spannend durch Gewässer, hochkant!!!

3. Juli 2018

Frederic van Strydonck (Kamera) und Nigel Woodford (Sound) haben einen superduperschönen kurzen Film über Wasser gemacht. In »Spltch« lassen sie uns zweieinhalb Minuten lang auf raffinierte Weise in sehr verschiedenen Wasserlandschaften auf und wieder abtauchen.
Schön gefilmt und schön vertont.

Blub.

Blub.

Blub.

A little film about water.

Shot with an iPhone X

Spltch

Direktvimeo

via WeAreDN

Eispfeffer, oder wenn Pinguine Chilis finden (animated short)

28. Juni 2018

Schön, wenn die Story so schön in die Überschrift passt, oder?
Nur mit dem Finden der Chilischoten ist die Geschichte allerdings nicht zuende, denn der Kapitalismus schlägt gleich danach eiskalt (wie passend) zu. Es ist aber kein zu gesellschaftskritischer Film, sondern ein wirklicher Unterhaltungsbringer (wie alles, in dem Pinguine mitspielen).

Gut gekühlt serviert (Pun, Pun, Pun!) von Alicia Journet, Maïlly Boulin, Soizic Lefeuvre, Clément Malargé, Guillaume Escots und Eddy Martinezo im Rahmen ihres Studiums an der Animationshochschule ESMA.

Ice Pepper – ESMA 2017

DirektYoutube

via ESMA Movies

2+2=22 (=Alternative Mathematik) [Kurzfilm]

14. Juni 2018

Mit deutschen Untertiteln und einem sehr befriedigenden Ende (auch wenn 2+2=22 bleibt).

Alternative Math | Short Film

DirektYoutube

via reddit

BODY SWAP – Körpertausch (oder wenn es einfach keine lebensverändernde Erfahrung sein will) [Chris & Jack]

7. Juni 2018

BODY SWAP

DirektYoutube

via Chris and Jack

Grandma’s Spaghetti (wo alles Feuer fängt) [animated short short]

24. Mai 2018

»Love is like a friendship caught on fire. From a little spark may burst a flame of burning desire.«
Von Colorbleed Studios.

Grandma’s Spaghetti

Direktvimeo

via iamag

Call Me – Wenn deine Partybekanntschaft ein Callcenter besitzt

9. Mai 2018

Call Me

DirektYoutube

via Extremely Decent