Seitvertreib. Das Leben ist zu kurz, um nicht zu lachen.

Archiv der Kategorie ‘Kurzfilme‘

THE MIGHTY GRAND PITON (animated Karibik-Roboter short short)

2. Mai 2019

Ein ultrakurzes, aber trotzdem sehr ereignisreiches Stück sehr sehenswerter Animation von The Line Studios (mehr tolle Sachen von The Line hier).

The Mighty Grand Piton is a short film about a young English girl, Connie, who travels to the Caribbean Island of Saint Lucia for her school holidays with her family. There, she accidentally awakens a giant robot buried under the Twin Piton mountains on the south of the Island. This robot seems compelled to protect Saint Lucia but his origins are mysterious. No one knows where he came from or how long he’s been there. During the many years he’s lain dormant, The Mighty Grand Piton, became nothing more than the stuff of legend.

THE MIGHTY GRAND PITON

Direktvimeo

via The Pegbar and Grill

Spring – Frühling [Blender Animation Studio Short]

4. April 2019

Eine Schäferin und ihr kleiner Hund ziehen in den düsteren Wald, um den Kreislauf des Lebens eine Stufe weiterzuschubsen. Eine wirklich coole Art, den Frühling einzuläuten!
Autor und Regisseur Andy Goralczyk hat sich dabei von »seiner Kindheit in den Bergen Deutschlands« inspirieren lassen. Der Film ist sozusagen Open Source, da alle Dateien der benutzten Animations­software Blender zum Download bereitstehen. Mehr »Blender-Filme« gibts hier.

Spring – Blender Open Movie

DirektYoutube

via IAMAG

Deepness Of The Fry – What makes me special? [animated short]

28. Februar 2019

Studenten der dänischen Kunsthochschule »The Animation Workshop« machen sich in dieser sehr abwechslungsreichen Collage Gedanken über eine existenzielle Krise der modernen Art:

Living in a world where everything’s already been said, felt, and done before, can anyone truly be unique?
And is thinking about this too much really a good idea?

Deepness Of The Fry von August “Poul” Niclasen, Timon Chapelon, Aylen Solander, Thinh Nguyen und Lilja Björg Jökulsdóttir

Direktvimeo

via Stash

Vergissmeinnicht (einen norwegischen Troll) [animated Short]

21. Februar 2019

Ein norwegischer Einsiedler will nicht wahrhaben, dass die Zeit für seinen besten Freund den Troll gekommen ist, sich auf den Weg zu machen, den alle Trolle am Ende ihres Lebens gehen.

Vergissmeinnicht von The Animation Workshop

Direktvimeo

via IAMAG

Aufstand der Tonmännchen! – Learning to Sculpt [Stop-Motion]

11. Februar 2019

Aufgenommen aus der Ich-Perspektive des Modellierers, animiert von Buttered Side Down.

Learning to Sculpt

DirektYoutube

via reddit

Brain Wave – ein Bild 1.440 mal neu gemalt

10. Februar 2019

Jake Fried hat für diesen Film tatsächlich ein einziges Bild 1.440 mal durch Wegwischen und Darübermalen verändert.

Brain Wave

Direktvimeo

via -::[robot:mafia]::-

Bester Werbespot der Woche: Der Eimer – The Bucket (Apple, Chinesisches Neujahr)

28. Januar 2019

Wir haben Weihnachten als Familienfeierhöhepunkt des Jahres, die Chinesen das Neujahrsfest, an dem die meisten Leute einige Tage freinehmen, um nach Hause zu fahren (2019 beginnt übrigens am 5. Februar und ist das Jahr des Erd-Schweins).
»Der Eimer« ist der zweite Kurzfilm, den Apple anlässlich des Feiertags zum Thema Familie in Auftrag gegeben hat (natürlich immer »mit dem iPhone gefilmt«).
Regisseur Jia Zhangke erzählt die Geschichte eines jungen Mannes, der vom Hof seiner Eltern zurück in die Stadt fährt und von seiner Mutter als Geschenk einen großen versiegelten und sehr unhandlichen Plastikeimer mitbekommt (als Carepaket, eine Angewohnheit, die Mütter und Väter auf der ganzen Welt teilen).
Was ist in dem Eimer drin und wird er unbeschadet sein Ziel erreichen? Das und die schönen komponierten Bilder sind Grund genug, »The Bucket« zu einem besten Werbespot der Woche zu machen.
(Untendrunter noch der Spot aus dem Vorjahr, auch sehr gut, aber ein bisschen traurig, finde ich)

Chinese New Year – The Bucket – Apple

DirektYoutube

Three Minutes — A Short Story by Peter Chan — Apple

DirektYoutube

via Adweek

The Mystery (BriTANicK Detective Comedy Short)

13. Januar 2019

Das Duo BriTANick macht seit 10 Jahren (leider viel zu selten) Internet-Comedy-Gold.
In ihrem neuesten Sketch wird das letzte Verhör in einem Mordfall mittels einer Standard-Krimi-Situation zu einer überraschend simplen Reise durch die Menschheitsgeschichte (und der Entdeckung, dass wir uns in einer riesigen Zeitschleife befinden).
Wer danach mehr BriTANick-Filme sehen möchte: hier ist eine Auswahl.

The Mystery von BriTANicK

DirektYoutube

via BriTANicK YouTube