Seitvertreib. Das Leben ist zu kurz, um nicht zu lachen.

Archiv des Tags ‘deutschland’

Scheiß Produkt, geile Werbung: #weilwirdichlieben Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) | WALULIS

17. Dezember 2019

Wie die Berliner Verkehrsbetriebe (das G in BVG kommt von »Berliner Verkehrs-Aktiengesellschaft«) aus Scheiße ein gutes Gefühl machen, sehr schön erklärt von Philipp Walulis.

Scheiß Produkt, geile Werbung: Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) | WALULIS

DirektYoutube

Meinen Lieblingsfilm »Alles Absicht« gibts hier unten, zum »Weil wir dich lieben«-Youtube-Kanal der BVG mit den anderen Perlen hier klicken.

BVG „Alles Absicht“

DirektYoutube

via WALULIS

Warum klingt das Deutsche so schön (hart)? – Science Slam von François Conrad

3. Juni 2019

Kurz gesagt ist »|?VK|KKKVKKK|« dafür verantwortlich, dass Deutsch für fremde Ohren so abgehackt klingt.
Das Geheimnis, das hinter »|?VK|KKKVKKK|« steckt, erklärt der aus Luxemburg stammende Sprachwissenschaftler François Conrad hier unten in fünf schön anschaulichen, leicht verdaulichen und vor allem nicht abgehackten Stücken mit vielen Beispielen :-)

Warum klingt das Deutsche so schön (hart)? (François Conrad – Science Slam)

DirektYoutube

via Youtube-Empfehlungen

Mindless Crowd (Zivilisationskritik unterlegt mit wunderschönen Luftbildern)

21. Januar 2019

Jacco Kliesch hat wunderschöne Drohnenflüge über menschengemachte Landschaft mit einer zivilisationskritischen Rede des Philosophen Alan Watts aus den 60er Jahren unterlegt. Und es ist frappierend, dass sich in 50 Jahren anscheinend nicht viel an uns geändert hat, denn Watts Kritik an unserem Lebensstil passt immer noch perfekt (auch wenn sich die Art der angesprochenen Bild­schirme geändert hat).
Es ist übrigens meiner Meinung nach überhaupt nicht schlimm, wenn man sich den Film nur wegen seiner Schönheit ansieht und das Gesagte einfach an sich vorbeirauschen lässt :-)

Mindless Crowd

Direktvimeo

via WeAreDN

ÖBST – Wenn Früchte Tiere wären

29. Dezember 2018

Dann wären Bananen die perfekten Seeelefanten: »How would fruits move if they could?«.

ÖBST von Jan Elsner

Direktvimeo

via reddit

Be Yourself

7. Juni 2018

Ein Spec- (also inoffizieller) Werbespot von womse, der das in uns allen schlummernde Gefühl der großen Outdoorfreiheit ganz gut ausdrückt, finde ich.

Jack Wolfskin | Spec-Commercial | Be Yourself

DirektYoutube

via Mail

3 Gründe, warum Cannabis verboten bleiben sollte (und warum doch nicht)

30. Mai 2018

Die tollen Erklärbären von Kurzgesagt schauen sich hier das Problem der Legalisierung von Cannabis an. Wie immer super differenziert und offen für alle (Meinungs)Seiten, aber stets auf der Suche nach Fakten, um populäre Thesen zu untermauern oder zu widerlegen. So auch hier, denn obwohl der Titel nahelegt, dass der Film das Verbot von staatlich kontrolliertem Marihuanakonsum unterstützt, kommt nach genauer Prüfung plötzlich doch was ganz anderes raus.

3 Gründe, warum Cannabis verboten bleiben sollte

DirektYoutube

via FernsehKonsumverbot?Ersatz

Betende Rubik’s Cube-Wesen und laufende Bierflaschenhaufen: Mark Gmehlings Weekly Animation Project

10. April 2018

Mark Gmehling hat sich vorgenommen, 2018 jede Woche eine Animation rauszubringen. Da laufen dann schon mal zauberhafte Wesen aus Zauberwürfeln oder Bierflaschenhaufen durch Dortmund (da kommt er her) und Dosenschlangen tanzen betört vor einem Papierkorb. Alle Filme des Projekts gibts hier zu sehen.

WEEKLY_ANIMATION_05_RUBICKS

Direktvimeo

WEEKLY_ANIMATION_09_BEER

Direktvimeo

WEEKLY_ANIMATION_10_CANS

Direktvimeo

via Update or Die!

Die Telefonnummer vom Weihnachtsmann und zwei andere schnieke Weihnachts-Werbespots

4. Dezember 2017

Hohoho zusammen! Der Weihnachtsrummel ist voll im Gang und zum Glück gibts da draussen nicht nur blöde rumsaufende Weihnachtswichtel Gartenzwerge, sondern auch Werbung, die ihr herzerweichendes Weihnachtshandwerk versteht (oder im letzten Fall richtig nicht).
Fangen wir mal mit dem besten Spot dieser kleinen Auswahl an, in dem in Portugal einem kleinen Jungen die Telefonnummer des Weihnachtsmanns verraten wird. Mit globalen Konsequenzen versteht sich:

NOS – Santas Number (NOS ist ein Mobilfunkanbieter)

DirektYoutube
via HYC

Weiter gehts mit einer animierten kleinen Geschichte für den englischen TV-Sender BBC One über eine Weihnachtsaufführung und das Dilemma alleinerziehender Eltern (aber ganz ohne Tränendrüse, versprochen!):

BBC One Christmas 2017 | The Supporting Act

DirektYoutube
via HYC

Und schliesslich etwas aus deutschen Landen: ein Werbespot für den Elektronikversender Conrad, der sich traut, eine Werbeagentur (DOJO) zu beauftragen, die das alles so richtig schön in den Sand setzt. So wie es der nette Karsten aus der Conrad Marketingabteilung auf dem AB vorgeschlagen hat. Ich weiss nicht, ob das so vielen Leuten gefällt, aber mich hat’s von allen deutschen Weihnachts­werbungen bisher am besten unterhalten:

Der ehrlichste Weihnachtsspot der Welt | Conrad

Direktvimeo

P.S.: dieser Beitrag ist übrigens nicht gesponsert