Archiv des Tags ‘animierter Kurzfilm’

Brilliant Animated Short: The Missing Scarf, in dem Eoin Duffy uns (und einem ängstlichen Bären) das Universum und den ganzen Rest erklärt

29. September 2014

Was kann man von der Geschichte des Eichhörnchens Albert erwarten, das im Wald einen Schal sucht und dabei verschiedenen Tieren mit unterschiedlichen Ängsten begegnet? Das ist ein­deutig Kinder­buch­vor­lese­material, oder? Aber die Geschichte hat nicht mit Eoin Duffy gerechnet, der ihr eine wahrhaft epische und möglicher­weise lebens­verändernde Wendung gibt, als Frederick der Bär Angst vor dem NICHTS hat.
Ein großartig minimalistischer Animationsstil vereint mit der Stimme von George Takei lassen einen die sechs Minuten, die der Film kostet, nicht bereuen. Wirklich ein Meisterwerk.

The Missing Scarf

Direktvimeo

via vimeo

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=4587

Teaser: »The Missing Scarf« von Eoin Duffy, erzählt von George Takei, hat am 29.9. Onlinepremiere

23. September 2014

Eoin Duffy’s vielprämierter Kurzfilm »Der verlorene Schal« erscheint am 29. September (anscheinend exklusiv) online bei Short of the Week.
Der ultraschnuckelige Teaser hier unten, die sehr überzeugende Erzählstimme von George Takei (berühmt geworden als Mr. Sulu auf der Enterprise) und natürlich die bisherigen Filme von Eoin Duffy sind drei schwerwiegende Gründe, sich das mal im Kalender anzukreuzen.

The Missing Scarf – Teaser

Direktvimeo

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=4573

Veryveryveryveryveryveryveryvery Good Animated Short: »In The Air Is Christopher Gray« von Felix Massie

18. September 2014

Felix Massie versteht es wie kaum ein anderer, Tragik und Komödie des Alltags in ein paar Minuten Strichmännchen-Film zu verpacken. Und extremst gute Titel für seine Geschichten zu finden, als da zum Beispiel auch noch wären »Keith Reynolds can’t make it tonight« und »The Surprise Demise of Francis Cooper’s Mother«, die beide genauso gut anzuschauen sind (ersterer auch in Strichmännchenweise, was man wegen der guten Geschichten beim Anschauen überraschend schnell vergisst). Leider gibt’s keine Untertitel (nicht mal englische), aber vielleicht kommt der Film ja mal auf arte und Felix Massie veröffentlicht die Version dann.

Christopher Gray ist schon seit längerem in Stacey verliebt und keine noch so große Menge Limonade vermag sein Verlangen zu stillen. In der Zwischenzeit kauft Barry Flint seinem Sohn in der Zoohandlung eine eineinhalb Meter lange Python.

In The Air Is Christopher Gray (2013)

Direktvimeo

via -::[robot:mafia]::-

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=4568

in the sea and near a girl.

12. September 2014

Sehr entspannende Verwandlungen von Masanobu Hiraoka.

in the sea and near a girl.

Direktvimeo

via vimeo

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=4562

Jinxy Jenkins, Lucky Lou: Wenn Glückspilz und Pechvogel aufeinandertreffen

29. Juli 2014

Was passiert, wenn in San Francisco ein richtiger Pechvogel auf eine (anscheinend nicht ganz so zufriedene) Glückspilzin trifft? Awesomeness natürlich! Extremst überzeugend und sehr liebevoll umgesetzt von Michael Bidinger und Michelle Kwon vom Ringling College of Art and Design.

Jinxy Jenkins, Lucky Lou Facebookpage des Films

Direktvimeo

via Catsuka

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=4544

Animated Short Short: Change

24. Juli 2014

Ein trauriger Mann, der mittels einer Schnur, die aus dem Himmel fällt, an (vielleicht glücklichere) Orte versetzt wird, wenn er daran zieht. Von Angela Pan.

Change

Direktvimeo

via Sheridan Animation

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=4539

Animated Short: Ich und mein Haus-Panda

21. Juli 2014

Zu dumm für den Panda, dass dieser junge Besitzer eines wirklich ungewöhnlichen Haustiers ein Buch mit allerlei Pandabären-Kunststücken gefunden hat. Schöner Film von Studenten der französischen Filmhochschule ArtFx. Facebookseite des Films.

// ArtFX OFFICIEL // Moi et mon Panda Domestique

Direktvimeo

via Filmnosis

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=4528

Wie ein Vogel eine ganze Stadt ins Chaos versetzt: Métro, Boulot, Chaos

18. Juli 2014

Der Titel sagt ja eigentlich schon alles. Was könnte ich denn da noch schreiben? Mmmmh. Vielleicht, dass es für einen Trickfilm ein recht harmloses, aber trotzdem sehr schön gemachtes Chaos ist.

Métro, Boulot, Chaos von Sacha Danjou, Tariq Zeghlache und Théo Rambur

Direktvimeo

via It’s Art

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=4521



[x]
per email an:
speichern & weitersagen - powered by JottsPlugs