Archiv des Tags ‘animierter Kurzfilm’

Animated Short: Hase und Hirsch - Rabbit and Deer - ein zweidimensionaler Film, in in dem sich der Hirsch in 3D verwandelt und den Hasen in zweidimensionale Verzweiflung treibt

16. Dezember 2014

Der Hirsch und seine Freundin die Häsin leben glücklich zusammen in einer zweidimensionalen Welt, bis der Hirsch durch Zufall die dritte Dimension entdeckt. Eine Katastrophe für das Zusammenleben mit seiner Freundin! Ein supertoller Film, der sich ideal für einen verregneten Sonntagnachmittag eignet (eine Viertelstunde kann man dann vielleicht eher einplanen), und in dem die Verzweiflung der Häsin zum Glück nur von sehr kurzer Dauer ist. Ein zu Recht mit vielen Preisen überhäufter Film von Péter Vácz, ein Making-Of gibts auch.

Rabbit and Deer (Nyuszi és Őz)

Direktvimeo

via FernSehErsatz

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=4712

Großartiger animierter Kurzfilm über zwei Häuser auf der Suche nach einem neuen Zuhause: Home Sweet Home

9. Dezember 2014

Zwei Häuser auf einer unglaublich hübsch dargestellten Wanderschaft durch Amerika. Bestimmt einer der schönsten animierten Kurzfilme diesen Jahres mit vielen, sehr liebevoll ausgedachten Ideen. Neun seeeeehr unterhaltsame Minuten. Wowwowwow dafür an Pierre Clenet, Alejandro Diaz, Romain Mazevet und Stéphane Paccolat und ein Extra-Wow für die Musik von Valentin Lafort, die das Ganze als Abschlussfilm an der supinfocom Arles gemacht haben.

»This is the story of a house which escapes from its suburban foundations and sets off on an epic journey.«

Home Sweet Home

Direktvimeo

via Stash

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=4691

Animated Short Short: + D R O M E O + Die Geschichte vom kleinen Astronauten, der im Weltraum einen Drachen steigen lassen wollte

24. November 2014

Wenn wir mal gleich am Anfang die Frage aus unserem Kopf streichen, warum ein Astronaut nicht weiß, dass man auf einem atmosphärelosen Planeten keinen Drachen steigen lassen kann, dann sehen wir hier ein großartiges Stück animierter Schönheit. Florian Gerstner läßt den kleinen Astronautenprotagonisten in seiner Abschlußarbeit der Hochschule Mannheim auf einem wunderhübschen marsähnlichen Planeten landen und zunächst erfolglos versuchen, besagten Drachen steigen zu lassen. Das Ende des Films ist genauso überraschend (und kreativ ausgedacht) wie die Bilder schön sind. Die ebenso gelungene Musik ist von Dennis Borger.

+ DROMEO +

Direktvimeo

via Short Animation

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=4665

Animated Short Short: SOLUS - A short story of loneliness, adventure, and self sacrifice

21. November 2014

Zac Dixon nimmt uns mit auf die Reise eines kleinen Raumschiffs auf der Suche nach seiner Heimat in einem sehr mini­malistisch hübsch gestalteten Universum. Die schöne Musik ist von Cody Fry.

SOLUS (Laufzeit 4 Minuten)

Direktvimeo

via It’s Art

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=4659

Animated Short Short: What the fly!? (Warum Fliegen und Eidechsen gute Konzerte geben)

10. November 2014

Der Dirigent: eine Eidechse. Im Publikum: zwei Fliegen. Bühne frei für eine kurze, aber klassische Beziehung mit jeder Menge Schlag-Abtausch.

What the fly !?

DirektYoutube
Von Joris Chapelin, Julien Ferritto, Rémy Hérissé, Rim Khayat, Matthieu Maillet und Pascaline De Santis.

via ESMA

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=4646

Animated Short Short (1:10): A Tale of Momentum & Inertia - Schwung, Trägheit und ein beleidigter Felsmann

15. Oktober 2014

Dumm, wenn man denjenigen, der einen gerade rettet, verärgert. Und der Retter auch noch einen tausend Tonnen schweren Felsbrocken in der Hand hat.

A Tale of Momentum & Inertia von House Special

Direktvimeo

via Stash

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=4611

Potential (unfinished film) - Der leider unvollendete Versuch von Scott Benson, eine Geschichte mit mehreren Enden gleichzeitig zu erzählen

14. Oktober 2014

Scott Benson hat seit 2011 an diesem Film gearbeitet, der die Geschichte eines Mannes und die Konsequenzen seines Handelns in mehreren Story-Bubbles erzählt, die immer dann aufploppen, wenn die Entscheidungen der Hauptfigur zu unterschiedlichen Abläufen der Geschichte führen kann, und die dann parallel zum urprünglichen Geschehen weiterlaufen. Hört sich jetzt kompliziert an, aber keine Sorge, das liegt aber nur an meiner Unfähigkeit, das erklären zu können. :-) Im Idealfall (wenn man also Gefallen daran gefunden hat), schaut man den Film mehrfach an und folgt immer wieder einer anderen Geschichte. Scott Benson hat das in seinem langen Blogpost über das Projekt - und warum es leider nicht fertig geworden ist - beschrieben. Sehr, sehr schade das.

Scott Benson - Potential (unfinished film)Scott Benson - Potential (unfinished film)
Scott Benson - Potential (unfinished film)Scott Benson - Potential (unfinished film)

Gifs von Scott Bensons Tumblr

If you’re wondering what is going on in it, it tells the story of one guy over several days, and all the different scenarios his choices would lead him into. Each consequential choice spawns a new bubble. Infinite universes and all that. A bubble whites out and disappears when that life ends, which in this short was going to be fairly often. This was made for viewing on the internet, so you could rewind and pause and follow the storylines you were interested in.

Potential (unfinished film) (unbedingt auf den HD-Knopf drücken!)

Direktvimeo

via Scott Benson’s vimeo

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=4609

Animated Short Short: The Divide (Aussergewöhnlich tödlich)

13. Oktober 2014

Mensch und Natur: das kann nicht immer eine friedliche Koexistenz sein. Meint jedenfalls Brent Sievers und zeigt das in einem wirklich aussergewöhnlich gut gestylten Kurzfilm mit kurzen, aber heftigen Comedy­flash­einlagen.

The Divide

Direktvimeo

via -::[robot:mafia]::-

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=4606



[x]
per email an:
speichern & weitersagen - powered by JottsPlugs