Seitvertreib. Das Leben ist zu kurz, um nicht zu lachen.

Archiv des Tags ‘Zug’

Hiroshi Kondo: »0107 – b moll« – mit dem Zug durch die nächtliche Stadt

5. März 2020

Hiroshi Kondo inszeniert meisterhaft Ansichten nächtlicher Züge, die durch die Stadt brausen. Die Musik dazu kommt von Ayako Taniguchi.

Die Stadt besteht aus viel Leben, Licht. Es gibt Einsamkeit in der Stadt, in der die Selbstexistenz begraben ist. Es fühlt sich aber auch hell und lebhaft an. Jedes Licht beeinflusst die Aktivitäten der Stadt und die Stadt wird durch viel Licht verwandelt.

0107 – b moll

Direktvimeo

via waxy

Drei gefühlte Geschwindigkeiten in einem Zug

6. Februar 2020

Wenn man vorne aus einem fahrenden Zug filmt, kommt einem die Geschwindigkeit langsamer vor, wenn die Kamera auf die Strecke zoomt. Wer hätte das gedacht?!

via Koreus

Der Lumière-Film »Die Ankunft eines Zuges am Bahnhof La Ciotat« von 1896 in 4K

5. Februar 2020

Angeblich sind die Zuschauer dieses kurzen Films bei seiner Uraufführung schreiend aus dem Theater gelaufen, weil er (für damalige Verhältnisse) so realistisch war. Aber diese Story war wohl nur ein raffinierter Marketing-Gag der Brüder Lumière.
Denis Shiryaev hat diesen 124 Jahre alten Klassiker von Neuronalen Netzwerk-Algorithmen in superduper Qualitäts-4K hochrechnen lassen und ordentliche Geräusche druntergelegt. Sieht sehr gut aus, auch die kolorierte Version, die er noch nachgelegt hat.

[4k, 60 fps] Arrival of a Train at La Ciotat (The Lumière Brothers, 1896)

DirektYoutube

[DeOldified] Arrival of a Train at La Ciotat (The Lumière Brothers, 1896)

DirektYoutube

via Laughing Squid

Wie riesige Radioteleskope auf Schienen zu ihrem neuen Standort fahren

2. Januar 2020

Ich dachte immer, große Radioteleskope wie die 230 Tonnen-Riesen des »Very Large Arrays« würden einmal aufgebaut und das wars dann, aber weit gefehlt: um das virtuelle Radioteleskop immer wieder neu ausrichten zu können, sind die 27 Metallgiganten auf drei jeweils 21 Kilometer lange Schienen in Y-Form gestellt und können so bei Bedarf hin und hergefahren werden. Ziemlich beeindruckend, so eine fahrende Riesenantenne! Und ein schöner Anblick von oben noch dazu.

One Whole Day at the Very Large Array

DirektYoutube

via MeFi

Warum Tunneldurchfahrten mit der Dampflok früher nicht so beliebt waren

24. Juli 2018

Ein von einer Dampflok gezogener Zug kommt aus einem Tunnel auf dem Weg von Acqui Terme nach Genua und sorgt mit seiner riesigen Tunnel-Rauchfahne dafür, dass niemand sofort losfahren kann, als sich die Schranken des direkt davor gelegenen Bahnübergangs wieder öffnen.

Passaggio a livello Ovada (AL) con treno a vapore – Level crossing Ovada with steam train

DirektYoutube

via Koreus

Roboter verlegt Gleise vor fahrenden Zug: Robotic Loop

7. April 2018

Christian Schürch hat einem Roboter beigebracht, einen Halbkreis für eine kleine Lokomotive endlos zu machen. Dass das Projekt nicht ganz ohne Kinderkrankheiten geboren wurde, zeigt das Making-Of im zweiten Video.

Robotic Loop – 10 minutes

DirektYoutube< Making a Robotic Loop

DirektYoutube

via Laughing Squid

Fast 300 Lokomotiven warten in Arizona als 5-Kilometer-Zug auf ihren Einsatz

5. März 2018

So wie Airlines unbenutzte Flugzeuge in der Wüste zwischenlagern, macht es auch die amerikanische Eisenbahngesellschaft Union Pacific: die lagert fast 300 ihrer rund 8.500 Lokomotiven auf einem (ja, nur einem!) Abstellgleis in der Wüste Arizonas in der Nähe der Kleinstadt Benson. Die Lokomotiven werden regelmäßig untersucht und in Schuss gehalten, um als »strategische Reserve« zur Verfügung zu stehen. Die Maschinen kosten zwischen 1 und 3 Millionen Dollar in der Anschaffung, so dass der fast fünf Kilometer lange Zug aus Lokomotiven wahrscheinlich eine halbe Milliarde Dollar wert sein dürfte.

Finding a good, open space with arid, dry climate there that’s good for the machines, we don’t have to worry about too much rust and rain and things like that, so it’s a good spot for us. We were fortunate to use that piece of track that we could use.

Hier gibts einen Artikel darüber.

200+ Union Pacific Train Engines Abandoned in Arizona Desert!

DirektYoutube

via reddit

So funktioniert eine automatische Zugkupplung. Erklärt mit einem 3D-Drucker.

1. Februar 2018

Wenn du nur ein bisschen so tickst wie ich, dann hast du dich nur hierhergeklickt, weil du unbdingt wissen willst, wie man etwas mit einem 3D-Drucker erklären kann.
Vor meinem geistigen Auge (warum hat man eigentlich nur ein geistiges Auge, kann man geistig nicht in 3D sehen?) wäre dieser verteufelten Überschrift nach mindestens ein 3D-Ducker zu sehen, am besten mit mehreren Roboterarmen, die erklärend auf Sachen herumtatschen.
Aber das ist natürlich nicht so, weil nicht der 3D-Drucker die Sache mit der Zugkupplung erklärt, sondern die Teile, die er ausgedruckt hat, und zwar auf Anweisung von Yukkie Mizuhashi.
Sie wollte genauer wissen, wie eine Zugkupplung funktioniert, und hat sich deshalb einfach mal ein Modell davon ausgedruckt. Yeah!
Faszinierend. Sowohl das Einfach-mal-ausdrucken als auch das Funktionsprinzip dieser Zugkupplung (anscheinend ist das nicht die einzige Art von Kupplungen in der Eisenbahnwelt).

(Gibt kein Vorschaubild, Film kommt trotzdem!)

»I remembered that I did not understand the structure of the railway coupler well so it was interesting that I made with 3D printers«

via kotaro269