Seitvertreib. Das Leben ist zu kurz, um nicht zu lachen.

Archiv des Tags ‘geräuschemacher’

Der begabteste Soundeffekt-Macher aller Zeiten!

8. April 2018

Dieser Schinken ist so saftig, dass er im Mund prickelt!

The greatest Foley artist ever von Daniel Tillotson

DirektYoutube

via Kotaro269

Wie die Geräusche beim »Bachelor« nachvertont werden

8. März 2018

The Foley Artist for “The Bachelor”

DirektYoutube

via reddit

The World’s Quietest Song (mit dem Geräusch von Schmetterlingsflügeln!)

26. Februar 2016

Und natürlich dem Schnurren einer Katze. :-)
Von Andrew Huang, der übrigens auch das großartige Lied Pink Fluffy Unicorns Dancing On Rainbows geschrieben hat (gleich hier mit drunter) und auch sonst tolle Sachen mit Dingen und Musik macht.

The World’s Quietest Song | Andrew Huang Has A Field Day

DirektYoutube

PINK FLUFFY UNICORNS DANCING ON RAINBOWS

DirektYoutube

via Longest Whilest You Notest Dot Net

Short Short: seven o’clock - Flirten mit Sounds (in Schwäbisch Gmünd)

2. Juni 2015

Pünktlich um sieben Uhr morgens kommt Paul an Emmas Wohnung vorbei und Emma nutzt die Gelegenheit, ihn jeden Tag auf eine kurze Geräuschreise zu schicken. Bis eines Tages der Strom ausfällt und die Nase für die fehlenden Geräusche einspringen muss (so hab’ ich das jedenfalls interpretiert, es könnte auch das Streichholz gewesen sein ;-) ).
Der Sounddesigner Boris Laible lebt zwar in Stockholm, kommt aber aus Deutschland, deshalb spielt seine Geschichte auch in einer hübschen Gasse in Schwäbisch Gmünd.

seven o’clock

DirektYoutube

via Mail

Kleidergeräusche mal anders: Lernert & Sander - The Sound of COS

15. September 2014

Das holländische Künstler-Duo Lernert & Sander hat schon mal eine hübsche Werbung für den Anzug­her­steller Brioni gemacht. Hier vertonen sie auf subtile Weise die Geräusche von Kleidung für die H&M-Marke COS neu. Ich bin mir nicht sicher, ob ein Basketball auf Salz wirklich so klingt, aber mir fehlen die Mittel, das zu verifizieren ;-)
Mehr von den beiden hier.

The Sound of COS

Direktvimeo

via vimeo

Die unsichtbare Kunst: Geräuschemacher in Hollywood

17. November 2010

Geräuschemacher Gary Hecker hat an mehr als 200 Kinofilmen bei der Nachvertonung mitgearbeitet und gibt hier einen kleinen (sehr sympathischen) Einblick in seinen Beruf.
Pferdegetrappel scheint ja das Standardbeispiel zu sein, wenn man Geräuschemacher porträtiert. Das macht hier aber nichts, weil Hecker nicht nur den Gaul sprichwörtlich synchronisiert, sondern auch noch andere Tricks zeigt und klar macht, dass wirklich alle Geräusche in den großen Kinoproduktionen künstlich sind:

Zuerst machen wir die Schrittgeräusche aller Hauptfiguren des Films, dann die Hintergrundschritte und danach gehen wir alle Requisiten durch. Alles, was sich auf der Leinwand bewegt, wird von uns mit Geräuschen versehen. Es ist wie eine große Soundleinwand und wir malen darauf mit verschiedenen Farben, Texturen und Pinselstrichen.

via