Seitvertreib. Das Leben ist zu kurz, um nicht zu lachen.

Archiv des Tags ‘reisevideo’

Russland (im Koyaanisqatsi-Style) und Usbekistan (im ZoomZoom-Style)

24. Januar 2018

Zwei schnieke Reisefilme von Pete R.:

Russia was the last trip I did in 2017. I spent three weeks traveling from city to city in the rainy and gloomy weather of Russia. As you know, by the November, Russia is approaching winter and the weather can be quite unpredictable as it was for me. Instead of dwelling on bad weather, I decided to go out and capture the cities of Russia as it is while taking advantage of the approaching winter and went up to the Arctic Circle to witness the northern lights. It was probably one of the cheapest place in the world to do so.

After Murmansk, I went down and spent a week each in St Petersburg and Moscow to capture the »Life Out of Balance« of Russian cities. Yes, you are not mistaken. This video was fully inspired by the great documentary, Koyaanisqatsi, Life Out of Balance directed by Godfrey Reggio and the music composed by Philip Glass.

Russia

Direktvimeo

Two millennia ago, Uzbekistan was once the cradle of culture and trade right at the center of the ancient silk road. Nowadays, It is well-known for ancient cities and well preserved islamic architecture that scattered throughout the country hence why I decided to travel there. I spent around a week and a half traveling from Tashkent to Samarkand to Bukhara and then ended my trip in Khiva.

If you go to Kyrgyzstan and Tajikistan for the mountains, you come to Uzbekistan for the culture. Cities like Samarkand, Bukhara, and Khiva hold one of the most well preserved Islamic architecture in the world. Walking through these cities felt like I was walking back in time. These cities are basically open air museum cities. There is no better country to learn about the Silk Road than Uzbekistan.

For this video, I tried a different approach. Usually, in my films, I would go with a modern music and a visual showing the modern ways of life of the people in different countries, but for this one, I decided to go a more traditional route with music and visual that reflects more of what Uzbekistan represents.

Uzbekistan 2017

Direktvimeo

via Vimeo Staff Picks

Anatolia Express - eine farbenfrohe Kurzreise durch die Türkei

15. Juni 2017

Stanislas Giroux hat seine zweiwöchige Reise quer durch die Türkei in diesen schönen Dreiminüter gepackt.
Stationen der Reise waren Izmir, Denizli, Konya, Göreme, Kayseri, Batman (!), Hasankeyf, Van, Erzurum, Ankara, Edirne und natürlich Istanbul. Die Musik ist Music: »Duman« von Débruit & Murat Ertel.

ANATOLIA EXPRESS — Chronicles of Turkey

Direktvimeo

via digg

3 Minuten Malediven - A Maldivian Escape

30. Dezember 2016

Das sieht ja unglaublich schön aus. Allerdings glaube ich, dass man sich als nicht Fisch essende und nicht auf Wassersport stehende Persönlichkeit dort ziemlich schnell ziemlich gewaltig langweilt…

A Maldivian Escape | 4K by Veerdonk Visuals

Direktvimeo

via The Presurfer

Gujarat - Rajasthan: 4.800 km mit dem Motorrad durch Indien

11. September 2015

Eine irgendwie sehr entspannend wirkende Reise durch den westlichen Teil Indiens auf dem Motorrad. Da steht zwar GoPro drauf, es sind aber keine Stunts drin, was auch gut so ist. Und die Musik ist zwar landestypisch gewählt, aber nicht zu folkloristisch. Ganz wichtig, wenn man da 7 Minuten lang zuschaut und sich nebenbei über den Zustand indischer Strassen informiert, weil man das vielleicht auch irgendwann mal machen will (nach Vietnam, das muss auch toll sein mit dem Motorrad!).

GoPro : Gujarat - Rajasthan Bike Ride 16 days - 4800 Km
von GoPro Man, der noch mehr solche Videos gemacht hat

DirektYoutube

via Lidd

Sawadee - Thailand mal ein kleines bisschen langsamer

21. April 2015

Slow-Motion-Reisevideos gibt’s ja inzwischen wie Sand am Meer, aber Stücke echter Könner wie Vitùc stechen immer noch aus der Menge heraus. Was hier anders ist (neben dem wirklich fabelhaften Blick auf Dinge, wie in allen Vitùc Videos) ist die (ich nehme mal an Nach-)Vertonung der Zeitlupenaufnahmen, die dem Ganzen eine zusätzliche Dimension gibt (meine Güte hört sich das hochtrabend an…).
Also ich hab’ das »Play-Drücken« nicht bereut, and so will you.*

Sawadee

Direktvimeo

Ein paar weitere Sachen hier von Vitùc

*aber ohne 100%ige Garantie, ne? ;-)

via Vitúc’s vimeo

day+dream: Ein typischer Urlaubstag in Nepal

8. Februar 2015

Brian Lewis war auf einem Trekking-Trip in Nepal und hat nebenbei seinen typischen Nepal-Trekking-Urlaubs-Tagesablauf (NTUT) gefilmt. Anscheinend sehr entspannend und gut fürs Gemüt, so ein NTUT.

day+dream (NEPAL)

Direktvimeo

via Gilly

I Hate Thailand (eine raffinierte Werbung für… Thailand!)

19. Dezember 2014

Das ist eine wirklich sehr raffiniert gemachte »Romantic Comedy«-Werbung für eine Reise nach Thailand. Eigentlich ist es sogar eine sehr raffiniert gemachte Werbung für das Auswandern nach Thailand, aber das haben die Macher von der Thailändischen Tourismusbehörde TAT (die sich im Video und auf dessen Youtube-Kanal gemeiner­weise nicht zu erkennen geben) gar nicht damit beabsichtigt:

This video is intended for both domestic and international tourists. For the domestic market, the intention is to remind and educate the Thai people to always be a good host and not to take advantage of tourists, but to offer help to tourists when they need it. For the international market, we would like to convey that beyond the beauty of the Thai beaches – one of the main tourist attractions – Thai people are very kind and ready to be a good host to all tourists.

Das nimmt dem Video jetzt ein klitzekleines bisschen seinen Charme, aber nur ein klitzkleines bisschen, weil es ja so raffiniert gemacht ist ;-)

I hate Thailand

DirektYoutube

via Brainstorm9

Fan-Tas-Tisch durch Barcelona »flowen«: Barcelona GO!

7. Juli 2014

Rob Whitworth ist der Revolutionär unter den Zeitrafferkünstlern. Darf man wirklich so sagen, denn was er aus seinen Zeitrafferaufnahmen rausholt, ist jedesmal wirklich fantastisch. Diesmal nimmt er uns per »Flow-Motion« mit nach Barcelona, und zwar auf eine Art und Weise, in der vorher noch niemand diese tolle Stadt gesehen hat (kann man theoretisch ja über jeden Film sagen, aber hier stimmt es wirklich).
Barcelona go! (vielleicht nach Anschauen dann in echt auf ein Wochenende?) (Und danach Shanghai und Kuala Lumpur durchflowen und auch vom Reisefieber gepackt werden! ;-) )

Barcelona GO!

Direktvimeo

363 hours work
75 Hours Logistics and Travel
31 Hours Scouting and Location Finding
78 Hours Shooting
179 Hours Post Production

26014 Camera Raw Files
817gb of data

via Bayerische Flowmotion Werke LWDN