Seitvertreib. Das Leben ist zu kurz, um nicht zu lachen.

Archiv des Tags ‘street art’

»Skryf«: Gijs van Bon hat eine Sandschreibmaschine erfunden

14. Oktober 2015

Gijs van Bon hat drei Schreib- und Malmaschinen erfunden, die sehr vergängliche Buchstaben und Formen aus Sand auf die Straße malen können.

Hier unten sieht man Scriptum (auch wenn da Skryf drüber steht) im Einsatz auf der New Yorker Maker Fair, und Gijs van Bon erzählt auf eine (finde ich) unglaublich sympathische und begeisterte Weise ein biss­chen was über sein wirklich tolles Projekt.

Scriptum ist die Reiseversion der eigentlichen Skryf, die im zweiten Video im Schnelldurchgang vorgestellt wird, falls man nicht so viel Zeit zum Zuschauen hat ;-)
Von Blom, der dritten Maschine, gibt es leider kein Video.

Skryf the Sand Writer

DirektYoutube

Sand writer Skryf von Pierre Derks

Direktvimeo

via TUBALU

Love and Security (NSFW)

9. Dezember 2012

Auf den Abstellgleisen der Wiener U-Bahn werden Feuerlöscher zu Pinseln und Fahrzeugwände und nackte Leiber zu Leinwänden.
Hihi.

»It’s a pity only security see our graffiti.«*

Love and Security von A.activites

*Aus (gesundheitlichen?) Gründen bestimmt leicht mit Wasser abwaschbar.

via, I love Graffiti DE

Finger painting gone crazy

9. Januar 2012

Kurz mal mit ein bisschen Farbe auf einer Glasscheibe rumschmieren und fertig ist das Kunstwerk.
Wenn man sein Handwerk versteht jedenfalls.
Bestimmt demnächst auch auf einem Jahrmarkt in deiner Nähe. ;-)
Mir hat neben den Bildern ja auch das fast choreographiert wirkende Oh der Umstehenden gefallen.

мастерпис- Masterpiece

via

JR’s „Women Are Heroes“ – „Frauen sind Helden“ gigantisch in Paris

5. März 2010

Der Künstler JR verwandelte im Herbst 2009 Uferwände und Brücken der Seine in Paris mit 70 Fotografien von Frauen, die während eines Krieges aufgenommen wurden, in ein riesiges Street Art Projekt.
Der offizielle Film zeigt den Auf- und Abbau der Ausstellung und einge sehr widersprüchliche Meinungen über das Projekt „Women Are Heroes – Frauen sind Helden“. Nebenbei sind einige atemberaubende Aufnahmen von Paris dabei herausgekommen.

À propos Paris

via