Seitvertreib. Das Leben ist zu kurz, um nicht zu lachen.

Archiv des Tags ‘objektkunst’

Love and Security (NSFW)

9. Dezember 2012

Auf den Abstellgleisen der Wiener U-Bahn werden Feuerlöscher zu Pinseln und Fahrzeugwände und nackte Leiber zu Leinwänden.
Hihi.

»It’s a pity only security see our graffiti.«*

Love and Security von A.activites

*Aus (gesundheitlichen?) Gründen bestimmt leicht mit Wasser abwaschbar.

via, I love Graffiti DE

Covers von Luis Urculo – Berühmte Gebäude aus Alltagsgegenständen

15. Dezember 2011

Luis Urculo hat sich das Musik-Covern zum Vorbild genommen und Werke berühmter Architekten mit Alltagsgegenständen, nun ja, gecovert. Und weil er die Gebäude ganz nach dem Prinzip des Coverns nicht 1:1 nachbaut, ist die Idee noch ein bisschen besser als sowieso schon. (Moderne Klotzbauten sind schon etwas einfacher zu covern, oder?)

Covers/Luis Urculo

In der Reihe ihres Auftretens:
John Hancock Center, Chicago, Architekten Skidmore, Owings & Merril
Solomon R. Guggenheim Museum, New York, Architekt Frank Lloyd Wright
Nationalkongress von Brasilien, Brasilia, Architekt Oscar Niemeyer
Sears Tower (seit Juli 2009 Wills Tower), Chicago, Architekten Skidmore, Owings & Merril
The New Museum, New York, Architekturbüro SANAA
Marina City, Chicago, Architekt Bertrand Goldberg
Fallingwater House, bei Pittsburgh, Architekt Frank Lloyd Wright
Villa in the Forest, Nagano, Architekturbüro SANAA
Farnsworth House, Plano Illinois, Architekt Mies van der Rohe
WoZoCo’s Apartments, Amsterdam, Architekturbüro MVRDV

via

Ein scheinbar brennendes Haus: Fire With Fire

3. Januar 2011

Isabelle Hayeur hat anlässlich der Kulturolympiade 2010 in Vancouver ein ganzes Haus virtuell in Brand gesetzt. Mehr Hintergrund zu diesem wirklich sehr realistisch wirkenden Projekt gibt es direkt auf der Videoseite.

FIRE WITH FIRE

Direktvimeo

via

JR’s „Women Are Heroes“ – „Frauen sind Helden“ gigantisch in Paris

5. März 2010

Der Künstler JR verwandelte im Herbst 2009 Uferwände und Brücken der Seine in Paris mit 70 Fotografien von Frauen, die während eines Krieges aufgenommen wurden, in ein riesiges Street Art Projekt.
Der offizielle Film zeigt den Auf- und Abbau der Ausstellung und einge sehr widersprüchliche Meinungen über das Projekt „Women Are Heroes – Frauen sind Helden“. Nebenbei sind einige atemberaubende Aufnahmen von Paris dabei herausgekommen.

À propos Paris

via