Seitvertreib. Das Leben ist zu kurz, um nicht zu lachen.

Animated Short: A quoi ca sert l’amour? – Wofür ist die Liebe gut?

5
1. Juni 2011, 7:02

Wofür die Liebe gut ist.
Ein bezaubernder Trickfilmklassiker zum gleichnamigen Lied, gesungen von Édith Piaf und Theo Sarapo, den man sich gut alle Jahre wieder anschauen kann.
Von Louis Clichy, der gerade die animierte 3D-Version eines Asterix-Films mitentwickelt.

Grüße an Schokokäse :-)

via

Kurzlink: https://www.seitvertreib.de/?p=1841


Ähnliche Links:

5 Kommentare

  1. […] via Seitvertreib […]

  2. […] (via Seitvertreib) […]

  3. Oh, Grüße :-) Womit hab ich denn das verdient? Ich bin unentschlossen, ob ich mich einfach darüber freuen soll, oder ob es mich nachdenklich stimmen soll, dass ich für diese Problematik/Thematik schon so bekannt bin … ;-)

    Aber ein sehr schöner Film, auch wenn ich durch diese Rasanz selbst nach dem dritten Schauen noch nicht alles gerafft habe :-D

  4. Nein nein, nicht nachdenklich sein!
    Das Thema spielt natürlich eine Rolle bei dir (sonst hätte ich ja woanders Grüße druntergeschrieben ;-) ), aber ich würde mir da keine Gedanken machen, das ist sehr ausgewogen mit den Themen in deinem Blog.
    Es ist halt das einzige in meinem Reader, in dem das öfter mal vorkommt. :-)

  5. […] ich gestern mal wieder im Netz unterwegs war, las ich unter diesem Seitvertreib-Videoeintrag überraschenderweise „Grüße an Schokokäse […]