Lost & Found: Makaber (aber lustig)

0
22. April 2009, 8:51

Wer kennt nicht den alten Kinderstreich mit dem vermeintlich verloren gegangenen Portemonnaie, an dem dann aber eine Schnur zum Wegziehen befestigt ist?
Dieser Trick nimmt in Lost & Found allerdings trotz der Entdeckung durch das vermeintliche Opfer eine ganz neue Dimension an:

Ein “Quickflick”-Kurzfilm aus Holland von Philip Brink, Rogier Cornelisse, Floris Liesker, Hugo van Woerden.

via

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=337


Ähnliche Links:

Einen Kommentar schreiben

[x]
per email an:
speichern & weitersagen - powered by JottsPlugs