Seitvertreib. Das Leben ist zu kurz, um nicht zu lachen.

Archiv des Tags ‘vogel’

Der Täter ist immer die Katze: Catastrophe [animated short short]

3. Juli 2019

Auch wenn sie eigentlich unschuldig ist.

Catastrophe von keplerfilm.

Direktvimeo

via vimeo Staff Picks

Turmfalken-Stabilisierungs-System

11. Juni 2019

Ein Turmfalke steht im Wind auf der Insel South Stack in Wales.

via Koreus

Warum der lachende Hans lachender Hans heisst

13. Mai 2019

Die Jägerlieste alias Lachender Hans (Wikipedia)

Kookaburras Laughing

DirektYoutube

via reddit

9 Tierstimmen, nachgemacht mit einer Geige

14. Mai 2018

Animal sounds on violin von Sebastiaan Kulwanowski

DirektYoutube

via Koreus

Überraschung im Schnee

10. April 2018

Ein Loch im Schnee?!? Schnell mal nachschauen, was da drin ist!
(Ich habe das Gefühl, dass ich in letzter Zeit extrem viele Tiervideos schaue und ob das was mit dem Frühling zu tun hat.)

Da Thomas og Daniel så et hull i snøen, tok de fram kameraet: – Sinnssykt!
(»Als Thomas und Daniel ein Loch im Schnee sahen, nahmen sie die Kamera: – Wahnsinn!«

DirektYoutube

via Reddit

Es ist wieder die Jahreszeit für riesige Vogelschwarm-Videos

27. November 2017

Diesmal (wirklich supermega)viele Stare gefilmt vom holländischen Filmemacher Jan van IJken.

The art of flying – 2 min version

Direktvimeo

via The kid should see this

Bester Werbespot der Woche: Waitrose »Coming Home«

17. Januar 2017

Eigentlich ist das ein Werbespot für Weihnachten, aber er ist so dezent »verweihnachtet«, dass man sich auch an einem ganz gewöhnlichen Wintertag daran freuen kann. Sam Brown von Rogue Films erzählt die Geschichte eines kleinen Rotkehlchens (der quasi-offizielle Weihnachtsvogel in Groß­britannien) auf der langen Reise zu seiner Geliebten (und einem Waitrose-Törtchen). Unglaublich, dass der Vogel komplett virtuell ist.

Waitrose ‘Coming Home’ von Rogue Films

Direktvimeo

via Stash

Kaiserpinguine beim Hochgeschwindigkeitswasserverlassen

11. August 2016

Emperor Penguins Speed Launch Out of the Water

DirektYoutube

via Atlas Obscura