Seitvertreib. Das Leben ist zu kurz, um nicht zu lachen.

Archiv des Tags ‘Utrecht School of the Arts’

Mac ’n‘ Cheese – Supermarket (wohin Drogen im Supermarkt führen können)

21. Oktober 2013

Zum Glück ist die Droge nur Waschpulver, aber eingeatmet scheinen sich die Nebenwirkungen nur wenig von richtigen Drogen zu unterscheiden ;-) Unglaublich, wohin ein 20er führen kann.

»Mac ’n‘ Cheese – Supermarket« ist der zweite Teil des extrem erfolgreichen Mac ‘n’ Cheese – Auf der Jagd, die vier ehemaligen Studenten aus Utrecht haben inzwischen ein eigenes Animationsstudio namens colorbleed gegründet und mit dem zweiten Teil von Mac ’n‘ Cheese die perfekte Werbung für sich geschaffen.

Mac ’n‘ Cheese – Supermarket

Direktvimeo

via Lineboil

Avengers: Disassembled

12. Mai 2012

Die meisten Menschen, die den Trailer zum Marvel-Kinoheldenepos »Avengers« gesehen haben, gehen danach einfach in’s Kino oder klicken sich woanders hin. Junaid Chundrigar hat weder das eine* noch das andere getan, sondern seine Superkraft namens Zeichenfähigkeit aktiviert** und dieses Mini-Marvel-Heldenepos gemacht. Obwohl: bei einem Epos darf eigentlich nicht gelacht werden, oder? ;-)
Wer nicht alle Helden erkennt (ich bekenne mich schuldig, weil ich nach Anschauen des Avengers-Trailers »das andere« gemacht habe), der findet alle gezeigten Superhelden-Charaktere hier in Junaid Chundrigars Blogpost dazu.

Disassembled.
Because everyone has a bad day now and then.

Disassembled

*das eine kann ich nicht mit Sicherheit sagen, vielleicht ist er auch gleich in’s Kino gegangen
** er macht demnächst seinen Abschluss in Animation an der Utrecht School of the Arts

via

Mac ’n‘ Cheese – Auf der Jagd

1. August 2011

Inspiriert von Buck*, 5 Monate in der Mache und eine Fantastilliarde Erdnussbuttersandwiches verbraucht habend: Meet »Mac ’n‘ Cheese«, eine zweiminütige Trickfilmparforcejagd, erdacht von 4 Studenten der Utrecht School of Arts:

Mac ’n‘ Cheese

Direktvimeo

Von Tom Hankins, Gijs van Kooten, Guido Puijk und Roy Nieterau
Homepage des Films

*Wem das hier gefallen hat, sollte sich wirklich gleich darauf auch Buck geben

via

Animated Short Story (ohne Gesichter): Blik

5. Juli 2011

Eine alte Geschichte (erste, leider unerreichbare Liebe) überraschend neu erzählt: ohne Gesichter und deshalb nur mit Körpersprache. Und mit einer sehr clever umgesetzten Art, zwischen den zeitlich auseinanderliegenden Szenen zu wechseln. Irgendwie passt das alles sehr gut zusammen. Schön.

Blik

Director: Bastiaan Schravendeel
Technical Director: Jean-Paul Tossings
Art Director: Sander Kamermans
Set Designer: Piebe van der Storm
Animation: Bastiaan Schravendeel, Sander Kamermans, Jean-Paul Tossings, Piebe van der Storm

Sound: Peter van der Velden
Music: Alex Debicki
Mix: Jeroen Nadorp, Bob Kommer Studios

Abschlussfilm an der Utrecht School of the Arts.

Homepage: Polder Animation

via