Seitvertreib. Das Leben ist zu kurz, um nicht zu lachen.

Archiv des Tags ‘timelapse’

Foxtail: Der Feuerwerks-Fuchsschwanz

28. November 2012

Ein Fuchsschwanz blüht auf und vergeht wieder in diesem clever als als kleines Feuerwerk arrangierten Zeitraffer. Toll. Aus Andrew Zuckerman’s Flower Project.

Foxtail

via

Kuala Lumpur DAY-NIGHT | Zeitraffer-Montage

20. Oktober 2012

Zeitraffer, inzwischen ein bisschen abgelutscht, oder? Fast genauso wie Star Wars-Parodien.
Aber irgendwann kommt bei solchen Sachen dann doch wieder jemand und ringt dem Ganzen ein neues Aha-Erlebnis ab. In diesem Fall der Fotograf Rob Whitworth, der seinen Timelapse-Clip aus der Hauptstadt Malaysias sozusagen aufbohrt und ganz neue Möglichkeiten aufzeigt. Wie er das schafft? Einfach mal anschauen! ;-)

»5 months. 400 hours of solid work. 4 cameras. 40 shoots. 640 gigabytes of data. 19,997 photographs.«

Kuala Lumpur DAY-NIGHT

via Feingut

Empty America, Empty San Fancisco: Erasing the Streets of San Francisco

16. Oktober 2012

Der erste Teil von Thrashlabs Serie »Empty America« leert die Strassen von San Francisco von Menschen und Automobilen. Mit einem ganz einfachen Prinzip (das wird von Regisseur Ross Ching im zweiten Video erklärt) und einem großartigen Ergebnis.
Irgendwie schaut man doch anders auf eine fremde Stadt, wenn da kein Gewusel drin ist.
Wäre noch toller (und auf jeden Fall viiiiiiel unheimlicher), wenn’s kein zuckersüßer Zeitraffer wäre.

San Francisco Time Lapse (Empty America) von thethrashlab

Erasing the Streets of San Francisco

via

The Championships at Wimbledon (im Zeitraffer) und Golden Gate Bridge-Geburtstagswiederholung

24. Juli 2012

Um gleich mal die Katze aus dem Sack zu lassen: der Wimbledon-Film ist zu lang. Viel zu lang. Meiner Meinung nach. Aber er hat auch einige lustige Momente (ungewöhnlich für einen Zeitrafferfilm), einige sehr, sehr gutaussehende Szenen und eine wirklich angenehme und passende Musikauswahl.
Gefilmt von The Seventh Movement, den Leuten, die auch das wirklich phänomenale Geburtstagsvideo für die Golden Gate Brücke gemacht haben (for your convenience nochmal hier untendrunter gepappt).

»Timelapse was our focus and that was all we did for 10 days.«

The Championships at Wimbledon
von T.S. McCallum, Vincent Guglielmina, and Jon Blomgren = The Seventh Movement

The Golden Gate Way

Vimbledon via vimeo

Spring Revisited – a rather flowery time lapse

14. Juni 2012

Verblümt von Mark Rigler.

Spring Revisited – a rather flowery time lapse

via

40 Jahre Las Vegas aus dem Weltraum

9. März 2012

40 Jahre lang haben die Landsat Satelliten der Nasa Las Vegas von ganz weit oben beim Wachsen zugeschaut. Anlässlich des 28. Geburtstags von Landsat 5 hat die Nasa diesen Zeitrafferfilm zusammengestellt, der 1972 beginnt und 2010 mit dem Bild einer mehr als vier mal so großen Stadt endet*. Die roten Flächen auf den Bildern sind in Wirklichkeit übrigens grün, man muss sich also keine Sorgen um Las Vegas machen.

What Doesn’t Stay in Vegas? Sprawl. [HD Video] von NASA Goddard Photo and Video

*Einwohnerzahl Las Vegas 1970: ~125.000, 2010: ~580.000

via

Nachts in den Alpen

9. Februar 2012

Mal ein schnuckeliger Zeitraffer. Die beleuchteten Schneeraupen sehen aus wie Glühwürmchen. Und man bekommt vom Zusehen den Geschmack von Jagertee im Mund. Oder so.
Von Matthew Vandeputte in der ersten Januarwoche 2012 in Meribel in den französischen Alpen gedreht.

The Alps at night – Timelapse

via

Eine Brücke bauen und an ihren neuen Platz fahren im Zeitraffer

27. Januar 2012

Eine alte Eisenbahnbrücke kaputtmachen, eine neue bauen und in nur vier Tagen versetzen und einbauen: ein klitzekleines bisschen langatmig am Anfang (da sieht man halt nicht so viel spannendes, richtig los geht’s bei 1:20), aber dann umso beeindruckender, weil man die fertige neue Brücke in den letzten 4 Tagen wirklich an ihren Standort fahren sieht. So geschehen in England, genauer gesagt in Reading, im Juli bis Dezember 2011. Seltsam? Aber so steht es geschrieben….

Time Lapse – Rail Bridge Replacement, Cow Lane, Reading

via