Seitvertreib. Das Leben ist zu kurz, um nicht zu lachen.

Archiv des Tags ‘Sport’

Neu(lich) im Fitness-Studio

15. Juli 2011

Warum sagt denn keiner was? :-D

DirektYoutube

via

Great Balls Of Fire – Hausgemachtes Sport-Feuerwerk mit explodierenden Bällen (Vfx)

3. Juli 2011

Was wäre, wenn Fußbälle, Golfbälle, Basebälle, Basketbälle oder Frisbees Feuerwerkskörper wären?
Dann gäbe es ein ziemlich cooles Kabumm, schön demonstriert im Video hier unten.
Ist zwar alles nur Videoeffekt-Fake-Feuerwerk, das macht aber nichts, es ist trotzdem wowig und die Idee mit den explodierenden Bällen der verschiedenen Wirf-Schlag-Kick-Sportarten in Wirklichkeit umzusetzen wäre natürlich viel zu gefährlich und lange nicht so eindrucksvoll (du denkst jetzt zurück an Silvester, als die von dir gekauften Böller überhaupt nicht so schön und groß explodiert sind, wie das auf der Packung aussah).

Homemade Fireworks – Great balls of fire

DirektYoutube

Video von Devin Super Tramp, Links zu allen Einzelheiten der Technik hinter dem Video in der Beschreibung darunter.

via

Wie eine Steilkurve asphaltiert wird

1. Dezember 2010

31° Schräge, das kann doch nicht so schwierig sein, oder?
Die vollbeladene Asphaltiermaschine wiegt 36 Tonnen und schafft 1,8 Meter in der Minute.
Und belegt wird der Daytona International Speedway.

DirektYoutube

Dort finden übrigens auch Nascar-Rennen statt, hier sieht man eins von unten

via

What should I do? LeBron James für Nike: „Rise“

26. Oktober 2010

Ach Nike, warum machst du nur so gute Werbung?
Diesmal ist es ein perfekter Spot mit NBA Basketballstar LeBron James, der nach seinem Wechsel von den Cleveland Cavaliers zu Miami Heat in die Kritik geraten war.
„Was soll ich tun?“ ist die zentrale Frage der Geschichte, die verschiedene Wendepunkte in LeBrons Karriere erzählt, und ihn immer als denjenigen zeigt, der macht, was ihm am besten erscheint und nicht das, was die Fans von ihm erwarten.
Wirklich eine schöne und Geschichte und wie gesagt ein perfekt inszenierter Spot, in dem man auch mal lachen darf, zum Beispiel wenn James die Rolle von Ricardo Tubbs in Miami Vice neben Don Johnson spielt.

DirektYoutube

Und nachdem wir uns die Tränen der Rührung aus den Augen gewischt haben, erinnern wir uns daran, dass das eigentlich alles heiße Luft ist, weil es hier einfach nur um viel viel Geld für einen großen Schuhmogul geht. ;-)

Mehr gute Nike-Werbung:
Fußball schreibt Geschichte (meint Nike): Write The Future
Wenn Roboter Parkour machen: “Exploit Yourself”

via

Schiedsrichtergeheimnis gelüftet: Streitschlichten mit der Eiermethode

4. Oktober 2010

Wait for it, wait for it…

DirektYoutube

via

Coole Outdoor Bowling Trick Shots

2. September 2010

Auf der Bowlingbahn wird hier zwar auch rumgecoolt, aber die schönen Sachen passieren draußen:

via

In 18 Sekunden bewiesen: Wasserball ist eine der härtesten Sportarten

12. August 2010

Man muss wirklich nur 18 Sekunden zuschauen, um dem zustimmen zu können.

DirektYoutube

via

Fußball schreibt Geschichte (meint Nike): Write The Future

21. Mai 2010

Der Grund, weshalb Sportartikelhersteller so aufregende Werbung machen (müssen), liegt ja meiner Meinung nach daran, dass es heutzutage vom Tragekomfort her kaum einen Unterschied macht, welchen Sportschuh man am Fuß trägt. Allein das Image der Marke ist das entscheidende Verkaufsargument.
Für die Entstehungskosten von Nikes neuestem Fußballspot hätte man wahrscheinlich zwei oder drei Low-Budget-Kinofilme drehen können, so aufwändig kommt er daher.

Langer Blabla kurzer Sinn: der Spot ist wirklich beeindruckend.
Erzählt wird, wie das Resultat eines Spiels die Zukunft der Heimatländer von Didier Drogba (Elfenbeinküste), Wayne Rooney (England) und Cristiano Ronaldo (Portugal) verändern könnte.

Die Musik bzw. der Soundtrack kommt von der niederländischen Band Focus und heißt Hocus Pocus World Cup 2010 (iTunes-Link, Video unten).
(Sagt man übrigens als echter Fan „Neik“ oder „Neikie“?)

DirektYoutube

Focus – Hocus Pocus World Cup 2010:

DirektYoutube
YouTube Direktlink zum Song

Regie des Spots: Alejandro González Iñárritu (u.a. „Babel“), Stuart Harkness und Pablo Casacuberto für Wieden + Kennedy, Amsterdam
Und zum Schluss das etwas lieblose Making-Of mit kurzen Interviews mit Alejandro González Iñárritu und den Stars:

DirektYoutube

via Kommentar von wtfunblockeduii bei Gilly’s playground