Seitvertreib. Das Leben ist zu kurz, um nicht zu lachen.

Archiv des Tags ‘Spiel’

Nervenaufreibendes Spiel: Klikwerk

8. Juni 2010

Bart Bontes Spiel Klikwerk (über)fordert den ganzen Spieler auf sehr einfache Weise: das Ziel ist es, alle auftauchenden Objekte entweder durch Überfahren mit dem Mauszeiger, Anklicken, Klicken-Ziehen-Fallenlassen oder Drücken der Leertaste verschwinden zu lassen. Eine freundliche Stimme weist auf die anstehenden Aktionen hin.

Sollte nicht unbedingt gespielt werden, wenn etwas auf dem Herd steht oder im Ofen ist.

Zu Klikwerk

Klikwerk - klicken, um zum Spiel zu kommen

via

WTF? Schere, Stein, Papier gegen sich selbst spielen

13. März 2010

Steve Hoever hat einen Handschuh gebaut, der gegen den Träger Schere, Stein, Papier spielen kann.
Als einfachere Lösung würde mir ja „Gibt’s da nicht ’ne App für?“ einfallen, aber irgendwie hat das schon den gewissen WTF-Effekt. Wer es nachbauen will: auf der Projektseite verrät Steve alle Geheimnisse seines Trainingshandschuhs.

via

Spielverderber! Die Jenga-Pistole

10. März 2009

Selbst ein Spieleklassiker wie Jenga ist nicht unverbesserbar.
Meine Dam’nun’Her’n: Die Jenga-Pistole

Die Erfinder bei Woodgears.ca geben freundlicherweise eine Anleitung zum Selberbauen

via

Cursor mal 10 zweite Runde: Ein Spiel mit sich selbst

24. Februar 2009

Eines der gemeinsten einfachen und trotzdem genialen Flashspiele ist zurück mit einem neuen Level: Cursor mal 10 Runde 2.

Wie im ersten Teil muss man auch hier wieder 10 Cursor quasi per Zeitreise dazu benutzen, einige trickreiche Rätsel zu lösen. Oder wie der Untertitel des Spiels in wohl nicht ganz korrektem Japanisch-Englisch sagt: Cooperate by oneself – Man muss mit sich selbst zusammenarbeiten :-)

cursor mal 10 runde 2

Wer den ersten Teil auch nochmal (oder erstmal) spielen möchte: Cursor*10, Teil 1

Ohrwurm speed-reloaded: A ram sam sam

5. Februar 2009

Vorsicht: Kann sich beim Hören ins Gedächtnis einbrennen!
Macht aber irgendwie auch gute Laune :-D

Hier der Text zum Mitsingen:
„A-ram-sam-sam, A-ram-sam-sam, gulli, gulli, gulli, gulli, gulli, ram-sam-sam, A-ra-vi, A-ra-vi, gulli, gulli, gulli, gulli, gulli, ram-sam-sam.“

Und da es zu diesem Kinderlied ein Spiel gibt, hier noch ein Tipp von der (man höre und staune!):
Bundeszentrale für Politische Bildung

Homepage der Macher des Films: ARAM ZAM ZAM

via

Hau den Lukas für Katzen

28. November 2008

Richtige Katzen spielen aber Hau die Maus :-)

via

Tippen trainieren mit dem Letters & Words Game

10. Dezember 2007

Einfach, zeitvertreibend und auch noch zu was nütze: bei den Spielen „Letters“ und „Words“ muss man nichts weiter machen als die von rechts nach links laufenden Buchstaben oder Wörter nachzutippen und sie so zum Verschwinden zu bringen. Das Spiel ist aus, sobald der erste Buchstabe den linken Rand erreicht hat. Ideal zum Zehnfinger-Üben oder zur Verbesserung des „Systems Adler“.

Bei „Words“ lassen sich verschiedene Sprachen auswählen, wobei Finnisch wohl den meisten Spass bringen dürfte:
words

words

Zu „Words“

Zu „Letters“

Wer erstmal ins Zehnfingerschreiben einsteigen möchte:
Zwei kostenlose Onlinekurse gibt’s bei Online Typewriter – Online Schreibtrainer und bei Schnell-schreiben.de
beides via Google

3 „Simple Andy“ Games

6. Dezember 2007

Klicken, ziehen, tippen und das ganze bitte mit Logik…
Die drei Spiele von „Simple Andy“ sind auf der Spieleseite von Don Pixel in der Kategorie „Intelligenz“ eingeordnet, und da gehören sie auch hin :)

cdt3

Alle drei Spiele: hier oder aufs Bild klicken