Seitvertreib. Das Leben ist zu kurz, um nicht zu lachen.

Archiv des Tags ‘satellit’

Ein Film vom Meteoroid, der im Dezember unbemerkt die Erde getroffen hat

20. März 2019

Am 18. Dezember 2018 hat ein Meteoroid fast unbemerkt über der Beringsee die Erde getroffen und dabei eine Explosion erzeugt, die zehnmal stärker war als die Atombombe von Hisoshima.
Erst viel später hat man festgestellt, dass der japanische Wettersatellit Himawari 8 den Meteoroiden aufgenommen hat, weshalb es einen kurzen Film von diesem Ereignis gibt.
Mehr Links dazu (und via) gibts auf Metafilter.

Superbolide over the Kamchatka Peninsula on December 18, 2018

DirektYoutube

Da kann man froh sein, dass wir so viel Meer auf der Erde haben :)

Wie Karten die Geheimnisse von Städten enthüllen

26. September 2018

EarthTimeEarth Timelapse

Maps reveal hidden truths of the world’s cities – BBC News

DirektYoutube

via HN

Der anschaulichste Beweis dafür, dass die Erde nicht kugelrund ist

5. Juni 2018

Also schon kugelrund, aber nicht 100%ig kugelrund, weil sie an den Polen ein kleines bisschen abgeflacht ist.
Und wie man das mit einem hochauflösenden Satellitenfoto ganz einfach beweisen kann, zeigt Scott Manley hier dankenswerterweise ohne viel Blabla in weniger als 1 1/2 Minuten:

Satellite Photos Show The True Shape Of The Earth

DirektYoutube

via reddit

Adrift – Eine Minidoku über Weltraummüll (sehr, sehr viel Weltraummüll)

29. November 2016

Da fliegt eine Menge menschengemachter Müll rund um die Erde: 16.300 Stücke davon sind größer als 10 cm. 60.000 sind größer als 5 cm, 200 Millionen größer als 1 mm, und (Trommelwirbel!) es gibt eine Billion Teile, die größer als 0,1 mm sind.

0,1 mm hört sich jetzt nicht so gefährlich groß an, aber die Geschwindigkeit, mit der selbst diese Kleinteile unterwegs sind, macht sie so gefährlich:

»Aufgrund der hohen Geschwindigkeit besitzt ein Teilchen mit 1 g Masse eine Energie von 50 kJ, was der Sprengkraft von etwa 12 g TNT entspricht, sodass sowohl das Teilchen als auch das unmittelbar getroffene Material explodieren. […] Selbst Einschläge kleinerer Partikel bis in den Submillimeterbereich können empfindliche Nutzlasten beschädigen oder Raumanzüge perforieren.« (Wikipedia)

Ein spannendes Thema also, aber irgendwie auch sehr trocken (diese ganzen Zahlen!).
Cath Le Couteur and Nick Ryan schaffen es allerdings, diese ganze Müllgeschichte unterhaltsam und sogar ein bisschen poetisch zu erklären – unter anderem mit der Story eines verlorenen Spachtels (»Spatula«) und des immer noch herumfliegenden ersten amerikanischen Satelliten Vanguard:

Adrift (Webseite zum Film)

Direktvimeo

via Sopitas

Die Erde im Zeitraffer fotografiert: Planet Earth in 4K

20. November 2014

Die Erde im Zeitraffer aus der Sicht des russischen Wettersatelliten Elektro-L 1, der Bilder mit einer Auflösung von 1 km pro Pixel im sichtbaren Bereich aufnehmen kann. Die Aufnahmen wurden vom 15. bis zum 19. Mai 2011 gemacht. So hübsch.

Planet Earth in 4K

DirektYoutube

»To answer frequently asked questions; why are city lights, the Sun, and other stars not visible? City lights are not visible because they are thousands of times less bright than the reflection of sunlight off the Earth. If the camera was sensitive enough to detect city lights, the Earth would be overexposed. The Sun is not visible due to mechanisms used to protect the camera CCD from direct exposure to sunlight. A circular mask on the CCD ensures that only the Earth is visible. This mask can be seen as pixelation on Earth’s horizon. The mask also excludes stars from view, although they would not be bright enough to be visible to this camera.«

via Sploid

A Year of Weather 2013

28. Januar 2014

A Year of Weather 2013

DirektYoutube

via The Atlantic Cities

40 Jahre Las Vegas aus dem Weltraum

9. März 2012

40 Jahre lang haben die Landsat Satelliten der Nasa Las Vegas von ganz weit oben beim Wachsen zugeschaut. Anlässlich des 28. Geburtstags von Landsat 5 hat die Nasa diesen Zeitrafferfilm zusammengestellt, der 1972 beginnt und 2010 mit dem Bild einer mehr als vier mal so großen Stadt endet*. Die roten Flächen auf den Bildern sind in Wirklichkeit übrigens grün, man muss sich also keine Sorgen um Las Vegas machen.

What Doesn’t Stay in Vegas? Sprawl. [HD Video] von NASA Goddard Photo and Video

*Einwohnerzahl Las Vegas 1970: ~125.000, 2010: ~580.000

via

The Beauty of Small Things – Dubai im Zeitraffer von oben

25. Oktober 2011

Die atemberaubende Verwandlung des Emirats Dubai im Lauf der letzten 10 Jahre, beobachtet aus der Satellitenperspektive und hübsch im Zeitrafferstil zusammengeschnitten und animiert.
Von METAphrenie Dubai als Eröffnungstitel für TEDxDubai 2011.

TEDxDubai 2011 | The Beauty of Small Things | Main Titles

via