Seitvertreib. Das Leben ist zu kurz, um nicht zu lachen.

Archiv des Tags ‘reise’

Eine Reise durch die Wildnis Alaskas: »The Edge of the Earth«

24. Februar 2011

Die Brüder Eric und Justin Dennis haben zwei Wochen im einzigen Nationalpark der USA verbracht, der gänzlich von Menschen unberührt geblieben ist: den Gates of the Arctic National Park in Alaska. Gänzlich unberührt heißt, dass es dort keine Strassen, Hütten oder überhaupt irgendwelche Einflüsse von Zivilisation gibt, 100% Natur pur sozusagen.
Hier unten ist die 17 Minuten lange Kurzdoku, die sie von ihrer Reise gemacht haben. Sie beschränken sich dabei nicht auf das Zeigen der (wirklich tollen) Naturaufnahmen der alaskanischen* Wildnis, sondern erzählen auch von den Umständen und Unvorhergesehenheiten, die so eine Reise mit sich bringt, damit wir Abenteuerzuseher so noch ein paar Tipps für unseren nächsten Abenteuerurlaub abgreifen können ;-)

vimeo-Direktlink

*das Wort gibt es wirklich!

via PEWPEWPEW

Lucky Dog: Eine epische Lottogewinn-Geschichte

5. Oktober 2010

Wilson heißt der Held dieser Geschichte. Ein Hund, der mit seinem Herrchen auf Segeltour ist und den Lottoschein mit den richtigen Zahlen, der während eines Sturmes über Bord geht, heldenhaft rettet.
Schade nur, dass er nicht wieder an Bord kommen kann und deshalb gezwungen ist, seinem Herrchen auf einer wahrlich epischen Reise einmal um die halbe Welt nach Hause zu folgen. Sowas tut man als treuer Hund nun mal, denn Herrchen macht sich bestimmt große Sorgen, oder etwa nicht? ;-)

Ein Werbespot von DDB und The Sweetshop für NZ Lotteries Neuseeland.

via

Stopmotion-Reisetagebuch: Von Seattle nach New York per Anhalter

16. August 2010

Dan Ilic ist in sieben Tagen von Seattle nach New York getrampt und hat die vielen Fotos und kurzen Filme, die er auf seiner Reise gemacht hat, in diesem netten Stopmotiontagebuch zusammengestellt.
Hier geht es mal nicht (nur) um die Landschaft, sondern auch um die vielen netten Bekanntschaften, die er gemacht hat und die unser fernsehgeprägtes US-Amerikabild – gefährlichgefährlich – ein bisschen zurechtrücken:

23 Mitfahrgelegenheiten
13 Bundesstaaten
7 Tage
0 Axtmörder

Die nette Hintergrundmusik kommt übrigens von Jonathan Boulet – Ones Who Fly Twos Who Die:

via The LangweileDich.net Entertainment Hub

In 80 Sekunden einmal um die Welt

2. April 2010

Manchmal darf man Marketingleuten auch dankbar sein, z.B. für dieses Projekt hier, das von Sony Frankreich gesponsert wurde.
Der Fotograf Alex Profit und der Regisseur Romain Pergeaux sind in 3 Wochen um die Welt gereist, und zwar von London nach Kairo, Bombay (Mumbay), Hong Kong, Tokio, San Francisco und New York, und haben dabei einige schöne Stadtrundfahrten stop-motion-fotografiert und aneinandergefügt:

Homepage des Projekts: Le tour du monde en 80 secondes

via

48 Stunden in… Rom, Istanbul, New York, Sao Paulo, Wien und Tokio

18. März 2010

Maxime Contour reist so, wie es viele gerne mal tun würden, nämlich kurz und spontan:
Am einem Mittwoch zum Beispiel schickt seine Freundin Claire ihm eine SMS „Rom oder Lissabon?“ und am Samstag sitzen die beiden für einen Wochenendtrip im Flieger nach Rom.
Und weil Maxime (und vielleicht auch Claire?) ein so talentierter Filmemacher ist (und dafür die Bronzeauszeichnung des internationalen Reisefilmfestivals gewonnen hat), haben wir vom Reisevergnügen der beiden auch etwas, nämlich einige schicke 5-Minüter-Videos von ihren 48 Stunden-Reisen nach Rom, Istanbul, New York, Sao Paulo, Wien und Tokio:

48h Rom (in 4 Minuten 16):

48h Istanbul (in 4 Minuten 17):

48h New York (in 4 Minuten 01):

48h Sao Paulo (in 3 Minuten 17):

48h Wien (in 3 Minuten 55):

48h Tokio (in 3 Minuten 54):

Alle diese Videos und noch mehr Reiseberichte gibt es auf dem vimeo-Kanal von Maxime
Homepage von Maxime