Seitvertreib. Das Leben ist zu kurz, um nicht zu lachen.

Archiv des Tags ‘New York Times’

Eine Kamera-Fahrt durch die letzten 1 1/2 Stunden vor einer Show in der New Yorker Met Opera

2. Juli 2017

Die New York Times hat die Metropolitan Opera besucht und zeigt uns, was da in den letzten anderthalb Stunden vor einer Ballett-Aufführung so passiert. Und zwar nicht in Form einer traditionell zusammengeschnitten Doku, sondern mit einem teilweise gezeitraffertem eineinhalb Stunden langen Spaziergang sprichwörtlich durch die Kulissen der Oper. Sehr gelungen und mit sehr gut gesetzten und unterhaltsamen Anmerkungen dazwischen.

What Happens Just Before Show Time At the Met Opera | The New York Times

DirektYoutube

via reddit

Der Sinn des Lebens (erklärt in 24 Sekunden)

16. März 2016

Sean Pecknold von The Academy hat für die New York Times mal kurz nach dem Sinn des Lebens geforscht.

NYT – Year In Ideas (Meaning of Life Hotline)

Direktvimeo

via Lineboil

Breaching the Seawall | NYT Modern Love Animated Series

23. Januar 2015

Noch etwas von Adam Wells: Brave New Old – mechanical 3D storytelling.
Noch eine Geschichte aus der Reihe: Beyond Years. Eine kurze Geschichte über Liebe mit Altersunterschied.
Die Serie »Modern Love« bei der New York Times.

Breaching the Seawall | Modern Love von Adam Wells

Direktvimeo

via vimeo

The Music They Made – Eine Soundcollage von Musikschaffenden, die 2012 gestorben sind

30. Dezember 2012

Der »gestorbene Musikerinnen und Musiker* des Jahres 2012« Jahresrückblick der New York Times beweist, dass ich mehr Leute über ihre Werke als über ihren Namen oder ein Foto erkenne.

We find a statistically improbable number of divas (Whitney, Etta, Donna, Chavela), two of the greatest soul bassists ever to record — and more sitar than you would expect, all of it sounding as fresh as the day it was played.

The Music They Made

*Musikerschaffenden?

via

Eine kurze Geschichte der Piktogramme bei den Olympischen Spielen

4. März 2010

Designer Steven Heller nimmt für die New York Times die Geschichte der verwendeten Sportsymbole bei den Olympischen Spielen von 1936 bis 2012 unter die Lupe.

via