Seitvertreib. Das Leben ist zu kurz, um nicht zu lachen.

Archiv des Tags ‘fotografie’

Blink. And they’re gone. Rasante Foto-Film-Collage bedrohter Kulturen

5. August 2019

Tolle Collage von Jimmy Nelsons Fotos von bedrohten indigenen Völkern als Werbung für seine Jimmy Nelson Foundation (nicht unumstritten):

»Das bekannteste Projekt der Stiftung ist eine Zusammenarbeit mit J. Walter Thompson India und J. Walter Thompson Amsterdam. Die Kampagne wurde mit einem Kurzfilm mit dem Titel »Blinzel. Und sie sind weg.« eröffnet und mit mehr als 1.500 Fotos erstellt, die Nelson auf seinen Reisen aufgenommen hatte. Die Bearbeitung des Films dauerte 90 Tage und beinhaltet Bilder der Huli Wigmen aus Papua-Neuguinea, der Kasachen aus der Mongolei, der Sadhus aus Indien, der Wodaabe aus dem Tschad und einer Reihe anderer Kulturen.«
(Wikipedia)

Jimmy Nelson BLINK. AND THEY’RE GONE – master film

Direktvimeo

via HYC

Ein explosiver Gewitter-Zeitraffer mit Sternenspuren über Hawaii

10. September 2018

Fotograf Joe Domrad, Spezialist für »Zeitraffer und Katzenfotos« hat diesen außergewöhnlichen langzeitbelichteten Timelapse-Film eines Sturms über der Insel Maui in Hawaii aufgenommen. Weil das Gewitter so weit weg ist, sieht man auf dem klaren Himmel darüber die Pfade der sich bewegenden Sterne. Die gestrichelten Linien sind blinkende Positionslichter von Flugzeugen und das Gewitter selbst sieht aus wie eine riesige Explosion.

via PetaPixel

What can be lost, and what can’t be, when we share what we love  – Der Brokkoli-Baum: Eine Parabel

8. März 2018

Hank Green erzählt die Geschichte vom »Brokkoli-Baum«, der bis 2017 am Ufer des Vättern-Sees in Schweden stand. Der Baum (der so hieß, weil er so aussah wie ein riesiger Brokkoli) erlangte durch den Fotografen Patrik Svedberg Berühmtheit. Dieser hatte regelmäßig Fotos davon auf seinem Instagram Account gepostet und der Baum und seine Umgebung gefiel so vielen Leuten, dass Svedberg ihm später sogar einen eigenen Account auf Instagram widmete und Poster und Kalender mit seinen Motiven erhältlich waren.
Nach mehr als zwei Jahren Internet-Berühmtheit musste der Baum im September 2017 gefällt werden, weil er von Unbekannten irreparabel angesägt worden war.

Hank Green fragt sich jetzt, ob es nicht besser gewesen wäre, wenn der Baum nie berühmt geworden und Svedberg seine Freude daran lieber für sich behalten hätte.
Mal sehen, zu welchem Schluss er kommt (mit jeder Menge Brokkoli-Baum-Fotos):

The Broccoli Tree: A Parable

DirektYoutube

via Tastefully Offensive

Mount Fuji hinter einer Chemiefabrik

19. Dezember 2017

Als höchsten Berg Japans kann man den Mount Fuji von vielen Stellen aus sehen. Meistens wird er aus Schönheitsgründen mit Natur davor fotografiert, aber in den letzten Jahren scheint die Kombination mit Industrieanlagen auch zahlreiche Freunde gefunden zu haben. Hier unten z.B. eine Chemiefabrik im Industriegebiet der Präfektur Shizuoka.

view 〝工場萌え〟魅了 富士と共演

DirektYoutube

via Spoon & Tamago

»Darkness Is My Canvas, Light Is My Brush«: Hannu Huhtamo’s poetische Lichtbilder

15. Januar 2017

In den langen finnischen Wintertagen malt Hannu Huhtamo hübsche, geheimnisvoll wirkende Bilder mit Lampen und Langzeitbelichtung.

‚Darkness Is My Canvas, Light Is My Brush‘

DirektYoutube

Winter insomnia

The last inhabitant

Only a breath of ice she left behind

via kotaro269

Fotos mit Siri bearbeiten (oder Alexa)

12. Januar 2017

Also ehrlich gesagt finde ich das jetzt nicht soooo beeindruckend. Praktisch, aber eben nicht um­werf­end. Vielleicht kommt da ja bald noch mehr. Und die Assistentin von Adobe hier heisst eigentlich Sensei (»LehrerIn« auf Japanisch, wie soll man sich bloss diese ganzen AssistentInnennamen merken? ;-) ). Aber das, was mir an diesem Spot am besten gefallen hat, ist der Schauspieler, der sein Vergnügen so toll rüber bringt.

»I like it! Good bye!«

What If You Had An Intelligent Assistant for Photo Editing?

DirektYoutube

via Brainstorm9

A Visual Year – Eine Collage aus 84 ausgezeichneten Fotos

3. Januar 2017

»A Visual Year« ist eine Auswahl der Werke von Fotojournalismus-StudentInnen des Rochester Institute of Technology aus 2015, exzellent in diesem kurzen Trailer zusammengestellt (ebenfalls von StudentInnen des RIT).

Alle Fotos kann man auch größer und in Ruhe auf der begleitenden Webseite anschauen.

A Visual Year

Direktvimeo

via Fstoppers

Einige der besten Selbstporträts der Geschichte der Fotografie (und warum Selfies eigentlich nichts Schlimmes sind)

29. August 2016

Selfies beginnen ab 0:48 und danach nie mehr ein schlechtes Gewissen beim Selfiestickbenutzen haben, denn eigentlich sind wir alle Künstler! ;-)

The Art History of the Selfie | The Art Assignment | PBS Digital Studios

DirektYoutube

via YT