Seitvertreib. Das Leben ist zu kurz, um nicht zu lachen.

Archiv des Tags ‘beach’

Bondi-to-Manly Hyperlapse: 80 km an Sydneys Küste wandern

17. Juni 2019

Vier Tage dauert die Küstenwanderung von Bondi nach Manly durch Sydneys Hafen, aber dank Guardian-Journalist David Fanner können wir die ganze Strecke gemütlich in 5 Minuten erleben und an interessanten Stellen einfach auf Pause drücken, denn er hat auf seiner Tour eine 360-Grad-Kamera mitgenommen. Ist schön sonnig geworden. Wie er das technisch hinbekommen hat (zum Nachmachen), gibts hier zu lesen.

Bondi-to-Manly hyperlapse: Sydney’s spectacular harbour walk

DirektYoutube

via Nag on the Lake

Ein 400 Meter langer Spiegel am Strand von Laguna Beach: 1/4 Mile Arc by Phillip K. Smith III

9. Januar 2017

Ein schönes Stück Strandkunst von Phillip K. Smith III, der mit polierten Stahlrohren am Strand von Laguna Beach in Kalifornien 2016 ein über 400 Meter langes Spiegelobjekt aufgebaut hat, das den Besuchern tolle neue Sichtweisen beschert hat, wenn man den tollen Aufnahmen von Lance Gerber hier unten glauben darf.

1/4 Mile Arc by Phillip K. Smith IIIEin paar Fotos aus dem Video gibts hier.

Direktvimeo

via Motioncollector

Beach | Whatever’s Comfortable

2. August 2012

Ein älterer, nicht mehr dünner Mann läuft einen Strand entlang. Einfach tolle Gefühls-Werbung. Ich dachte immer, Southern Comfort wäre Whisky, ist aber ein Likör.
Der Song ist von Odetta, Hit Or Miss (in voller Länge hier drunter), der Spot von Wieden+Kennedy, New York.

Southern Comfort | Beach | Whatever’s Comfortable

Odetta – Hit Or Miss

via Gesamtsituation

Ein surfender Elefant? Elefantös!

18. Mai 2010

Ein Elefant, der elegant auf den Wellen surft. Diese Dickhäuter sind doch immer für eine Überraschung gut!
Eine Werbebotschaft vom elefantösen Beratungsgiganten Accenture. „Nimble“ heißt übrigens „flink“ und das Wort „elefantös“ tut hier gar nichts zur Sache, das wollte ich nur mal geschrieben haben.

DirektYoutube

via

Sandburgenkönig werden mit Willysphere

13. Januar 2010

Der holländische Sandkünstler Wilfred Stijger hat für seine Arbeit ein kleines Gerät erfunden, mit dem sich ganz einfach perfekte Halbkugeln aus Sand oder Schnee formen lassen:

Kaufen kann man das ganze z.B. bei Sons Of the Beach

Und sowas könnte dann bei der Arbeit mit Willysphere herauskommen und die Strandnachbarn erblassen lassen:
Foto aus dem Flickr-Stream von Wilfred Stijgr

via