Seitvertreib. Das Leben ist zu kurz, um nicht zu lachen.

Archiv der Kategorie ‘Videos‘

Ah, The French! (and the english and the germans)

16. März 2008
thefrench.JPG

theenglish.JPG

thegerman.JPG

Bei den Montreux-Awards preisgekrönte und auf schönen Vorurteilen basierende Werbung.
Von Jung von Matt/Spree für das Reisebuchungsportal viaberlin.com der Berliner Flughäfen.

gefunden bei Voyageur Magazine du voyage, via mail

Snoop Dogg vs Eddie Cochran Mashup Mix

13. März 2008

Snoop Dogg’s „drop it like its hot“ unterlegt mit „C’mon everybody“ von Eddie Cochran, zusammengemixt in Norwegen von DJ Prince

Fiese versteckte Kamera: Rosa Rauchbombe an ahnungslosem Rollerfahrerhelm

10. März 2008

Projektbeschreibung:

Kleb‘ eine rosa Rauchbombe an den Helm eines ahnungslosen Rollerfahrers und schau‘ zu, was passiert!

:-D

via

VW Polo: von Hunden geliebt

8. März 2008

DDB London erzählt die Geschichte eines kleinen nervösen Hundes, der sich nur auf der Fahrt im VW Polo so sicher fühlt, dass er aus vollem Herzen singen kann.“

Werbung für Volkswagen in England.

Musik: Spencer Davis Group – I’m A Man (Video) gesungen von Charlie Winston

via

Der Katzenwecker ist zurück! Simon’s Cat: Let Me In!

8. März 2008
Zum Katzenwecker Teil 5 – Snow Business- geht’s hier Simon's Cat Snow Business

Zu Teil vier – „Fly Guy“ – geht’s hier: Simon's Cat Fly Guy

Und zu Teil drei – „TV Dinner“ – geht’s hier: Simon's Cat TV Dinner

Und wer’s noch nicht gesehen hat, hier ist der erste Teil mit dem Titel „Cat Man Do“:
(mehr …)

Der perfekte Mann: gefunden!

3. März 2008

Oder doch nicht? :-)

via

Hier steppt der Bär! (zu russischer Musik)

2. März 2008

Ein gut gemachtes Video-Mashup zur Musik der russischen Band „Markscheider Kunst“ (aus den YouTube-Kommentaren, dank Google-Sprachtools :) )

„Latin-ska fusion from the Northern Havana!“:
MySpace-Seite von Markscheider Kunst
Homepage von Markscheider Kunst

Snap – Ein kurzer Film mit fremden Kameras

28. Februar 2008

Ein Tourist bittet einen Einheimischen, mit seiner Kamera ein Foto von ihm und seiner Familie zu machen. Da der Film einer der Gewinner des Entertainment Industry Incubator Wettbewerbs (ja wirklich: Unterhaltungs Industrie Brutkasten Wettbewerb!) von 2004 zum Thema „The Twist“ („eine unerwartete Wendung“) ist, passiert natürlich nicht ganz das, was man erwartet…
Die Teilnehmer hatten nach der Bekanntgabe des Themas 30 Tage Zeit, einen Film mit Kosten bis maximal 500$ zu produzieren und einzureichen (und sie mussten in Florida leben – heimische Industrieförderung ;-) ).

Den Film in besserer Qualität (Quicktime) gibt’s auf der Homepage des Regisseurs Juan Falla.