Seitvertreib. Das Leben ist zu kurz, um nicht zu lachen.

Hat es sich gelohnt, diesen Time-Lapse aus China durch die Prisma-App zu jagen? [hgeagmatiff]

0
2. August 2016, 22:12

[hgeagmatiff= heute gibt es aus Gründen mal alle Titel in Frage-Form]

Ich würde mal sagen, prinzipiell ja. Ob sich allerdings der Aufwand, den das Studio District 7 dafür getrieben hat, dem Ergebnis gerecht wird? Das Team hat nämlich alle Bilder des Films von einem Monitor abfotografiert und händisch in die durch künstliche Intelligenz unterstützte Prisma Fotofilter-App hochgeladen.

Each frame of the 1 minute and 20 second video had to be processed via the Prisma App which took almost 80 hours to complete. The processing/rendering was at the mercy of the servers. Most of the project had to be completed between 11pm and 4am EST because the app would freeze or shutdown due to overloaded serves or too many users on at the same time.

China: A Prisma Tale

Direktvimeo

via LANGgestreckteserverWEILEnunermüdlichfürDICHimNETz

Kurzlink: https://www.seitvertreib.de/?p=5311


Ähnliche Links:

Einen Kommentar schreiben