Seitvertreib. Das Leben ist zu kurz, um nicht zu lachen.

Stop Motion? Von wegen! Stop Motion Experiment!

1
15. Juni 2011, 7:02

Unglaublich, wieviel Information man in 69 Sekunden packen kann.
Die Leute vom 3D-Designstudio 23lunes aus Barcelona zeigen nämlich:
– wie ein Mensch eine Figur in Stop Motion bewegt
– wie die Figur in Wirklichkeit ins Bild kommt
– und wie der Mensch, der die Figur in Stop Motion bewegt, selbst in Stop Motion bewegt wird.

Hä? Die nächsten 69 Sekunden einfach die Augen draufhalten:

Stop Motion Experiment

Direktvimeo

»People involved: Hector Romero, David Llopis, Joseba Alexander, Bor Arroyo, David Cabrera, Sergio Jiménez, Rebeca Puebla, Vincenzo Leombruno… well you know, the 23lunes Crowd!«

via

Kurzlink: https://www.seitvertreib.de/?p=1889


Ähnliche Links:

Ein Kommentar

  1. […] Roh, weil Dario Imbrogno die Abhängigkeit seiner Figur von den verwendeten Stop-Motion-Animations­mitteln nicht verheimlicht, sondern gleich zum Thema seines Films macht. Und es ist erstaunlich, wie schnell man die Figur trotz der offen sichtbaren Bewegungsmittel als selbständige Persönlichkeit wahrnehmen kann. Etwas ähnliches, aber eher auf der lustigen Seite, gibts hier: Stop Motion Experiment. […]

Einen Kommentar schreiben