Seitvertreib. Das Leben ist zu kurz, um nicht zu lachen.

Unbeschreiblich harmonischer Pendelwellentanz: Pendulum Waves

2
5. Mai 2011, 23:27

Ein richtiges Wow!-Video. Und unbeschreiblich. Jedenfalls von mir, weil da bestimmt irgendwie Mathematik drinnen ist. Deshalb hab‘ ich einfach die Erklärung der Macher hier unter das Video kopiert.

Aber zuerst: Vorhang auf für »Pendulum Waves«!

»Fifteen uncoupled simple pendulums of monotonically increasing lengths dance together to produce visual traveling waves, standing waves, beating, and random motion.

For more details see here.

The period of one complete cycle of the dance is 60 seconds. The length of the longest pendulum has been adjusted so that it executes 51 oscillations in this 60 second period. The length of each successive shorter pendulum is carefully adjusted so that it executes one additional oscillation in this period. Thus, the 15th pendulum (shortest) undergoes 65 oscillations.

Our apparatus was built from a design published by Richard Berg [Am J Phys 59(2), 186-187 (1991)] at the University of Maryland.«

Ich frage mich, ob Allen der Besitzer der Hände am Anfang ist.

via

Kurzlink: https://www.seitvertreib.de/?p=1781


Ähnliche Links:

2 Kommentare

  1. Woah.

  2. Sagen die Kugeln auch immer, wenn sie aneinander vorbeifliegen ;-)