Seitvertreib. Das Leben ist zu kurz, um nicht zu lachen.

Kurzfilm: Viliam – Ein Leben gezeichnet

0
23. März 2011, 7:01

Viliam zeichnet von Geburt an für sein Leben gern. Eigentlich möchte er am liebsten nur noch zeichnen und nichts mehr mit der Welt draußen zu tun haben. Nach dem Tod seiner Eltern kann er sich endlich die Welt erschaffen, wie er sie haben möchte.

»Viliam« ist der Abschlussfilm von Veronika Obertová an der VŠVU in Bratislava, und sie hat für ihre Geschichte eine wirklich außergewöhnliche Darstellungsweise gefunden.

via

Kurzlink: https://www.seitvertreib.de/?p=1622


Ähnliche Links:

Kommentarfunktion ist deaktiviert