Seitvertreib. Das Leben ist zu kurz, um nicht zu lachen.

Animierter Kurzfilm: Trois petits points – Drei kleine Stiche

3
6. September 2010, 9:58

Eine Näherin wartet darauf, dass ihr Mann aus dem Krieg zurückkehrt, flickt ihn nach seiner Heimkehr sprichwörtlich zusammen und muss erleben, dass die Umstände ihn sprichwörtlich verändert haben.

Wunderschön gemacht von De Lucrèce Andreae, Alice Dieudonne, Tracy Nowocien, Florian Parrot, Ornélie Prioul, Rémy Schaepman, Studenten an der Hochschule GOBELINS, l’école de l’image.

via

Kurzlink: https://www.seitvertreib.de/?p=1013


Ähnliche Links:

3 Kommentare

  1. Könnte man es nicht auch so interpretieren, dass die Frauen, wie die Trümmerfrauen damals, nach dem Aggressionsfluss der Männer, die Welt wieder zusammenflicken müssen? Ich finde, das ist ein schöner Vergleich…

  2. Genau so kann man das auch sagen.
    Hab‘ nicht die richtigen Worte gefunden, danke Dir! :-)

  3. […] (via Seitvertreib) […]