Seitvertreib. Das Leben ist zu kurz, um nicht zu lachen.

Archiv des Tags ‘Zug’

Hallo aus Tokyo, äh… Kyoto!

5. Oktober 2017

Viele Grüße aus Japan! Ich bin schon seit einer Woche in Kyoto, deshalb ist hier noch weniger los als sonst schon. Es ist super hier, vor allem das Wetter (zwischen 21 und 30 Grad, aber nicht schwül). Toast wird hier ultradick geschnitten (2 cm) und die Toaster haben ultrabreite Schlitze dafür. Die Ampel vor unserem Appartment singt den ganzen Tag »tatatüt, tatüt«. Kyoto hat den Namen Stadt der 1000 Tempel wirklich verdient. Kontaktlose Aufladebezahlkarten sind sooo praktisch. Überall gibts Toiletten (sehr saubere Toiletten mit Sitzheizungen, die auch an sind, wenn draußen warmes Wetter ist) und Getränkeautomaten (im Wald! mitten im Wald!), um sich wieder toilettenbereit zu machen. Man muss seinem Müll mit nach Hause nehmen, weil es nirgendwo Papierkörbe gibt (außer für Plastikflaschen, da gibt es so eine Art Fetisch hier). Alle Züge sind immer pünktlich und die Schaffner verbeugen sich, wenn sie den Waggon verlassen. Und wenn man mit Rauchern unterwegs ist, muss man immer darauf gefasst sein, spontan anzuhalten, wenn man an einem der wenigen öffentlichen Raucherspots vorbeikommt. Fahrräder dürfen auf dem Bürgersteig fahren, voll nervig, weil sich niemand für eine feste Ausweichseite entscheiden kann. Fast alles kann man frittiert bekommen und wenn man blind im Supermarkt was fertig zubereitetes greift, ist zu 90% Fisch drin (das ist ganz schrecklich für mich und ich habe schon ahnungslos in Tintenfischarme gebissen!). Soweit ein bisschen unnützes Wissen von hier. Übernächste Woche gehts dann nach Tokio, darauf habe ich mich ein bisschen via Gilly vorbereitet (auch wenn ich kein Pokemon Go mehr spiele :-) ).

Hier noch ein schönes Zugfahrvideo aus Tokio, das wollen wir vielleicht mal nachfahren, wenn wir Zeit haben:
Tokyo by Train

DirektYoutube

via (weiss ich leider nicht mehr)

Anatolia Express - eine farbenfrohe Kurzreise durch die Türkei

15. Juni 2017

Stanislas Giroux hat seine zweiwöchige Reise quer durch die Türkei in diesen schönen Dreiminüter gepackt.
Stationen der Reise waren Izmir, Denizli, Konya, Göreme, Kayseri, Batman (!), Hasankeyf, Van, Erzurum, Ankara, Edirne und natürlich Istanbul. Die Musik ist Music: »Duman« von Débruit & Murat Ertel.

ANATOLIA EXPRESS — Chronicles of Turkey

Direktvimeo

via digg

Zugausfall wegen Schnee und Bäumen auf den Schienen? Nicht in Kanada!

26. Januar 2017

Es ist natürlich unfair, diesen kanadischen Güterzug bei seiner Fahrt nach einem Schneesturm durch die Rocky Mountains in British Columbia mit einem deutschen ICE zu vergleichen. Aber die Vorstellung, dass es im ICE-Führerstand bei der Fahrt durch den Wintersturm vielleicht genauso fröhlich zerstörerisch-pünktlich zugehen könnte, erwärmt einem doch irgendwie das Herz.

»Another tree!«

Train plows through trees after snow storm!

DirektYoutube

via Koreus

GoPro-Mitfahrt auf einer riesigen Lego-Eisenbahn in Australien

26. April 2016

Ich bin jetzt nicht so der Lego-Zug-Experte, aber eine Anlage, die das ganze Haus und den Garten belegt, darf man schon als riesig bezeichnen, oder? Das Ganze gehört TrainGuy 659 und steht bei ihm zuhause im Bundesstaat Queensland, Australien.

Large/Awesome Lego Train Set. Going through the Garden & House

DirektYoutube
(more…)

Riesige Bären sind der wahre Grund, warum Kinder im Zug leise sein sollten (Tall Tales Part 2 - Wenn Eltern lügen)

14. Januar 2015

Ich glaube, alle Eltern haben ihre (kleinen) Kinder schon mal richtig schön angelogen, um sie von irgendwas abzuhalten. Meistens natürlich, um ihre Nerven und die anderer Erwachsener zu schonen.
Jon Turner vom Studio Kilogramme erzählt hier sehr anschaulich eine seiner Geschichten* nach, wieso Kinder in Zügen lieber die Klappe halten sollten, wenn sie nicht von einem riesigen Bären gefressen werden wollen.
Und wie bei richtigen Märchen geht es hier richtig zur Sache!
Großartig!

Tall Tales Part 2 ZuTeil 1 gehts hier!

Direktvimeo

*»This is an animated short about why children need to be quiet on trains. It came out of being sat on one with my son and his friend.«

via Everything Animated

Animated Short Short: Fishing Train

3. November 2014

»Zwei Söldner auf einem sehr speziellen Angeltrip«
Regie Vincent Gibaud mit Supamonk Studios

Fishing Train

Direktvimeo

via The Pegbar and Grill

Animated Short Short: TrainTrain - Monsteralltag

4. Oktober 2014

Ganz ehrlich: ich hab’ keine Ahnung, worum es in diesem Film eigentlich geht. Ein Zug und ein Bahnhof und jede Menge Monster (alle einäugig) spielen titelgemäß zwar mit, aber was da passiert, ist ein bisschen ungewiss. Was aber nichts macht, denn erstens ist die Musik schön und zweitens der Rest des Films auch. Laut Internet kann »TrainTrain« auf Französisch Alltagstrott heißen und mit der Story etwas zu tun haben. Vielleicht handelt es sich ja auch um die raffinierte Darstellung des Arbeitsalltags der Macher von Studio TrainTrain. ;-)

TrainTrain

Direktvimeo

via Animated ShortFilms

Short ‘n Sweet: Macondo (der Ort von 100 Jahre Einsamkeit)

9. Mai 2014

Ein Zug und ein verlassenes Haus am Schienenrand verquickt Zilai Feng auf raffinierte Weise in seiner Hommage an Macondo, den abgelegenen Ort aus »Hundert Jahre Einsamkeit« von Gabriel Garcia Marquez.

Macondo

Direktvimeo

via -::[robot:mafia]::-