Seitvertreib. Das Leben ist zu kurz, um nicht zu lachen.

Seitvertreib RSS Feed via feedly abonnieren

Archiv des Tags ‘weltraum’

Wurde die Erde vor 450 Millionen Jahren von einem tödlichen Gammastrahlenblitz getroffen? [hgeagmatiff]

2. August 2016

[hgeagmatiff= heute gibt es aus Gründen mal alle Titel in Frage-Form]

Könnte sein, könnte aber auch nicht. Man ist sich nicht sicher. Auf jeden Fall besteht die Möglichkeit, dass die Erde in Zukunft mal von einem Gammablitz getroffen wird (falls alle Meteoriten und Kometen an uns vorbeifliegen und die Sonne nicht explodiert), der die Ozonschicht wegbläst und uns alle in der ungefilterten Sonne verbraten lässt.
Wissenschaft ist soviel interessanter, wenn man vom Thema direkt betroffen sein könnte…

Death From Space — Gamma-Ray Bursts Explained von Kurzgesagt – In a Nutshell

DirektYoutube

via Marco von Mind’s Delight, der vor 450 Millionen Jahren zum Glück gerade in der Andromedagalaxie war, um Milch und einen Comic zu holen

Animated Short Short - 15 Arten, im Weltraum zu sterben: Death in Space

15. Mai 2016

15 (vermeidbare) Weltraumtodesfälle in 40 Sekunden: Thomas Lucas ist der Meister der Schnellaufklärung für zukünftige Astronauten!

Death in Space

Direktvimeo

via Joy in Web

2001: A Space Odyssey - Siri Edition

28. April 2016

2001: A Space Odyssey - Siri Edition (2001: Odyssee im Weltraum)

DirektYoutube

via Holy Kaw!

APOLLO - Ein Film aus animierten Fotos der Mondlandemissionen der Nasa

6. Dezember 2015

Fun Fact: fast alles Bildmaterial, das die Nasa während ihrer Missionen erzeugt, ist gemeinfrei, das heißt wir alle können die Fotos und Filme der Nasa einfach so weiterverwenden und damit anstellen, was wir wollen. Machen wir natürlich nicht, weil wir alle viel zu faul sind ;-)
Aber es gibt doch einige Menschen, die die Gelegenheit wahrnehmen. Chris Coupland zum Beispiel hat diesen hübschen Film als Erinnerung an die Apollo-Missionen zum Mond geschaffen. Alles aus Fotos, die damals entstanden sind. Und schön per Bewegungsparallaxe dreidimensioniert. Die Bilder, die er verwendet hat, findet man auf der Flickr-Seite des Project Apollo Archives.

APOLLO

Direktvimeo

via Kuriositas

XKCD: »How To Go To Space« & ein kurzer Webcomic über unsere Medienisolationsgeschichte

10. November 2015

Ein xkcd-Comic über »Medienisolationsgeschichte« und seine Anleitung, wie man in den Weltraum kommt, erklärt ganz ohne Fachbegriffe nur mit den 1.000 gebräuchlichsten englischen Worten.

Isolation

Isolation - xkcd

copyright xkcd, Attribution-NonCommercial 2.5 Generic (CC BY-NC 2.5)

How To Go To Space (with XKCD!)

DirektYoutube

Und laut Topkommentar im Reddit-Post ist das das ideale Poster zum Video:

Up Goer Five

Isolation - xkcd

copyright xkcd, Attribution-NonCommercial 2.5 Generic (CC BY-NC 2.5)

via reddit

Animated Short Short: A Space Dogyssey

16. Juni 2015

Sehr schön weltraumige Bilder, eine tolle Hommage an »2001: Odyssee im Weltraum«, und für den Niedlichkeitsfaktor ist dank des Hauptdarstellers auch gesorgt. Von Chris Yau.

It’s about where dogs really come from, their journey. and what does it all mean.

A Space Dogyssey

Direktvimeo

via -::[robot:mafia]::-

Animated Short Short: + D R O M E O + Die Geschichte vom kleinen Astronauten, der im Weltraum einen Drachen steigen lassen wollte

24. November 2014

Wenn wir mal gleich am Anfang die Frage aus unserem Kopf streichen, warum ein Astronaut nicht weiß, dass man auf einem atmosphärelosen Planeten keinen Drachen steigen lassen kann, dann sehen wir hier ein großartiges Stück animierter Schönheit. Florian Gerstner läßt den kleinen Astronautenprotagonisten in seiner Abschlußarbeit der Hochschule Mannheim auf einem wunderhübschen marsähnlichen Planeten landen und zunächst erfolglos versuchen, besagten Drachen steigen zu lassen. Das Ende des Films ist genauso überraschend (und kreativ ausgedacht) wie die Bilder schön sind. Die ebenso gelungene Musik ist von Dennis Borger.

+ DROMEO +

Direktvimeo

via Short Animation

Animated Short Short: SOLUS - A short story of loneliness, adventure, and self sacrifice

21. November 2014

Zac Dixon nimmt uns mit auf die Reise eines kleinen Raumschiffs auf der Suche nach seiner Heimat in einem sehr mini­malistisch hübsch gestalteten Universum. Die schöne Musik ist von Cody Fry.

SOLUS (Laufzeit 4 Minuten)

Direktvimeo

via It’s Art