Seitvertreib. Das Leben ist zu kurz, um nicht zu lachen.

Archiv des Tags ‘time-lapse’

Eine Kamera-Fahrt durch die letzten 1 1/2 Stunden vor einer Show in der New Yorker Met Opera

2. Juli 2017

Die New York Times hat die Metropolitan Opera besucht und zeigt uns, was da in den letzten anderthalb Stunden vor einer Ballett-Aufführung so passiert. Und zwar nicht in Form einer traditionell zusammengeschnitten Doku, sondern mit einem teilweise gezeitraffertem eineinhalb Stunden langen Spaziergang sprichwörtlich durch die Kulissen der Oper. Sehr gelungen und mit sehr gut gesetzten und unterhaltsamen Anmerkungen dazwischen.

What Happens Just Before Show Time At the Met Opera | The New York Times

DirektYoutube

via reddit

A Taste of New York: ein superschneller Megacity-Hyperlapse

15. Mai 2017

Und danach auch schön von den FilmSpektakel-Hyperlapse-Spezialisten aus Österreich: »A Taste of Vienna« und »A Taste of Austria«.

A Taste of New York

DirektYoutube

via Laughing Squid

Froschlaich-Zellteilung im Zeitraffer

20. März 2017

»Wie wird der Froschlaich froschgleich?«
Faszinierend und wirklich echt.
Und wie schräg ist bitte das Wort »Froschlaich«, selbst wenn man es nur einmal sagt?

Cell Division Time lapse

DirektYoutube

via reddit

»Lost in Light« - Licht-Smog-Stärken im Time-Lapse-Vergleich

17. August 2016

Sriram Murali hat diese schönen Zeitrafferaufnahmen des Nachthimmels über Kalifornien zusam­men­gestellt, und zwar in der Reihenfolge des Lichtverschmutzungs-Grads der jeweiligen Orte.

Lost in Light, a short film on how light pollution affects the view of the night skies. Shot mostly in California, the movie shows how the view gets progressively better as you move away from the lights. Finding locations to shoot at every level of light pollution was a challenge and getting to the darkest skies with no light pollution was a journey in itself.

Ein schönes Bild von Jenas »Lichtglocke« kann man hier sehen.

Lost in Light

Direktvimeo

via Koreus

Hat es sich gelohnt, diesen Time-Lapse aus China durch die Prisma-App zu jagen? [hgeagmatiff]

2. August 2016

[hgeagmatiff= heute gibt es aus Gründen mal alle Titel in Frage-Form]

Ich würde mal sagen, prinzipiell ja. Ob sich allerdings der Aufwand, den das Studio District 7 dafür getrieben hat, dem Ergebnis gerecht wird? Das Team hat nämlich alle Bilder des Films von einem Monitor abfotografiert und händisch in die durch künstliche Intelligenz unterstützte Prisma Fotofilter-App hochgeladen.

Each frame of the 1 minute and 20 second video had to be processed via the Prisma App which took almost 80 hours to complete. The processing/rendering was at the mercy of the servers. Most of the project had to be completed between 11pm and 4am EST because the app would freeze or shutdown due to overloaded serves or too many users on at the same time.

China: A Prisma Tale

Direktvimeo

via LANGgestreckteserverWEILEnunermüdlichfürDICHimNETz

Extrem-Strassenteeren mit 300 Maschinen in Moskau [Time-Lapse]

31. Juli 2016

»Laying the top layer of asphalt concrete pavement on the street Tverskaya. During the day it was laid about 8000 tons of asphalt mix on the area of more than 32 thousand square meters. The works involved the order of 300 units. Asphalt on Tverskaya Street and Pushkin Square was laid a single carpet, without adhesions, which will increase its service life.«

Instandsetzung des Tver im Rahmen des Projekts »Meine Strasse« - Реконструкция Тверской в рамках проекта “Моя улица”

DirektYoutube

via reddit

Hello Tokyo (Hyperlapse)

26. April 2016

Inzwischen ist es eine Kunst, aus der Masse der Time- und Hyperlapse herauszuragen.
Christoph Gelep schafft das hier für Tokio und lässt dabei keine Sekunde Langeweile aufkommen, auch wenn da vieles bekannt ist.

Hello Tokyo

Direktvimeo

via itsrap

Ein Jahr Sonnenaufgänge über Regensburg

26. März 2016

»Pictures taken 10 minutes after local sunrise, each day, from 2015-03-21 to 2016-03-20.

The camera is a Raspberry Pi with a wide-angle camera module mounted on my balcony, looking due east over Regensburg.«

Von widicamdotnet.

A year’s worth of sunrises (2015/2016)

DirektYoutube

»Here’s another version covering over 2000 sunrises, using older footage from my analog cameras:«

Two thousand sunrises (2010-2016)

DirektYoutube

via kottke