Seitvertreib. Das Leben ist zu kurz, um nicht zu lachen.

Archiv des Tags ‘Tierleben’

Venus Fliegenfalle unter Wasser

4. Oktober 2017

Venus flytrap sea anemone

DirektYoutube

via kotaro269

Hunderte von Insekten springen gleichzeitig aus einem See, weil ein Mann »Hey!« ruft

7. September 2017

Laut Beschreibung sind das schreckhafte Wasserläufer.

Ickywaterbugs von Amy Lippus

DirektYoutube

via tastefully offensive

Ganz schön eklig: Der Erdbeerhai (»Parco Pistris«)

7. Juli 2017

Das »Korean Strange Plant Research Institute« hat ihn entdeckt und Polynoid hat ihn gefilmt: den gemeinen Park-Hai »Parco Pistris«, der arglose Regenwürmer verspeist und die Gestalt einer harmlosen Erdbeere annehmen kann. Lecker. Naja, je nachdem, von welcher Seite man das betrachtet…

The Shark In The Park

Direktvimeo

via Stash

Baby Hippo Overkill: Nilpferdbaby Fionas erstes Mal (schwimmen)

8. Juni 2017

Das ist natürlich nicht das erste Mal, dass das Babyflusspferd Fiona aus dem Zoo Cincinnati im Wasser ist, denn Flusspferdbabys können (und müssen) ja sofort schwimmen können, weil sie unter Wasser gesäugt werden und manchmal auch im Wasser zur Welt kommen. Aber es ist der erste Ausflug Fionas ins tiefe Wasser, und dann auch noch ganz alleine (wenn man von den ganzen Tauchern und Zuschauern absieht)! Ich hätte nie gedacht, dass Babynilpferde so schnuckelig sind. Untendrunter noch ein Video von Fiona im Innenbecken, wo sie sich an Menschenanblicke und -gerüche gewöhnt, und darunter noch eine Flusspferdgeburt, um die ganze Nilpferdbabysache Sache abzurunden.

Fiona Exploring Outdoor Habitat When Cincinnati Zoo is Closed

DirektYoutube

Baby Hippo Fiona with Scuba Diver - Cincinnati Zoo

DirektYoutube

Live Hippo Birth at the San Diego Zoo

DirektYoutube

via Marco von Mind’s Delight, der in gewissen Kreisen auch unter dem Kampfnamen Happy Hippo bekannt ist

Wieviel Fake in Tierdokus steckt (und warum das keine schlechte Sache sein muss)

25. April 2017

Ausgehend von der Kritik an den sehr offensichtlich im Studio erzeugten Soundeffekten in David Attenboroughs BBC Tierdokureihe Planet Earth 2 wirft Simon Cade von DSLRguide einen Blick auf die Tricks, die die Macher von solchen Dokumentationen einsetzen.
Unter anderem werden da dieselben Techniken angewendet wie bei Realityshows, z.B. Sachen zusammengeschnitten, die eigentlich gar nicht zusammengehören.
Im Fall von Planet Earth 2 kommt Cade aber zum Fazit, dass diese Schummeleien ganz in Ordnung sind, wenn sie nicht zu massiv eingesetzt werden. Denn ohne die dramatisierende Nachbearbeitung würden wir alle wahrscheinlich gar nicht so gerne da zuschauen.

How Nature Documentaries Are Fake

Direktvimeo

via itsrap

Froschlaich-Zellteilung im Zeitraffer

20. März 2017

»Wie wird der Froschlaich froschgleich?«
Faszinierend und wirklich echt.
Und wie schräg ist bitte das Wort »Froschlaich«, selbst wenn man es nur einmal sagt?

Cell Division Time lapse

DirektYoutube

via reddit

In Millisekunden: dieser Hund ist der schnellste Leckerli-Trickfänger

15. Januar 2017

Die 4-jährige Shiba-Hündin Miku ist ein Pro im Fangen von leckeren Sachen, die ihr auf die Schnauze gelegt werden. Und wie alle Profisportler, hat auch sie einen Instagramm-Account.

Fastest treat-catcher alive

DirektYoutube

via kotaro 269 - Bored Panda

Ein Hund lernt den Unterschied zwischen Gras und Algen

10. Januar 2017

So eine Lernerfahrung kann ja manchmal ganz plötzlich kommen.

Duck, duck, goose. Digby learns about grass

DirektYoutube

via Koreus