Seitvertreib. Das Leben ist zu kurz, um nicht zu lachen.

Seitvertreib RSS Feed via feedly abonnieren

Archiv des Tags ‘tier’

Wenn hunderte von Muscheln gleichzeitig aus dem Sand auftauchen…

8. Juni 2016

…dann ist das irgendwie ein schaurig-schöner, sehr außerirdisch wirkender Anblick.
paul-E hat das am Strand der Insel Topsail Island vor North Carolina gefilmt.

Coquina Clams emerge to feed & breed 2707

DirektYoutube

via Koreus

Our Wonderful Nature II: Das gemeine, verfressene Chamäleon

30. Mai 2016

Das Berliner Animationsstudio Lumatic klärt auf: Chamäleons sind so unglaublich verfressen, dass es einem Wunder gleicht, dass es überhaupt noch Chamäleons gibt! Waaaahnsinn!
Den ersten Teil von »Our Wonderful Nature« mit Mäusekarate(!) aus 2008 gibts gleich darunter.

Our Wonderful Nature - The Common Chameleon, Regie Tomer Eshed

Direktvimeo

Our Wonderful Nature by Tomer Eshed - 1st place animation: Jury category Aniboom Awards 2008

DirektYoutube

via Koreus

As The River Flows ist ein hübsch animierter Werbefilm für die Ottervorsorge

25. Mai 2016

Die Ottervorsorge des nordkalifornischen Fluss-Seeotters, um genau zu sein. Little Fluffy Clouds hat diesen Bitte-auf-die-Otter-aufpassen-Film richtig hübsch gemacht und ich finde, »Ottervorsorge« ist ein viel schöneres Wort als »Otterschutz«.

As The River Flows

Direktvimeo

via Stash

Igelauseinanderfalten

25. Mai 2016

Pippin Uncurling

DirektYoutube

via everlasting blort

When You Need a Helping Hand Pfote

26. April 2016

When You Need a Helping Hand von Greg Baskwell

DirektYoutube

Man’s Best Friend: Always by your side…ALWAYS!

DirektYoutube

via Koreus

Animals Being Awesome

29. März 2016

Die Tiere, die da zwischendurch aufeinander schießen, sind jetzt nicht soooo awesome und lustig, aber da sind ein paar nette andere Sachen dabei, die das wieder gut machen.

Animals Being Awesome von Nukazooka

DirektYoutube

via tastefully offensive

In Vitro - A short movie about foetuses, blobs and jelly stuff

7. Februar 2016

Wohl nie wurden Wackelpudding-Tiere schöner dargestellt und ich hoffe, die talentierten Macher dieses unglaublich gut gelungenen Films von der Animationshochschule Supinfocom Valenciennes haben nichts dagegen, wenn ich hier auf den Wikipedia-Eintrag zu psychedelischer Kunst verlinke (ganz ohne irgendwelche Annahmen in dieser Richtung ;-) ). Sechs wirklich schön gemachte Minuten aus einer ziemlich abgefahrenen Welt.

In Vitro (Tumblr & Facebookseite des Films)

Direktvimeo

via Supinfocom

Hangry Moments: Erstaunlich, was getrocknete Rindfleischstreifen aus einem Bauch so alles herausholen können

6. Juni 2014

Es ist vielleicht keine brilliante Idee, den Hunger auf ein Produkt wie Beef Jerky (getrocknete Rind­fleisch­streifen) mit animatronisch bewegten Raubtierköpfen zu symbolisieren, die aus dem Bauch herausgeschossen kommen. Aber solche Ideen sind ja wie Beton: es kommt darauf an, was man daraus macht (heutigen Klischeepunkt verdient). Und weil die Macher dieser Spots eine richtig dosierte Prise getrockneten (!) Humor darübergestreut haben, lohnt es sich, die 30 Sekunden dafür zu opfern.

HANGRY Moments - Status Meeting

DirektYoutube

HANGRY Moments - Lecture Hall

DirektYoutube

HANGRY Moments - Middle Seat

DirektYoutube

via Update or Die