Archiv des Tags ‘soundeffekt’

Sound Engineer’s Hard Work

8. Januar 2013

Toningenieure, die Photoshopper der Musikbranche ;-)

Sound Engineer’s Hard Work

via

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=3473

GALE: Sound-Sand-Explosion auf dem roten Planeten

18. Dezember 2012

»It is not known exactly how sound spreads on other planets. ECHOLAB sent a series of audio signals into space which caused a phenomenal feedback from the Red planet (northwestern part of the Aeolis Quadrangle at 5.4˚S, 137.8˚E).« ;-)

GALE von KORB aus Litauen

via

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=3404

Life’s a Soundcheck

18. September 2012

Ein Tag mit exaltierten, manchmal von der Arbeit ablenkenden Tönen, zusammengestellt von Nuno Barbosa.

Life’s a Soundcheck

via

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=3148

Acoustic levitation

15. September 2012

Wissenschaftler lassen Flüssigkeiten zwischen zwei Lautsprechern schweben, die einen Sound mit 22.000 Hertz abgeben (für Menschen unhörbar, deshalb trägt der nette Mann wohl auch keine Ohrenschützer).

»Scientists at Argonne National Laboratory have discovered a way to use sound waves to levitate individual droplets of solutions containing different pharmaceuticals. While the connection between levitation and drug development may not be immediately apparent, a special relationship emerges at the molecular level. Read more«

Acoustic levitation

via

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=3139

»I was about to cut a chocolate cake and when I moved the plate…« - Diego Stocco - Improv on a Plate

2. Februar 2012

Diego Stocco war also gerade dabei, Schokoladenkuchen anzuschneiden, als er beim Drehen des Tellers einen interessanten Ton hörte.
Für uns Normal(nicht)musizierende ist hier die Geschichte nach ein paar Hin- und Herdrehungen des Tellers zuende, aber für den Sounddesigner Diego Stocco fängt sie gerade erst an, weil interessante Töne seine Berufung* sind.
Und was man mit einem einfachen Teller so an Musik machen kann, lässt er uns hier mithören und anschauen:

Diego Stocco - Improv on a Plate

*und sein Beruf, aber das hört sich nicht so toll an. »Und was ist Ihre Berufung?«: viel besser!

via

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=2545

Robocat (it’s just a sound)

25. Februar 2011

Die Macht von Soundeffekten. Und Katzen natürlich.

YouTube-Direktlink
via

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=1523

It’s D-A-N-Day! Jib Kidder - Windowdipper

3. Februar 2011

It’s D-A-N-Day!! Everything today via Dial-A-Nihilist
_______________________________________

»Starving artist« Jib Kidders Sound-Movie-Collage Windowdipper hat mein Herz sofort mit der wunderbaren Aussprache des Wortes »Kompjuder« gewonnen. Und mit der perfekten Harmonie zwischen Bild und Ton ;-)

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=1439

Die unsichtbare Kunst: Geräuschemacher in Hollywood

17. November 2010

Geräuschemacher Gary Hecker hat an mehr als 200 Kinofilmen bei der Nachvertonung mitgearbeitet und gibt hier einen kleinen (sehr sympathischen) Einblick in seinen Beruf.
Pferdegetrappel scheint ja das Standardbeispiel zu sein, wenn man Geräuschemacher porträtiert. Das macht hier aber nichts, weil Hecker nicht nur den Gaul sprichwörtlich synchronisiert, sondern auch noch andere Tricks zeigt und klar macht, dass wirklich alle Geräusche in den großen Kinoproduktionen künstlich sind:

Zuerst machen wir die Schrittgeräusche aller Hauptfiguren des Films, dann die Hintergrundschritte und danach gehen wir alle Requisiten durch. Alles, was sich auf der Leinwand bewegt, wird von uns mit Geräuschen versehen. Es ist wie eine große Soundleinwand und wir malen darauf mit verschiedenen Farben, Texturen und Pinselstrichen.

via

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=1221



[x]
per email an:
speichern & weitersagen - powered by JottsPlugs