Archiv des Tags ‘russland’

Ancient Movie: Schöne Steinzeitfilmfestivalwerbung (45 Sek.)

7. April 2014

Das ist eine sehr schön lebendig gemachte Höhlenmalerei-Geschichte für das Anthropologische Filmfestival in Yekaterinburg. Mit einem sehr passenden Ende ausgestattet von Pavel Pogudin, der »in den niedrigen Ausläufern des Urals lebt und abends, nach der Jagd auf Bären und andere wilde Tiere, Bilder herumschiebt und das als Animation ausgibt«*, weshalb er genau weiß, wie man so eine Jagd am besten erzählt. :-)

Ancient movie

Direktvimeo

*sagt er selbst über sich

via Animated Review

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=4379

Panzerkreuzer Potemkin in der Pet Shop Boys-Version anschauen

28. November 2013

Sergei Eisensteins Stummfilmmeisterwerk Panzerkreuzer Potemkin wurde von den Pet Shop Boys in Zusammenarbeit mit den Dresdner Symphonikern im Album Battleship Potemkin mit neuer Musik versehen und 2004 erstmals auf dem Londoner Trafalgar Square vor 25.000 Zuschauern aufgeführt (die völlig überflüssige Erwähnung der grossen Masse von Zuschauern ist wichtig, um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass du überhaupt anfängst zu überlegen, auf den Startknopf des Videos zu drücken: »Wow, 25.000 Menschen sind extra deswegen auf den Trafalgar Square gekommen! Das muss ja was Tolles sein!«. Das ist angewandte InternetseitenanschauerindieFallelockenPsychologie).
Anscheinend ist niemand auf die Idee gekommen, den Film und die Musik zusammen auf eine DVD zu packen (oder es gab unausräumbare Copyrightprobleme damit), deshalb hat Brian Mowery das mal in seine Hand genommen, den Film mit dem Album der Pet Shop Boys vermählt und auf Youtube hochgeladen, wo er überraschenderweise seit 2012 unbehelligt sein filmisches und musikalisches Meisterwerkdasein fristet:

Der Film ist nur auf Youtube direkt anschaubar, deshalb einfach hier klicken!
Battleship Potemkin (Movie with Pet Shop Boys Score)

DirektYoutube

via MeFi

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=4153

I fink u freeky

4. November 2013

I fink u freeky

DirektYoutube

via Videosift

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=4094

Animated Short Short: Le Retour - Heimkehr

16. Oktober 2013

Nach langer Zeit mal wieder in’s alte Zuhause mit den daheimgebliebenen Eltern zu kommen: wie klein einem alles plötzlich vorkommt!
Natalia Chernysheva schafft es fabelhaft darzustellen, wie es den meisten Menschen dabei ergeht.

Le Retour

Direktvimeo

via Ceci n’est pas l’ennui

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=4056

Wenn Fitness-Idolen die Worte fehlen: »So wie hier - Wo ta kwot«

3. September 2013

»So wie hier - Вот так вот« sagt Alexander Nevsky (anscheinend der russische Arnold Schwarzenegger), wenn er eine Fitnessübung vorführt. Jedesmal, immer wieder.
Irgendwann hat sich jemand ein Herz gefasst und das beste, lustigste und skurrilste aus seiner Standard­phrase herausgeholt:

The man at the start of the video is Alexander Nevsky - a Russian bodybuilder turned actor, writer and producer. He never worked as a personal trainer but inspired many in Russia and ex-USSR through his books and TV appearances about bodybuilding and fitness. A group of young Russians made a good-natured parody video using his famous saying

This is how - Вот так вот

DirektYoutube

via reddit

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=4013

Der Mann, der seinen Kopf in einen laufenden Teilchenbe­schleuni­ger gesteckt hat

21. August 2013

Die unglaubliche Geschichte von Anatoli Petrovich Bugorski, einem russischen Wissenschaftler, der 1978 ein kaputtes Teil am sowjetischen Teilchenbeschleuniger Synchrotron U-70 reparieren wollte und dabei versehentlich seinen Kopf in den Protonenstrahl gesteckt hat.

He saw a flash »brighter than a thousand suns«, but did not feel any pain

Besser als von mir hier erzählt auf Gizmodo: What Happens When You Stick Your Head Into a Particle Accelerator?

via Digg

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=3992

Blade Runner in 60 seconds

14. Juli 2013

Entzückend anzusehen, aber nicht sehr verständlich, wenn man Blade Runner nicht gesehen hat (oder es verdammt lang her ist). Genauso wie bei der Legoversion der »Tears in Rain«-Szene.

Speedrun: Bladerunner in 60 seconds (Ep #6)

DirektYoutube

via 1A4 STUDIO

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=3936

Wie man einen liegenden Hund in einen Stop-Motion-Film verwandelt

9. Juli 2013

Also ich finde das Endergebnis (obwohl natürlich hundeknuffig) jetzt nicht soooo toll, aber den Ent­stehungs­prozess ziemlich faszinierend.
Die Leute der Agentur mfive, die diesen Stop-Motion Werbespot für den russischen Mobilfunkanbieter Beeline nach dem Sprichwort »Wo liegt der Hund begraben?« gemacht haben, lagen sprichwörtlich eine Woche mit dem armen Tier auf dem Boden.
Hier erstmal das Endergebnis und darunter als Steigerung zwei Filmchen darüber, wie der Hund sozusagen stopmotionbegraben wurde:

Beeline Tricky Dog

Direktvimeo

Beeline Tricky Dog - Making Of

Direktvimeo

Beeline Tricky Dog - Working Materials

Direktvimeo

via Make

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=3920



[x]
per email an:
speichern & weitersagen - powered by JottsPlugs