Seitvertreib. Das Leben ist zu kurz, um nicht zu lachen.

Archiv des Tags ‘reise’

Hallo aus Tokyo, äh… Kyoto!

5. Oktober 2017

Viele Grüße aus Japan! Ich bin schon seit einer Woche in Kyoto, deshalb ist hier noch weniger los als sonst schon. Es ist super hier, vor allem das Wetter (zwischen 21 und 30 Grad, aber nicht schwül). Toast wird hier ultradick geschnitten (2 cm) und die Toaster haben ultrabreite Schlitze dafür. Die Ampel vor unserem Appartment singt den ganzen Tag »tatatüt, tatüt«. Kyoto hat den Namen Stadt der 1000 Tempel wirklich verdient. Kontaktlose Aufladebezahlkarten sind sooo praktisch. Überall gibts Toiletten (sehr saubere Toiletten mit Sitzheizungen, die auch an sind, wenn draußen warmes Wetter ist) und Getränkeautomaten (im Wald! mitten im Wald!), um sich wieder toilettenbereit zu machen. Man muss seinem Müll mit nach Hause nehmen, weil es nirgendwo Papierkörbe gibt (außer für Plastikflaschen, da gibt es so eine Art Fetisch hier). Alle Züge sind immer pünktlich und die Schaffner verbeugen sich, wenn sie den Waggon verlassen. Und wenn man mit Rauchern unterwegs ist, muss man immer darauf gefasst sein, spontan anzuhalten, wenn man an einem der wenigen öffentlichen Raucherspots vorbeikommt. Fahrräder dürfen auf dem Bürgersteig fahren, voll nervig, weil sich niemand für eine feste Ausweichseite entscheiden kann. Fast alles kann man frittiert bekommen und wenn man blind im Supermarkt was fertig zubereitetes greift, ist zu 90% Fisch drin (das ist ganz schrecklich für mich und ich habe schon ahnungslos in Tintenfischarme gebissen!). Soweit ein bisschen unnützes Wissen von hier. Übernächste Woche gehts dann nach Tokio, darauf habe ich mich ein bisschen via Gilly vorbereitet (auch wenn ich kein Pokemon Go mehr spiele :-) ).

Hier noch ein schönes Zugfahrvideo aus Tokio, das wollen wir vielleicht mal nachfahren, wenn wir Zeit haben:
Tokyo by Train

DirektYoutube

via (weiss ich leider nicht mehr)

Paris ganz schnell (Hünerlapse)

22. August 2017

Es gibt Timelapse, Hyperlapse und ab jetzt auch »Hünerlapse«, denn Nils Hünerfürst hat nach
New York (5 Tage in 2:30, gefilmt mit dem iPhone SE ) jetzt auch Paris superduper verhypertimelapst, und da dachte ich, dass man da ruhig mal einen neuen Namen für erfinden kann :-)
Der Film über Paris ist sogar noch hübscher geworden als der über New York (der auch nochmal hier drunter klebt), aber beide sind das Anschauen auf jeden Fall wert. Bin gespannt, woher der nächste Hünerlapse kommen wird!
Wer noch ein bisschen Hintergrund zur Parisreise erfahren will, hier gehts zum Blogpost darüber.

PARIS

DirektYoutube

NEW YORK

DirektYoutube

via Mail

Anatolia Express - eine farbenfrohe Kurzreise durch die Türkei

15. Juni 2017

Stanislas Giroux hat seine zweiwöchige Reise quer durch die Türkei in diesen schönen Dreiminüter gepackt.
Stationen der Reise waren Izmir, Denizli, Konya, Göreme, Kayseri, Batman (!), Hasankeyf, Van, Erzurum, Ankara, Edirne und natürlich Istanbul. Die Musik ist Music: »Duman« von Débruit & Murat Ertel.

ANATOLIA EXPRESS — Chronicles of Turkey

Direktvimeo

via digg

NEW YORK (5 Tage in 2:30, gefilmt mit dem iPhone SE )

7. März 2017

Nils Hünerfürst hat im Februar fünf Tage lang New York mit seinem iPhone SE und einem DJI Osmo Mobile Gimbal (das ist so ein kleines mechanisches Bildstabilisierungsstativ) unsicher gemacht und die damit ein­ge­fang­enen Erinnerungen in dieses zweieinhalb Minuten lange kleine Reisefilmmeisterwerk gepackt. Ich denke mal, das wäre auch ohne iPhone SE und DJI Osmo meisterlich geworden, einfach weil da jemand hinter der Kamera war, der was vom Interessante-Sachen-Filmen und -Zusammenstellen versteht.

NEW YORK

DirektYoutube

via Mail

Bester Werbespot der Woche: Waitrose »Coming Home«

17. Januar 2017

Eigentlich ist das ein Werbespot für Weihnachten, aber er ist so dezent »verweihnachtet«, dass man sich auch an einem ganz gewöhnlichen Wintertag daran freuen kann. Sam Brown von Rogue Films erzählt die Geschichte eines kleinen Rotkehlchens (der quasi-offizielle Weihnachtsvogel in Groß­britannien) auf der langen Reise zu seiner Geliebten (und einem Waitrose-Törtchen). Unglaublich, dass der Vogel komplett virtuell ist.

Waitrose ‘Coming Home’ von Rogue Films

Direktvimeo

via Stash

3 Minuten Malediven - A Maldivian Escape

30. Dezember 2016

Das sieht ja unglaublich schön aus. Allerdings glaube ich, dass man sich als nicht Fisch essende und nicht auf Wassersport stehende Persönlichkeit dort ziemlich schnell ziemlich gewaltig langweilt…

A Maldivian Escape | 4K by Veerdonk Visuals

Direktvimeo

via The Presurfer

Erfolgreich die Armlehne im Flugzeug zurückerobern

25. Oktober 2016

Ich glaube, ich habe noch nie einen so tief empörten Menschen gesehen wie den Täter (und gleichzeitig das Opfer) in diesem kleinen Lehrstück über das menschliche Territorialverhalten im Flugzeug.

Reclaiming the Armrest

DirektYoutube

via Koreus

Ich bin zurück aus Neuseeland!

25. Oktober 2016

Und es war schön dort.
Wir waren nur auf der Nordinsel unterwegs und obwohl es - wie gesagt - schön war, würde ich wegen der langen Anreise jedem empfehlen, den Schwerpunkt der Reise auf die Südinsel zu legen. Vielleicht schreibe ich demnächst mal, warum ich das denke (wenn ich das faule Tier in mir überreden kann ;-) ).

Einige Eindrücke von Neuseeland - draufklicken für größer

Neuseeland 2016 by Seitvertreib