Archiv des Tags ‘New York’

New York Rework

27. Februar 2013

Mann, das ist hybsch. Sehr hybsch. Wieviele neue Ansichten man wohl aus New York so rausholen kann? Milliarden? Billionen? Trilliarden? Oder gar Dodevigintilliarden? (Wollte nur mal mit meinem Wissen über große Zahlen angeben).
New York, durch den virtuellen Schnitt-Spiegel gesehen von Sébastien Desmedt, musikalisch begleitet von Chromatics »Let’s Make This a Moment to Remember«”.

New York Rework

Direktvimeo

via Stash

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=3600

TNIW [That Night In Williamsburg]

9. Januar 2013

Das ist zu schön, um echt zu sein:
Ein Hochhaus in Williamsburg (Brooklyn, New York, New York), dessen Fenster im Takt der Musik aufleuchten. Bestimmt sehr raffiniert manipuliert von Supralude, die Musik kommt von Near Deaf Experience.

TNIW [That Night In Williamsburg]

via -::[robot:mafia]::-

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=3480

New York vs. Dessau: neighborhoods

25. November 2012

Wer hätte gedacht, dass man Bilder aus New York und Dessau auf so schöne Weise gegenüberstellen kann. Saskia Kretzschmann und Vera Danilina haben für ein Projekt der Hochschule Anhalt mit der New York University den Begriff Nachbarschaft (Metropole und Provinz), unter die filmisch-künstlerische Lupe genommen.
Auch schön von Saskia Kretzschmann: The Boundaries of Life and Death (Animation nach einem Gedicht von Edgar Allan Poe).

neighborhood

via Feingut

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=3316

Carbon Visuals: New Yorker Treibhausgas-Erzeugung als Luftballons in Echtzeit visualisiert

20. November 2012

Wie kann man etwas begreiflich machen, das eigentlich unsichtbar und ungreifbar ist, zum Beispiel das Treibhausgas Kohlendioxid? Eigentlich ganz einfach: man malt einen Luftballon drum rum. Das hört sich jetzt etwas simpel an, aber es funtkioniert wirklich atemberaubend, wie die Leute von Carbon Visuals hier am Beispiel New York vormachen. Ein Ballon entspricht einer Tonne CO2 und sieht in dieser Form wirklich ganz gut aus, gerade als Jahresverbrauchs-Mount-Everest.
Auf der Homepage von Carbon Visuals gibt’s noch mehr schöne Visualisierungen, mehr Zahlen zum Fallbeispiel hier unten in der Videobeschreibung auf YouTube.

New York City’s greenhouse gas emissions as one-ton spheres of carbon dioxide gas

via

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=3305

Bboy Tata & his Bros: Acrobatics & Bboying & Hitting in NYC zu Orelha Negra Music

18. Juli 2012

Angenehme Musik zu erstaunlich akrobatischen Tanzbewegungen, gekonnt gefilmt in New York von YAKfilms.

Bboy Tata & his Bros | Acrobatics & Bboying & Hitting in NYC
Orelha Negra Music | YAK FILMS

via

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=2961

NYC Tiny Dancer

6. Januar 2012

Ein sehr netter Trailer für eine Doku über Loan Tran, die tagsüber Buchhalterin ist, nachts auf den Strassen New Yorks tanzt* und nach dem Motto »Finding the courage to be yourself« lebt.

NYC Tiny Dancer - Teaser Trailer

Doku von Sara Roberts für Candy Pig Films, Teaser von Dewey Taylor, Musik MARINA AND THE DIAMONDS | I AM NOT A ROBOT

*wenn ich das richtig verstanden habe, fing sie das an, weil ihr der Zugang zu einigen Clubs wegen einer »face policy« verwehrt wurde

via

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=2453

Kurzfilm: Pizza Verdi - A Quintessential New York Tale

8. Juli 2011

Ein Kurzfilm über eine Pizzalieferung in ein anscheinend leeres Luxus-Appartement in New York mit einer hübschen Überraschung am Ende, der von Regisseur Gary Nadeau als »quintessential New York tale« bezeichnet wird. Also wenn ich das richtig verstanden habe (in letzter Zeit häufen sich allerdings die Dinge, die ich irgendwie nicht richtig verstehe), liegt die Quintessenz dieser so typischen New York-Geschichte in der Überraschung am Ende, als nämlich… [klick] [play]

Pizza Verdi (short film) 2011

Cast: Marie Zamora und Norm Lewis

Homepage des Films

via

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=1971

Animation Short: Dripped - Getropft | Hommage à Jackson Pollock

6. Juni 2011

Jackson Pollock war Meister in der Kunst des Drip Paintings, in der Farbe nicht gezielt auf eine Leinwand aufgetragen, sondern geschleudert oder getropft wird.
Wie es dazu gekommen sein könnte, skizziert Leo Verrier in seinem unbedingt im Vollbild anzuschauenden Kurzfilm »Dripped«, in dem der Protagonist (Jackson Pollock himself?) eigentlich ein bilderfressender Kunstdieb ist.

Dripped - Getropft

via

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=1854



  • Seite 1 von 3 123
[x]
per email an:
speichern & weitersagen - powered by JottsPlugs