Archiv des Tags ‘Monster’

Animated Short Short: TrainTrain - Monsteralltag

4. Oktober 2014

Ganz ehrlich: ich hab’ keine Ahnung, worum es in diesem Film eigentlich geht. Ein Zug und ein Bahnhof und jede Menge Monster (alle einäugig) spielen titelgemäß zwar mit, aber was da passiert, ist ein bisschen ungewiss. Was aber nichts macht, denn erstens ist die Musik schön und zweitens der Rest des Films auch. Laut Internet kann »TrainTrain« auf Französisch Alltagstrott heißen und mit der Story etwas zu tun haben. Vielleicht handelt es sich ja auch um die raffinierte Darstellung des Arbeitsalltags der Macher von Studio TrainTrain. ;-)

TrainTrain

Direktvimeo

via Animated ShortFilms

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=4597

GÜNTHER - a film that should not have been made - Fantastische Teaser von Erick Oh

5. September 2014

Erick Oh’s Teaser für seinen neuen Film »Günther« sind kleine Feuerwerke skurrilen Humors.
Der Günther ist glaube ich die Biene. Er könnte aber auch die Wurst sein, die einen Frosch als Taucheranzug benutzt. Oder der Fisch, der nicht schwimmen kann. Nchts genaues weiß man also nicht.

GUNTHER #4

Direktvimeo

GUNTHER #3

Direktvimeo

GUNTHER #2

Direktvimeo

GUNTHER #1

Direktvimeo

via On Animation

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=4559

DESIRE - Animated Musical Short mit einem kleinen, unzufriedenen Bleistift-Roboter

2. Juni 2014

Einige unterhaltsame Minuten mit dem kleinen Bleistift-Roboter, der durch das Eintreffen eines neuen Kollegen völlig aus der Bahn geworfen wird und sich aus Eifersucht in einen gar nicht mehr kleinen Monster-Roboter verwandelt. In Bewegung gesetzt von Scott Thierauf - Red Echo Post zum Lied »Desire« von Rob Fetter.

DESIRE - Animated Musical Short

Direktvimeo

via Peg Bar and Grill

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=4453

Schwaben vs. Aliens (Teaser)

20. April 2014

Alles, was »Schwaben« im Titel hat, ist potentiell lustig.
Das Projekt hier unten macht schon mal einen vielversprechenden Eindruck, auch wenn man noch nichts über das Endprodukt sagen kann, weil zu wenig zu sehen ist. Aber es sieht sehr professionell aus und ich drücke den Machern auf jeden Fall die Daume (mit ohne Dehnungs-N am Ende auf Schwäbisch, odr?).
Der Film hat auch natürlich auch eine eigene Homepage: Schwaben vs. Aliens.

SCHWABEN vs. ALIENS: Teaser

DirektYoutube

via ONLY GOOD STUFF

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=4409

What’s the crack? - Ostereier-äh-Küken!?!

19. April 2014

Ostereierküken! Allerdings ist eins davon besonders feurig und nicht sehr kükig ;-)
Ein animierter Ostergrüß vom Blue Zoo Animation Studio aus London.

What’s the crack?

Direktvimeo

via Ceiga

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=4405

Animated Short Short: MALAISE - Eine schicke Hommage an Alien und klassische Scifi-Filme

10. März 2014

Eine spannungsreiche kurze Verbeugung vor klassischem Science Fiction-Horror à la Alien hat Daniel Beaulieu als Abschlussfilm an der Vancouver Film School komponiert und dabei alles Wesentliche des Genres sehr stylisch in weniger als 1 1/2 Minuten gepackt.

MALAISE

Direktvimeo

via Ceiga

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=4339

Animated Mistery Short: Richard Hickey - Francis

23. Januar 2014

Ein großartig erzählter und animierter geheimnisvoller Vorfall auf einem einsamen nächtlichen See.

The story of ‘Francis’ came about interestingly from famed radio show ‘This American Life’. Broadcaster Ira Glass asked 6 American writers to create a short story about Adventure. One ofthese stories written by novelist & screenwriter Dave Eggars, it was read on the show to much acclaim and praise. Richard worked with producer Kevin Batten & a team to turn the words into this short. He worked on the film tirelessly & had 40 people work on all elements of the animation. The film has been shown at Cannes Film Festival and Raindance.

Richard Hickey - Francis von Not To Scale

Direktvimeo

via Peg Bar and Grill

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=4249

Bester Werbespot der Woche: Beans - Warum Astronauten keine Bohnen essen dürfen

16. Dezember 2013

Dieser Spot sieht zwar so aus, als ob er Werbung für Bohnen machen würde, ist aber in Wirklichkeit eine JetztistesabermalZeitdassunsmehrLeutemitEinflussimWerbegeschäftkennenlernenAktion des Londoner Visual Effects Studios Cinesite. Deswegen heißen die Bohnen auch »Haynes« und nicht »Heinz«. Sei’s drum, der extremst gelungene arme Astronaut am Schluss wird höchstwahrscheinlich nie wieder eine Bohne essen, weder von Haynes noch von Heinz ;-)

Beans

DirektYoutube

via Adweek

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=4179



  • Seite 1 von 4 1234
[x]
per email an:
speichern & weitersagen - powered by JottsPlugs