Archiv des Tags ‘kunst’

Amaoto No Yurai - Der Ursprung des Klangs von Regen (Kann man aus den Geräuschen von 10 fallenden Wassertropfen Regen machen?)

8. Juli 2014

Kann man das Rauschen von Regen mit den Geräuschen von 10 auf unterschiedliche Dinge fallenden Wassertropfen nachmachen?
Yugo Nakamura hat sich das für einen japanischen Fernsehsender gefragt und ausprobiert. Die Auflösung dauert nur eine erfrischende Minute und mehrere Millionen digitalisierte Wassertropfentöne lang, die alle peinlich genau unten links im Bild gezählt werden.

雨音の由来 (Ursprung des Klangs von Regen)

DirektYoutube

via Laughing Squid

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=4502

Simon Russell: Dysco - synesthetic neon-dubstep shapes in a surveillance state

7. April 2014

Simon Russell experimentiert mit soundgesteuerten Animationen und hat dafür (Sound-)Szenen einer totalüberwachten Zukunft animiert, die sich via Keyboard im Dubstep-Stil in Echtzeit aneinander­reihen lassen. Das erste »Dysco« hier unten ist ein von ihm gestalteter Beispielfilm, im zweiten Video zeigt er, wie das Ganze live aussieht. Seine Blogeinträge über das Projekt finden sich hier. und hier.

Dysco

Direktvimeo

Dysco Live Demo

Direktvimeo

via Stash

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=4378

Riesenseifenblasenmaschine: Bubble Device

24. März 2014

Von Nicholas Hanna.

Bubble Device 1 – Full Length

Direktvimeo

Bubble Device #2

Direktvimeo

via The Curious Brain

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=4363

Real Time Rolling Shutter

20. März 2014

Connolly Cleary hat 2012 mit David Monaghan für die Ausstellung Look Both Ways eine Software entwickelt, die den Rolling-Shutter-Effekt in Echtzeit nachahmt.
Das sehr unterhaltsam und hat den Besuchern bestimmt eine Menge Spaß gebracht.
Einen ähnlichen Effekt nutzt die ebenfalls sehr unterhaltsame Slit-Scan-Technologie.

Real Time Rolling Shutter

DirektYoutube

via reddit

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=4358

Colorimétrie

13. Februar 2014

“Colorimetry” is a book at the crossroads between graphic design and visual arts. It’s a catalog of shapes generated using the database of colorimetry and simple rules. You can buy the book on the website of the publisher, “La chose imprimée”

“Colorimetry in motion” shows translations between those amalgams of shapes. Éric-Renaud Houde designed an app capable of animating the shapes and modify some of their parameters. By recording the generated animations, it was possible to produce a choreography that accompanies the book. The film was designed to loop in a gallery space. You can find the code for the app here

Colorimétrie en mouvement (2013) von Nicolas Ménard

Direktvimeo

via Everything Animated

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=4275

PORTRAIT - Äußerst groteske Videoeffekt-3D-Porträts

18. Januar 2014

Das ist sehr unheimlich, aber auch sehr faszinierend, was MILKYEYES - donato sansone da mit Videoporträts von Menschen macht.

PORTRAIT

Direktvimeo

via stellar

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=4237

#noshittyphotos

15. Januar 2014

Ein sehr, sehr nützliches Projekt von Mimi Chan und Utsavi Jhaveri, die an beliebten Sightseeing-Plätzen in New York und San Francisco Standmarker angebracht haben, von denen aus man das beste Foto der jeweiligen Touristenattraktion aufnehmen kann. Sollte es überall geben.

#noshittyphotos

Direktvimeo

via HYC

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=4232

This, my friends, is art.

Tags: , ,
7. Januar 2014

via stellar

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=4207



[x]
per email an:
speichern & weitersagen - powered by JottsPlugs