Seitvertreib. Das Leben ist zu kurz, um nicht zu lachen.

Seitvertreib RSS Feed via feedly abonnieren

Archiv des Tags ‘jagd’

Our Wonderful Nature II: Das gemeine, verfressene Chamäleon

30. Mai 2016

Das Berliner Animationsstudio Lumatic klärt auf: Chamäleons sind so unglaublich verfressen, dass es einem Wunder gleicht, dass es überhaupt noch Chamäleons gibt! Waaaahnsinn!
Den ersten Teil von »Our Wonderful Nature« mit Mäusekarate(!) aus 2008 gibts gleich darunter.

Our Wonderful Nature - The Common Chameleon, Regie Tomer Eshed

Direktvimeo

Our Wonderful Nature by Tomer Eshed - 1st place animation: Jury category Aniboom Awards 2008

DirektYoutube

via Koreus

Animated Minipeople Short: BIGSHOT (explosive Weihnachten)

24. Dezember 2015

BIGSHOT (The Short) / Maurice Huvelin

DirektYoutube

via The Curious Brain

Finde 18 unsichtbare Bergziegen in 10 Sekunden, bevor der Schuss fällt

4. November 2014

Also eigentlich sind das keine Bergziegen, sondern neuseeländische Thare. Und ob das wirklich 18 Stück sind, weiß ich nicht genau, aber mindestens soviele sind da versteckt. Pause drücken ist erlaubt.

Hunting New Zealand’s West Coast Bull Tahr

DirektYoutube

via digg

Ancient Movie: Schöne Steinzeitfilmfestivalwerbung (45 Sek.)

7. April 2014

Das ist eine sehr schön lebendig gemachte Höhlenmalerei-Geschichte für das Anthropologische Filmfestival in Yekaterinburg. Mit einem sehr passenden Ende ausgestattet von Pavel Pogudin, der »in den niedrigen Ausläufern des Urals lebt und abends, nach der Jagd auf Bären und andere wilde Tiere, Bilder herumschiebt und das als Animation ausgibt«*, weshalb er genau weiß, wie man so eine Jagd am besten erzählt. :-)

Ancient movie

Direktvimeo

*sagt er selbst über sich

via Animated Review

Animiertes Fuchs-im-Wald Musikvideo: Alameda - New Leaf

14. Januar 2014

Zwei Jahre Neben-der-Arbeit-neue-Techniken-erforschen-Zeit haben die Leute von Legwork Studio in ihr Video zum Track »New Leaf« von Alameda gesteckt. Und es hat sich gelohnt, auch wenn man das dem Vorschaubild nicht sofort ansieht.

Alameda - New Leaf

Direktvimeo

via Animated Review

»Freshwater Killer Whales«: Fische, die Tauben jagen

6. Dezember 2012

Hat der Maya-Kalender doch Recht? Sind französische Welse, die so intelligent sind, Tauben zu jagen, das erste Anzeichen für den drohenden Weltuntergang? Oder ist das nur eine raffinierte Neu­züchtung für die fran­zösische Haute cuisine?
Schalten Sie auch morgen wieder ein, wenn Sie Prof. Honigtau Bunsenbrenner sagen hören wollen [hier fällt mir leider kein passender Satz ein]!
Mehr dazu hier im Artikel bei Discover.

Catfish grabs pigeon

via

Hirschjagd mit Fenton, dem Labrador. Remastert mit vielen Hirschen. Sehr vielen Hirschen. Und einem Dinosaurier.

15. November 2012

Erinnerst du dich noch an das Video von Fenton, dem Labrador, der sich von der Leine losgerissen hat und über eine Wiese auf ein Rudel Rotwild zustürmt während sein Besitzer »Jesus Christ! Fentooooon!« schreiend hinterherrennt?
Nein? Musst du auch nicht, denn die Werbefuzziesheiniesleute von 4GEE (was immer das ist) haben Fenton remastert nachgespielt und mit einigen tausend Hirschen angereichert. Und einem Dinosaurier. Toll das.

Fenton: 4GEE Remaster

via

LeopardKill (oder warum Leoparden ein geflecktes Fell haben)

14. Oktober 2012

Du hast 30 Sekunden Zeit, die Leopardin im Video zu finden, danach kommt nämlich eine Herde Impalas vorbei und es geschieht das, was der Titel ankündigt: die Leopardin springt aus ihrem Versteck und krallt sich sprichwörtlich eine Antilope im Flug. Wahnsinn.

LeopardKill aufgenommen von MiPix

Saturday 29 September 2012 — We were on a game drive when we spotted a female leopard on the left hand side of the road not five metres from us. On the opposite side was a herd of Impala. The wind was making the Impala very skittish, but they failed to see the leopard.

Something spooked the Impala, we’re assuming it was the wind, as they ran towards her, she leapt up at great speed and snatched a young impala mid-air!

The kill was quick and the leopard immediately dragged the impala off into a nearby donga.

The barking impala continued to ring out through the bush.

via