Archiv des Tags ‘internet’

»MTS Internet Baby« ist Indiens meistgesehener viraler Werbespot

12. Juni 2014

Aus einer inzwischen langen und erfolgreichen Reihe von Internet-Virals mit Babies hier die (wirklich süße) indische Variante: direkt nach der Geburt gleich ins Internet und die eigene digitale Identität aufbauen, so macht ein Baby von heute das, denn es ist laut dem Slogan des Spots ja »Born For The Internet«.
Angeblich das erfolgreichste Werbe-Viral Indiens, wobei 22 Millionen Views bei über einer Milliarde Einwohnern nicht sehr viel erscheinen.

MTS Internet Baby

DirektYoutube

via Adweek

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=4477

Key & Peele: Clear Cookies (Browser History)

8. Oktober 2013

Ein »Auf frischer Tat beim Internetpornoanschauen ertappt«-Sketch, in dem die Protagonisten er­frisch­ender­weise mal ein bisschen Ahnung von Browsern und Computern haben. Und Verständnis für die erotischen Phantasien des Partners.
Aber auch verräterischen Schweiss. Jede Menge verräterischen Schweiss. (Das ist übrigens auch der Titel meines nächsten Films, der von einem großen Duftmittelhersteller mitfinanziert wird: »Verräterischer Schweiss«) :-D

Key & Peele: Clear Cookies

Direktvimeo

via Emily Getman

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=4038

What the Internet is Doing to Our Brains

6. Mai 2013

Nichts, was wir nicht schon längst geahnt oder sogar gewusst hätten. Aber ziemlich niedlich erzählt.
»But the best thing we can do for our minds is to find some time every day to unplug, calm down and focus at one thing at a time. Your Email - and those cats - will be here when you get back.«
Und jetzt ein paar Katzenvideos?

What the Internet is Doing to Our Brains [Epipheo.TV]

DirektYoutube

via VideoSift

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=3772

There are no »regular results« on Google anymore.

18. Oktober 2012

Google-Konkurrent DuckDuckGo thematisiert in seinem Werbespot auf schöne Weise die Filter Bubble, die durch eine personalisierte Suche entsteht: zwei Leute suchen das gleiche, erhalten aber total unterschiedliche Ergebnisse.
Das kann - wie im Video gezeigt - bei der Suche nach politischen Themen schon mal erhebliche Auswirkungen auf die Rangfolge der angezeigten Ergebnisse haben. Keine Ahnung, ob das auf der deutschen Google-Seite bei Politikthemen schon so der Fall ist (höchstwahrscheinlich), aber Filter Bubbles haben auch ihre Vorteile, z.B. wenn man immer nach Fernsehserien sucht, die so heißen wie tausend andere Dinge und einem trotzdem die Fernsehserien-Ergebnisse immer zuerst angezeigt werden, ohne dass man noch »tv« hinter den Titel schreiben muss.*
Auf jeden Fall wissen wir jetzt, dass man DuckDuckGo als Alternative besuchen kann, wenn man ein persönlich ungefiltertes Ergebnis wünscht. Und es wäre vielleicht gut, wenn es auf Google einen temporären Ausschaltknopf für die Filterblase geben würde**, damit man selbst entscheiden kann, wann man »mit der Bubble« suchen will.
Wer das alles lieber als »illustrated guide« nachlesen möchte: Here you DuckDuckGo.
Und hier ist der Link zum im Spot angesprochenen TED-Talk von Eli Pariser zu Filter Bubbles.

There are no “regular results” on Google anymore.

*rein theoretisch, keine Ahnung, wer nach sowas suchen sollte
** man kann im Google Dashboard das Webprotokoll abschalten, aber das scheint die Personalisierung nicht zu 100% abzuschalten

via

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=3210

the internet (Abstruse Goose Comicstrip)

25. Juli 2012

»You are funny like a clown, you are here to amuse me.«

the internet von Abstruse Goose

the internet - Abstruse Goose

copyright Abstruse Goose, Creative Commons Attribution-Noncommercial 3.0 United States License (CC BY-NC 3.0)

via AG

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=2981

What Happens When You See Porn For The First Time (in Japan, aber bestimmt nicht nur dort)

24. Januar 2012

Öh.

(Aus der Anime-TV-Serie Welcome to the N.H.K. nach einer Light Novel von Tatsuhiko Takimoto.)

And all because:
The internet is for porn!

via

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=2506

Discovering the Internet

22. November 2010

5 second Films

via DaN

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=1237

Tom Scott @ Ignite London: Mob. Wie jemand in eine Webcam singt und ein Flashmob schrecklich schief läuft.

19. April 2010

Tom Scott in einem brillianten Vortrag für Ignite London über einen fiktiven Flashmob, der so jederzeit dank des Internets passieren könnte.

The whole world turns upside down in ten years, but you turn upside down with it.
- Spider Robinson, 1977

Das Video auf Tom Scotts Seite

via

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=674



  • Seite 1 von 2 12
[x]
per email an:
speichern & weitersagen - powered by JottsPlugs