Archiv des Tags ‘handwerk’

Vibrations Stop-Motion - Ein Film aus mehr als 10.000 Sechskantmuttern

9. Dezember 2014

Handwerkers Delight! Will Lemke hat 2011 mit seinen Filmkollegen zwei Wochen lang 12-Stunden-Schichten geschoben, um dieses kleine Meister(hand)werk hervorzubringen. Leider wurde es damals nichts mit der Veröffentlichung, weshalb er es jetzt einfach mal auf seinen Youtube-Channel geschoben hat.
Einen Blick hinter die Kulissen zeigt dieses Foto.

10-15,000 hex nuts, animated in one contiguous shot.

No computer generated graphics, only frame by frame stop-motion…we pushed these hex nuts around for 2 weeks, 12hrs a day. Hard, tedious work, but with fun results!

The animation is a followup to a viral campaign I directed in 2011…but unfortunately it was never released. I’m sharing it for my portfolio a few years later, as my original »director’s cut« :)

Vibrations Stop-Motion / Director’s Cut (Animating 10,000+ Hex Nuts!)

DirektYoutube

via reddit

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=4693

Wie man im Tamburinland Tamburine herstellt

17. Januar 2014

Gut gemachte Handwerksfilme finde ich immer unglaublich beruhigend. Der hier unten von Alberto Arza hat einen im positiven Sinn besonders hohen Beruhigungsfaktor, weil die Musik und die (wirklich hoch­techni­sierte) Tamburinherstellung irgendwie gut zusammenpassen (obwohl da kein Tamburin in der Musik vorkommt, oder?). Das hergestellte Tamburinlandtamburin kann man tatsächlich für 36 Euro bei País de pandereta kaufen. Und wenn man das Wort Tamburin nicht mag, darf man auch Rahmentrommel mit Schellen dazu sagen.

País de pandereta

Direktvimeo

via Microsiervos

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=4235

Animations-Zoetrop-Töpferei

19. Dezember 2013

Ein getöpfertes Zoetrop (oder auch Wundertrommel), umgesetzt von Jim Le Fevre, Mike Paterson und Roops und Al Johnstone.
Toll, oder?

Experimental animation meets pottery

Direktvimeo

via stellar

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=4190

Der Zuckerwattenkünstler

11. Dezember 2012

Boah ist das süüüüüß! ;-)

cotton candy making at Ciqikou, Chongqing, China

via

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=3380

Handmade. Lernert & Sander’s fabelhaftes Brioni-Portrait.

27. April 2012

Lernert & Sander, zwei Künstler und Freunde aus Amsterdam, wurden vom Wallpaper*-Magazin beauftragt, einen Beitrag über das Handwerk der Maßschneiderei zu machen. Herausgekommen ist dieses fabelhafte kleine Portrait über die italienische Luxus-Schneiderei Brioni, hierzulande bekanntgeworden durch ihren Kunden Gerhard Schröder.
Welches Detail so aussergewöhnlich gut an diesem Portrait ist, dass es das Prädikat »fabelhaft« verdient, wird hier jetzt nicht verraten.
Außer vielleicht, dass es so klein ist, dass es auf eine Hand passt ;-)

Handmade (dauert 1 Minute und 36 Sekunden)

Jetzt ganz schnell noch mehr von den beiden sehen? Hier, ein Musikvideo:
NSFW in deinem Kopf (SFW für deine Augen): Elektrotechnique

*das Sternchen gehört zum Titel des Magazins, also eigentlich völlig unnötig, hier Platz für eine Phantomanmerkung zu verschwenden…

via

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=2760

Alles, was du über Polymer Clay Gitarren-Design wissen musst

22. Februar 2012

Jedenfalls wenn du nicht die Absicht hast, selbst ein »Polymer-Knete«-Gitarrenveredlungs-Profi wie Jon Anderson zu werden, der hier allerdings nur zweieinviertel Minuten braucht, um uns laut Videoüberschrift alle Geheimnisse dieser jahrtausendealten Kunst zu verraten. ;-)
Trotzdem schön. Wie immer, wenn man jemandem zuschauen kann, der sein Handwerk versteht.

Hand Guitars’ Jon Anderson Reveals the Secrets of Polymer Clay Design

via

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=2614

DIY-Friday: Schnitzkerzen schnitzen

18. März 2011

Do-It-Yourself-Freitag!

Okok, kein richtiges Do-It-Yourself, aber theoretisch möglich, oder?
Auf jeden Fall sehr schön anzusehen, wie Valerie aus Michigan da die Wachsstreifen rausschneidet und rumzwirbelt (ein »altes deutsches Handwerk«). Eigentlich finde ich den Herstellungsprozess viel schöner als das Endprodukt. Ehrlich gesagt finde ich das Endprodukt sogar ziemlich hässlich.
Noch ehrlicher gesagt würde ich so eine Kerze wohl nur als Geschenk für jemanden kaufen, dem ich eins auswischen wollte. Zum Glück fällt mir da grade niemand ein. :-)

via

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=1561



[x]
per email an:
speichern & weitersagen - powered by JottsPlugs