Archiv des Tags ‘gedicht’

Animated Missing B chstaben Short: Missing U

17. März 2014

Das I, eine Schriftstellerin, auf der Suche nach dem verlorengegangenen U.
Eine gedichtete Geschichte mit einer Menge Buchstaben, die sprichwörtlich zu Dingen werden. Hinreissend in Szene gesetzt von Brooke Wagstaff.

Missing U

Direktvimeo

via Everything Animated

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=4346

What the hell?

4. Juli 2013

Quasi ein Gedicht aus Filmschnipseln von MatthijsVlot.

What the hell

Direktvimeo

via vimeo

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=3911

Anna Blume - Eine dadaistische Gedichtanimation

3. August 2012

An Anna Blume, ein Gedicht des Dadaisten Kurt Schwitters, ist die Grundlage dieses Kurzfilms, in dem ein rotes Monster eine Stadt unsicher macht. Das Gedicht, alle Infos zum Film und sogar das Storyboard gibt es auf AnnaBlume.info. Regie Vessela Dantcheva, Art Director Ivan Bogdanov.

Anna Blume

via -::[robot:mafia]::-

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=3015

The Boundaries of Life and Death (Animation nach einem Gedicht von Edgar Allan Poe)

17. April 2012

»Der Kurzfilm, welcher auf Grundlage von Edgar Allan Poes Zitat entstand, ist das Ergebnis einer Semesterarbeit aus dem fünften Semester an der Hochschule Anhalt im Fachbereich Design. Er entstand als Ein-Mann-Projekt und Konzeption, Bau der einzelnen Elemente sowie Animation dauerten etwa drei Monate.«

The Boundaries which divide life from death are at best shadowy and vague. Who shall say where the one ends, and where the other begins?
Edgar Allan Poe

Eine sehr, sehr schöne Arbeit von Saskia Kretzschmann.

The Boundaries of Life and Death

via

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=2733

Motion Poem: French Movie

1. November 2011

David Lehmans Gedicht »French Movie« in Szene gesetzt von Scott Wenner für Motionpoems.
Das Gedicht kann man hier nachlesen.

I was in a French movie
and had only nine hours to live
and I knew it

French Movie

via

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=2240

Short Animation: How to eat your Apple

16. September 2011

Erick Oh empfiehlt »Please view the video in full screen« und man kann das gar nicht fett genug ausdrücken: »Bitte in Vollbild anschauen!«, damit man auch wirklich alles mitbekommt, was und wie da aus dem Apfel herauskommt und wieder verschwindet. Kurz und großartig. Das hervorragende Sounddesign kommt von David Ochs und Andrew Vernon.

How to eat your Apple, an animated poem by Erik Oh

via

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=2157

Zug-Haiku

30. Juni 2011
Zug-Haiku - Hosted by imgur.com

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=1936

Billy Collins - The Dead | Animated Poetry von Juan Delcan

30. Mai 2011

Ein wunderschönes Gedicht von Billy Collins, animiert von Juan Delcan.

THE DEAD by Billy Collins

The dead are always looking down on us, they say.
while we are putting on our shoes or making a sandwich,
they are looking down through the glass bottom boats of heaven
as they row themselves slowly through eternity.

They watch the tops of our heads moving below on earth,
and when we lie down in a field or on a couch,
drugged perhaps by the hum of a long afternoon,
they think we are looking back at them,
which makes them lift their oars* and fall silent
and wait, like parents, for us to close our eyes.

*Ruder

via

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=1837



  • Seite 1 von 2 12
[x]
per email an:
speichern & weitersagen - powered by JottsPlugs