Seitvertreib. Das Leben ist zu kurz, um nicht zu lachen.

Archiv des Tags ‘gedicht’

Schniekes Motion Poem: »Monsters«

25. April 2017

Das zieht einen wahrlich rein in die Geschichte: Method Design Studio hat das Gedicht »Monsters« von Dorothea Lasky (Text gibts hier) fabelhaft in Animation versetzt.

»The Method team chose “Monsters” by Dorothea Lasky as it felt deeply personal and allowed us to visualize this imaginative piece that blurs the frontier between dreams and reality.
We developed a custom paint stroke system in Houdini mixed with 3D animation techniques to translate this elusive world where nothing really is as it seems into fantastical moving paintings.«

Monsters - Motion Poetry

Direktvimeo

via -::[robot:mafia]::-

Motion Poem: Charles Bukowski’s »Beer«

17. März 2016

Studio Nerdo aus Turin hat Charles Bukowski’s Gedicht »Beer« richtig schön in Bewegung versetzt.

A brain solo without filter, a tale of ordinary madness, showing how much loneliness and decadence can be hidden inside a genius mind.

BEER by Charles Bukowski

Direktvimeo

via Ice Cream Hater

Subway Love (U-Bahn-Wartegedicht)

23. August 2015

Ein New Yorker U-Bahn-Gedicht von Max Stossel, verfilmt von Matthew Freidell. Die Art, wie Teile des Gedichts in die U-Bahn-Umgebung einbezogen werden, ist wirklich clever.

I wrote this as I waited for the F train at West 4th on a day where it just WASN’T coming. It was a particularly hot and sweaty day and as the station filled up it got hotter and sweatier. Eventually I realized we were 250 people staring into a black tunnel and I started trying to make eye contact with people.

Love & life’s greatest opportunities are hiding right in front of our faces… and breathing hot, disgusting air down our necks.

Subway Love

Direktvimeo

via Update or Die

surreal motion poem: And Then I Vanish

20. Mai 2015

Cornel Swoboda animiert ein kurzes (unheimlich vorgetragenes) Gedicht mit (ziemlich unheimlichen) außerirdischen Köpfen. Hier gibts auch eine kleine Gallerie davon.

And Then I Vanish

Direktvimeo

via -::[robot:mafia]::-

Absaroka - Schöne Bilder aus Montana mit einem Gedicht

16. Januar 2015

Die Absaroka Range ist ein Gebirgszug in den Rocky Mountains. Der Film ist von Duncan Wolfe. Das Gedicht ist von Jonathan Levitt. Und das Ganze ist ein wirklich schöner Werbefilm für eine Ausgabe des Magazins The Collective Quarterly.

The Collective Quarterly // Issue 1 // Absaroka

Direktvimeo

via stellar

»My Product«: Ein Gedicht aus Breaking Bad-Schnipseln

26. November 2014

Wie lange Matthijs Vlot wohl nach den Wörtern für sein Gedicht in den 62 (!) Folgen von Breaking Bad gesucht hat?

My Product

Direktvimeo

Vorher: What the hell? (auch ein Matthijs Vlot-Gedicht)

via seiner vimeo-Seite

Motionpoems: »Western Civilization«

26. Juni 2014

Ein Motionpoem von Alicia Reece für das Gedicht »Western Civilization« von Peter Jay Shippy.
Das ist sehr entspannend anzuschauen, glücklicherweise muss man sich gar nicht auf das Gedicht selbst konzentrieren, sondern kann sich auch einfach von der Erzählerin und den Bildern einlullen lassen.

Motionpoems: “Western Civilization”

Direktvimeo

via Stash

Motion Poem: Working Order

28. Mai 2014

Ein Gedicht als animiertes Gemälde: wunderschön anzuschauen, aber für meinen Geschmack leider etwas zu unheimlich »versounded«.
Das Gedicht ist von Dora Malech, die Animation von Gentleman Scholar für MotionPoems.

Motionpoems - ‘Working Order’

Direktvimeo

via Lineboil