Seitvertreib. Das Leben ist zu kurz, um nicht zu lachen.

Archiv des Tags ‘fotografie’

»Darkness Is My Canvas, Light Is My Brush«: Hannu Huhtamo’s poetische Lichtbilder

15. Januar 2017

In den langen finnischen Wintertagen malt Hannu Huhtamo hübsche, geheimnisvoll wirkende Bilder mit Lampen und Langzeitbelichtung.

‘Darkness Is My Canvas, Light Is My Brush’

DirektYoutube

Winter insomnia

The last inhabitant

Only a breath of ice she left behind

via kotaro269

Fotos mit Siri bearbeiten (oder Alexa)

12. Januar 2017

Also ehrlich gesagt finde ich das jetzt nicht soooo beeindruckend. Praktisch, aber eben nicht um­werf­end. Vielleicht kommt da ja bald noch mehr. Und die Assistentin von Adobe hier heisst eigentlich Sensei (»LehrerIn« auf Japanisch, wie soll man sich bloss diese ganzen AssistentInnennamen merken? ;-) ). Aber das, was mir an diesem Spot am besten gefallen hat, ist der Schauspieler, der sein Vergnügen so toll rüber bringt.

»I like it! Good bye!«

What If You Had An Intelligent Assistant for Photo Editing?

DirektYoutube

via Brainstorm9

A Visual Year - Eine Collage aus 84 ausgezeichneten Fotos

3. Januar 2017

»A Visual Year« ist eine Auswahl der Werke von Fotojournalismus-StudentInnen des Rochester Institute of Technology aus 2015, exzellent in diesem kurzen Trailer zusammengestellt (ebenfalls von StudentInnen des RIT).

Alle Fotos kann man auch größer und in Ruhe auf der begleitenden Webseite anschauen.

A Visual Year

Direktvimeo

via Fstoppers

Einige der besten Selbstporträts der Geschichte der Fotografie (und warum Selfies eigentlich nichts Schlimmes sind)

29. August 2016

Selfies beginnen ab 0:48 und danach nie mehr ein schlechtes Gewissen beim Selfiestickbenutzen haben, denn eigentlich sind wir alle Künstler! ;-)

The Art History of the Selfie | The Art Assignment | PBS Digital Studios

DirektYoutube

via YT

Ein perfekt in Form fallender Hamburger, gefilmt von einem Roboter: Burger Deconstructed in Slow Motion

24. August 2016

Steve Giralt hat einen Kameraroboter und eine ausgefeilte Bänderdurchschneidemaschine verwendet, um einen Hamburger perfekt fertig zusammenfallen zu lassen.

»Shot on Phantom 4k, with high speed motion control robot.«

Hier das fertige Produkt und darunter ein faszinierender Blick hinter die Kulissen:

Burger Deconstructed in Slow Motion

Direktvimeo

Deconstructed Burger Behind The Scenes

Direktvimeo

via Fstoppers

Hat dieser Fotograf das Geheimnis der Färöer-Inseln gefunden? [hgeagmatiff]

2. August 2016

[hgeagmatiff= heute gibt es aus Gründen mal alle Titel in Frage-Form]

Lars Schneider hat dieses beeindruckende Selbstporträt seiner Arbeit als Fotograf während einer Winterreise auf die Färöer-Inseln zusammen mit Peter Bender gedreht, und die beiden haben wirklich unglaublich schöne (vielleicht sogar geheimnisvolle, aber auf jeden Fall sehr kalte) Seiten der Inselgruppe im Nordatlantik gefunden.

This is a short and personal piece about my life as a photographer, when I am not on assignment, shooting for clients in the outdoor, travel or lifestyle industry. In February 2016 a camera followed me on a trip to the beautiful Faroe Islands shooting landscapes in medium format, enjoying wild nature and a harsh environment that creates a scenery and mood that I love for photos and that makes me feel very alive. But see for yourself. I hope you’ll enjoy it …

This is me – My other life as a photographer

Direktvimeo

via Fstoppers

»The Old New World« (unglaubliche Filme aus alten Amerika-Fotos)

26. März 2016

Das ist wirklich unglaublich gut gelungen.

“The Old New World” is a Photo-based animation project.
——————————————————
It’s a travel back in time with a little steampunk time machine.
The main part of this video was made with Camera projection based on photos.

Von seccovan alias Alexey Zakharov, der auch schon das tolle 3D-Intro von Futurama gemacht hat.
Screenshots und Grafiken aus dem Film gibts hier.

“The Old New World” (Photo-based animation project)

Direktvimeo

via Nag on the Lake

Bester Werbespot der Woche: Touchable Memories: »Technology is just a tool. People give it a purpose«

21. Oktober 2014

Eine sehr, sehr gut durchdachte, »Pipi in die Augen druckende« Werbung für die 3D-Drucker-Firma Pirate3D aus Singapur, in der fünf erblindete Menschen Erinnerungen in Form von 3D-Drucken alter Fotos geschenkt bekommen. Und das sogar mit deutschen Untertiteln.
Von Lola Madrid, Regie Marco Aslan

Touchable Memories tells the story of five people from different parts of the world, Gabor, Mario, Meritxell, Yassine and Daniela, who have become visually impaired over time. Each of them has a vivid memory of a special moment that was captured in a photograph that has since faded in their memories.

Touchable Memories

DirektYoutube

via Update or Die