Seitvertreib. Das Leben ist zu kurz, um nicht zu lachen.

Seitvertreib RSS Feed via feedly abonnieren

Archiv des Tags ‘foto’

»The Old New World« (unglaubliche Filme aus alten Amerika-Fotos)

26. März 2016

Das ist wirklich unglaublich gut gelungen.

“The Old New World” is a Photo-based animation project.
——————————————————
It’s a travel back in time with a little steampunk time machine.
The main part of this video was made with Camera projection based on photos.

Von seccovan alias Alexey Zakharov, der auch schon das tolle 3D-Intro von Futurama gemacht hat.
Screenshots und Grafiken aus dem Film gibts hier.

“The Old New World” (Photo-based animation project)

Direktvimeo

via Nag on the Lake

Kuckuck aus Kapstadt!

1. Mai 2015

Liebe Grüße aus Kapstadt! Hier ist jetzt grade schöner Herbst (auch wenn hier fast nur Regenbilder drunter sind, das war einfach billiger hochzuladen) und der Mond sieht anders aus als in Deutschland (weil man auf der Südhalbkugel auf dem Kopf steht oder so). Deshalb passiert hier im Moment auch nicht so viel (wegen Kap­stadt­er­kun­den, nicht wegen des Mondes), ab Mitte Mai gehts dann aber wieder rund (falsche Ver­sprech­en rotieren auf der Süd­halb­kugel übrigens genauso zufällig wie auf der Nordhalbkugel, weil die Corioliskraft ein­fach zu schwach ist ;-) ).

Kapstadt - Cape Town by Seitvertreib

Tafelberg

Kapstadt - Cape Town by Seitvertreib

Dieser Verkehr, ey!

Kapstadt - Cape Town by Seitvertreib

Kunsthandwerkstiere

Kapstadt - Cape Town by Seitvertreib

Baumwipfelpfad im Botanischen Garten Kirstenbosch

Kapstadt - Cape Town by Seitvertreib

Bo-Kaap

Kapstadt - Cape Town by Seitvertreib

Bo-Kaap

Bester Werbespot der Woche: Touchable Memories: »Technology is just a tool. People give it a purpose«

21. Oktober 2014

Eine sehr, sehr gut durchdachte, »Pipi in die Augen druckende« Werbung für die 3D-Drucker-Firma Pirate3D aus Singapur, in der fünf erblindete Menschen Erinnerungen in Form von 3D-Drucken alter Fotos geschenkt bekommen. Und das sogar mit deutschen Untertiteln.
Von Lola Madrid, Regie Marco Aslan

Touchable Memories tells the story of five people from different parts of the world, Gabor, Mario, Meritxell, Yassine and Daniela, who have become visually impaired over time. Each of them has a vivid memory of a special moment that was captured in a photograph that has since faded in their memories.

Touchable Memories

DirektYoutube

via Update or Die

Gif of a »Possible photo of Vincent van Gogh.«

28. Mai 2014

Wow! Wow, wow, wow!
Eine wirklich tolle van Gogh-Photo-Selbstporträt-Montage von Made By ABVH.

Photo was discovered in the early 1990s, experts disagree whether or not it is Vincent van Gogh.
Photographer Victor Morin
January 1886

GIF of a “Possible photo of Vincent van Gogh.”

GIF of a Possible photo of Vincent van Gogh. Made By ABVH

via ParisLemon

Bill Bonner ist der Walter Mitty von National Geographic

5. März 2014

Denn Bill Bonner ist der Herr von acht Millionen alten Fotos und Negativen der »Vintage Collection« von National Geographic und er erzählt hier ein bisschen von seinem Job und warum er ihn so gerne macht.
Leute, die ihre Arbeit lieben, können eigentlich immer gut darüber erzählen. Und Dokumentarfilmer freuen sich bestimmt immer, wenn sie jemanden filmen dürfen, der in seinem Job -oder Hobby - aufgeht, weil sie dann nur eine einzige Frage am Anfang zu stellen brauchen und anschließend nur noch die Kamera auf den dann losgehenden Geschichtenwasserfall richten müssen. ;-)
In drei Jahren wird niemand mehr die Anspielung auf Walter Mitty im Titel verstehen, oder?

Meet Our Vintage Collection Archivist, Bill Bonner

DirektYoutube

via Marco von Minds Delight, der bestimmt auch mal einen Geschichten­wasser­fall­auslöse­besuch von einem Dokumentarfilmer bekommen wird

OMG Panzerhandbremse

27. Januar 2014

Noodstop Leopard

DirektYoutube

via VD

100 Films | 100 Behind the Scenes Photos (1931-2012)

22. Mai 2013

Gibt’s hier:
100 Films | 100 Behind the Scenes Photos (1931-2012)

(Mein Lieblingsbild ist das hier aus Goldeneye, 1995)

via Brainstorm9

Thomas Sauvin: Beijing Silvermine - alte Foto-Negative zum Kilopreis

22. März 2013

Thomas Sauvin sammelt seit drei Jahren in Pekings Recyclinghöfen weggeworfene Farbnegative von Fotos aus der Zeit von 1985 bis 2005, der Zeit von Chinas Öffnung zum Westen bis zum Beginn der digitalen Fotografie (vorher gab’s für normalsterbliche Chinesen wohl nur Schwarz-Weiss-Filme zu kaufen). Die bisher mehr als 500.000 Fotos benutzt er für eigene Projekte und stellt sie anderen Künstlern zur Verfügung (es gibt einen tollen Filmausschnitt aus einem der Projekte gegen Ende der Doku).

Emiland Guillerme hat diese schön trockene Kurzdoku über Thomas Sauvin und seine Alltagsfunde im Müll gedreht.

Beijing Silvermine is a unique photographic portrait of the capital and the life of its inhabitants following the Cultural Revolution. It covers a period of 20 years, from 1985, namely when silver film started being used massively in China, to 2005, when digital photography started taking over. These 20 years are those of China’s economic opening, when people started prospering, travelling, consuming, having fun.

Beijing Silvermine - Thomas Sauvin

Direktvimeo

via -::[robot:mafia]::-