Archiv des Tags ‘Cannes Lions’

The Most Popular Song: Ist Puerto Rico das faulste Land der Welt?

20. Juni 2012

Wenn man der Banco Popular aus Puerto Rico Glauben schenken leihen darf (und welcher Bank kann man das nicht?), dann ja. Laut deren Zahlen leben nämlich 60% aller Puerto-Ricaner von Sozialhilfe, während es genug offene Stellen gibt.

Völlig uneigennützig ist die Bank in dieser Situation in die Bresche gesprungen und hat die inoffizielle Nationalhymne des Landes - das Lied »No Hago Más Ná« (»Ich mache nichts«) der weltbekannten Salsa-Band El Gran Combo de Puerto Rico - von einer Lobpreisung des Nichtstuns in eine Hymne der Arbeit umschreiben lassen. Um Puerto Rico in ein besseres Land zu verwandeln.

Ich kann mich nicht entscheiden, ob ich das irgendwie falsch finden soll.
Ausgezeichnet mit einem goldenen PR-Löwen und einem Grand Prix beim Werbefestival in Cannes 2012.

The Most Popular Song

Agentur: JWT San Juan

via

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=2888

Everybody’s Darling

4. Juli 2011

Zwei bei den Cannes Lions 2011 völlig verdient mit einem goldenen Löwen ausgezeichnete Spots.
Ich musste beim ersten laut lachen, beim zweiten aber nicht weinen. So gut sind die. ;-)

Braids (H2oh!)

BBDO, Buenos Aires

See the person, not the disability

Leo Burnett, Melbourne

via esib, wo es noch mehr der bestprämierten Spots 2011 gibt

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=1947

Der Duft der Blindenhunde

5. Juli 2010

Guide Dogs Australia, die Dachorganisation der Blindenhundeverbände Australiens, hat spezielle Parfumdüfte mit dem Namen “Support Scent” (in etwa “Unterstütze den Geruchssinn”) entwerfen lassen, mit deren Kauf man die Ausbildung von Blindenhunden unterstützen konnte.
Die Aktion hat mit dieser (finde ich) großartigen Idee einen silbernen Löwen bei den Werbefilmfestspielen in Cannes gewonnen.

via

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=846

In Tasmanien ist das Wasser irgendwie anders…

1. Juli 2009

… denn angeblich kommen Dinge, die man dort ins Wasser hält, ganz anders und auf wunderbare Weise verbessert wieder heraus.

Auf jeden Fall ist das Wunderwasser einen einen Goldenen Löwen beim Cannes Lions International Advertising Festival 2009 wert: Boag’s Draught, From The Pure Waters Of Tasmania, “Tasmaniens beliebtestes Bier”

Kann man so einen preisgekröntes Werk eigentlich noch toppen?
Guinness hat es gar nicht erst versucht, sondern einfach mit einer einfachen aber effektiven Persiflage darauf geantwortet:

Und wer Heineken als Persiflageopfer sehen will, der schaut sich hier den Werbefilmkrieg: Bavaria Bier schlägt Heineken an.

Hier noch ein Goldener Löwe-Gewinner von 2008
Und hier ein deutscher Goldener Löwe-Gewinner von 2007

via

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=382

Warum eine Sekunde Unterschied eine gute Geschichte ausmacht

9. Juni 2009

Eine Sekunde Verzögerung kann eine Geschichte total umwerfen und eine schöne Überraschungsparty wird plötzlich ziemlich peinlich (Schmetterlingseffekt ik hör Dir trapsen):

Ein cleverer Clip für den amerikanischen Pay-TV-Sender HBO, ausgezeichnet mit einem goldenen Löwen beim Cannes Lions International Advertising Festival 2008.

Und was eine Sekunde (oder sogar weniger) Unterschied im wahren Leben ausmacht, sieht man hier auf einem indischen Bahnhof:

Auch in Cannes ausgezeichnet:
Der erfolgreichste deutsche Werbespot 2007

HBO-Clip Surprise Party via Creative Criminals

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=369

Der VW Golf macht die Musik

23. Juli 2008

Der VW Golf macht die Musik: Werbung für den Volkswagen Golf, produziert von DDB LONDON, ausgezeichnet mit Bronze beim Cannes Lions International Advertising Festival 2008.

Mehr von dieser Art Automusik:
Eboman’s Happy Car Crashing: Walking on Sunshine

Mehr Volkswagenwerbespots:
VW Polo: von Hunden geliebt
Volkswagen meint: “Deutsche haben keinen Humor.”

via

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=160

Der erfolgreichste deutsche Werbespot 2007

8. Januar 2008

Jedenfalls beim Werbefilmfestival in Cannes (Cannes Lions International Advertising Festival). Der Spot stammt von der Firma Epuron und wurde vom Bundesministerium für Umwelt gefördert. Wenn man Epuron nicht kennt (ich jedenfalls wusste nicht, was die machen), erfährt man erst ganz am Schluss, wofür eigentlich geworben wird.
Ausgedacht und produziert von NORDPOL+ HAMBURG.

via youtube-Stöbern

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=60



[x]
per email an:
speichern & weitersagen - powered by JottsPlugs