Archiv des Tags ‘Beijing’

Thomas Sauvin: Beijing Silvermine - alte Foto-Negative zum Kilopreis

22. März 2013

Thomas Sauvin sammelt seit drei Jahren in Pekings Recyclinghöfen weggeworfene Farbnegative von Fotos aus der Zeit von 1985 bis 2005, der Zeit von Chinas Öffnung zum Westen bis zum Beginn der digitalen Fotografie (vorher gab’s für normalsterbliche Chinesen wohl nur Schwarz-Weiss-Filme zu kaufen). Die bisher mehr als 500.000 Fotos benutzt er für eigene Projekte und stellt sie anderen Künstlern zur Verfügung (es gibt einen tollen Filmausschnitt aus einem der Projekte gegen Ende der Doku).

Emiland Guillerme hat diese schön trockene Kurzdoku über Thomas Sauvin und seine Alltagsfunde im Müll gedreht.

Beijing Silvermine is a unique photographic portrait of the capital and the life of its inhabitants following the Cultural Revolution. It covers a period of 20 years, from 1985, namely when silver film started being used massively in China, to 2005, when digital photography started taking over. These 20 years are those of China’s economic opening, when people started prospering, travelling, consuming, having fun.

Beijing Silvermine - Thomas Sauvin

Direktvimeo

via -::[robot:mafia]::-

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=3642

Ein Foto aus China (V)

24. November 2011

Eine Fußgängerzone ist eine Fußgängerzone ist eine Fußgängerzone. Wenn man die Augen ein bisschen zukneift, könnte man statt in Peking auch auf einer Shoppingmeile in Gelsenkirchen, Stuttgart oder Hannover stehen.

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=2318

Ein Foto aus China (IV)

21. November 2011
Love elevator, Olympiastadion - Vogelnest, Peking

Olympiastadion »Vogelnest«, Peking

Der »Love elevator« war leider außer Betrieb, aber wir hätten die Benutzungsvoraussetzungen sowieso nicht erfüllt. Von Nahem sieht das Nationalstadion schon ein klitzekleines bisschen ungepflegt aus und das »filigrane Geflecht« ist riesig groß.

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=2306

Ein Foto aus China (III)

9. November 2011
Frittiertes Eis auf Toast, Peking

Frittiertes Eis auf Toast, Peking

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=2267

Ein Foto aus China (II)

7. November 2011
Feierabend im Hutong, Peking

Feierabend im Hutong, Peking

Hutongs sind die netten alten fast durchgängig einstöckigen Viertel Pekings, die fast wie kleine Dörfer in einem von großen staubigen Strassen durchzogenen Großstadtwald wirken.

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=2260

Ein Foto aus China (I)

4. November 2011

China und ich waren im September und Oktober 15 Tage zusammen. Wir haben uns nur sehr oberflächlich kennengelernt, weil wir die meiste Zeit keine gemeinsame Sprache gesprochen haben, aber das war für das erste Beschnuppern nicht so schlimm. Beim Abschied hat China mir noch schnell über 4.000 Fotos in die Tasche gesteckt und dabei leise geflüstert »Hier, für dein Blog. Das reicht für Jahre, wenn du die einzeln postest!«

Tian'anmen East U-Bahnstation, Peking

Tian’anmen East U-Bahnstation, Peking

U-Bahnfahren in Peking ist eigentlich wie überall auf der Welt: Man wuchtet seinen Rucksack auf den Röntgenscanner am Eingang, zahlt 2 Yuan (ungefähr 20 Cent) für die Fahrkarte bei der netten Frau, die mit einem Geldbündel an der Schranke Fahrkarten verkauft, weil die Automaten nur Münzen nehmen und man nie welche übrig hat, wartet auf dem Bahnsteig an den dafür markierten Stellen, die den aussteigenden Fahrgästen einen Gang freihalten sollen, verlässt diese und stellt sich direkt vor die Tür, sobald der Zug zum Stillstand gekommen ist, drängelt sich durch die Masse der aussteigenden Leute und versucht, einen Stehplatz möglichst nahe am Ausgang zu finden, damit man auch wirklich an der Station aussteigen kann, wo man möchte.
Wenn man dann den Anfängerfehler macht, kurz mit auszusteigen, um andere Leute rauszulassen, kann man ein Foto wie das hier machen, weil man sich danach nicht mehr in die U-Bahn reinzwängen konnte.
(Sieht noch luftig aus, aber das ist eine optische Täuschung)

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=2208

Peking

18. September 2011

Heute abend werde ich für zwei Wochen nach Peking und Shanghai geflogen sein (Futur II - falls es das überhaupt gibt - weil das ja ziemlich schnell wieder in der Vergangenheit liegen geworden haben wird, öh).
Ich bin ziemlich aufgeregt, weil ich immer noch nicht richtig mit Stäbchen essen kann, außer Hallo und Auf Wiedersehen nichts auf Chinesisch verstehe und keinen Fisch mag.
Die Voraussetzungen, einen so tollen Aufenthalt wie der Typ hier im Video zu verleben, sind also eher schlecht, aber vielleicht hab’ ich ja Glück. Mit dem Wetter. Und den Stäbchen. Und dem Fisch. Also hoffentlich nicht mit dem Fisch. 下次见!

EF - Live The Language - Beijing

Regie Gustav Johansson

via PEWPEWPEW

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=2162

Die besten olympischen Missgeschicke: Watts Zapping Unlimited Peking 2008

3. September 2008

Eurosports “Watts Zapping” hat die schönsten lustigen Momente der Olympiade in Peking in einem Special zusammengefasst (Edit: leider sind die Teile 1 und 3 nicht mehr auf YouTube verfügbar).
Mehr muss man wirklich nicht von Olympia gesehen haben ;-)

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=222



[x]
per email an:
speichern & weitersagen - powered by JottsPlugs