Seitvertreib. Das Leben ist zu kurz, um nicht zu lachen.

Seitvertreib RSS Feed via feedly abonnieren

Archiv des Tags ‘apfel’

Beautifully Swedish

10. August 2015

Das ist ein Spot für schwedischen Apfelwein Cider, er könnte aber auch für 1000 andere (hippe) schwedische Dinge werben (außer Ikea vielleicht), denn er ist auf seine bärtige, eislaufende Weise wirklich beautifully swedish.

Rekorderlig - Silver Skaters

Direktvimeo

via HelloYouCreatives

Im Apfelstore: Less Apps, More Apples

27. März 2013

Es gibt so viele Produkte, mit denen man Apple spielen kann, warum nicht mal mit Apfelwein Cider?
(Und wie wär’s danach noch mit einer richtig musikalischen Cider-Werbung aus Australien?)

Works perfectly in direct sunlight

Somersby Cider - The Somersby Store (gehört zu Carlsberg)

DirektYoutube

via parislemon

Musikalische australische Apfelernte

28. Oktober 2011

Liebevoll geht man in Australien bei der Apfelernte für Cider, die englische Apfelweinvariante, mit dem Obst um. Und nur die besten australischen Musiktalente dürfen dabei die besten Äpfel von den Bäumen kawummen rütteln. Irgendwie romantisch.

Batlow Premium Cider Apple Harvest 2011

Von Glue Society, Sydney, und Revolver für Batlow Cider. Regie Chris Bruce.
Musik The Beautiful Girls, The Delta Riggs, Ritty, Metal on Metal, Killaqueenz und South Rakkas Crew Feat. Lady Chann.

via

Short Animation: How to eat your Apple

16. September 2011

Erick Oh empfiehlt »Please view the video in full screen« und man kann das gar nicht fett genug ausdrücken: »Bitte in Vollbild anschauen!«, damit man auch wirklich alles mitbekommt, was und wie da aus dem Apfel herauskommt und wieder verschwindet. Kurz und großartig. Das hervorragende Sounddesign kommt von David Ochs und Andrew Vernon.

How to eat your Apple, an animated poem by Erik Oh

via

Liebling, es ist nicht so wie es aussieht!

27. September 2010

Das hat mann nun davon, wenn man nachts in der Küche ganz leise sein will, damit die Liebste nicht aufwacht.

(Kaum zu glauben: das ist Werbung für Apfelwein)

via

Eine U-Bahn voller Äpfel und wie sowas gemacht wird

2. Dezember 2009

Eine U-Bahn voller grüner Äpfel fährt in den Bahnhof ein, die Türen öffnen sich und hunderte (tausende?) der Äpfel fallen auf den Bahnsteig:

Ein Spot der Visual Effects-Schmiede The Mill für die New Yorker Hilfsorganisation City Harvest, die in einem Making-Of die ganze Arbeit zeigt, die hinter einer solch perfekten Simulation steckt (das ganze ist übrigens mit dem iPhone gefilmt worden - wegen der Äpfel wahrscheinlich ;-) ):

via