Virtueller Skisprung-Pechadler

1
26. Januar 2011, 7:01

Obwohl doch sofort klar ist, was da gleich passieren wird, kann ich mich immer wieder wegschmeißen, wenn es denn passiert. Flieg, junger Adler, flieg! :-D

via

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=1415

Animated Short Short: Line

2
25. Januar 2011, 7:04

Kaum zu glauben, dass dieser schöne poetische kleine Film zu fast 100% im Computer entstanden ist.

Life has just one direction: a line that goes from birth to death. The rest is embroidery.
Das Leben hat nur eine Richtung: eine Linie, die von der Geburt zum Tod führt. Der Rest ist Zierat.

vimeo-Direktlink

»Line« ist die Abschlussarbeit von Laurianne Proud’hon und Ludovic Ramisandraina in »Arts et Technologies de l’Image« A.T.I. an der Universität 8 in Paris. Sound Design Jean-Luc Verschelde // Institut Supérieur des Techniques du Son, Paris, Music Composer Nicolas Majumder // I.S.T.S., Paris

Das augenöffnende Make-Of auf der Homepage des Films: Line-Movie

via

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=1300

Wipeout Winter Madness

2
25. Januar 2011, 7:02

Ey, geplante Fail-Compilation mit falschem Schnee!

via

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=1412

Butter (die), episch: What would the French do?

4
25. Januar 2011, 7:01

Auf keinen Fall würde ein Franzose auf Streichzartheit bestehen, wenn es um Koch- und Backfett geht. Vermute ich jetzt mal. Aber darum geht es in diesem epischen englischen Werbespot für dänische Butter auch gar nicht.

Post-work. ‘Tis the hungry man’s witching hour, and a dinner-in-a-box is calling. Think: what would the French do?

Toll, oder? Die beiden minder-epischen älteren Spots hier drunter gefallen mir genauso gut, weil sie so perfekt Kochvergnügen vermitteln:

Auflauf

Kuchen

via Der Mann aus Berlin: Minds Delight

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=1413

Kurzfilm: Lucia

0
24. Januar 2011, 7:05

Das Mädchen Lucia liegt im Krankenhaus und kann nicht schlafen. Auf ihrer Wanderung durch die leeren Flure stößt sie auf einen Raum mit Röntgenbildern und einem Aquarium und entwickelt ihre ganz eigene Geschichte dazu.

Ein Kurzfilm von Felix Gönnert aus 2004

via

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=1411

Es ist zweitausendzehnELF!

0
24. Januar 2011, 7:01

Falls du auch immer noch (Ende Januar!) 2010 statt 2011 bei “Datum” schreibst, dann habe ich hier die hypnotherapeutische Lösung für dein Problem: ein ganzer Flickerfilm mit (geschätzt) mehreren tausend Mal “11″ in unterschiedlichsten Farben und Formen zur Musik von den Klaxons. Danach dürfte eigentlich nichts mehr schiefgehen. Jedenfalls datum-mäßig.

Deux Mille Onze (Zweitausenelf)

vimeo-Direktlink

Von: Cumulus Collectif
Musik: Klaxons/Golden Skans - Sebastian Remix

via

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=1408

Steve schmeckt einfach besser: Haie im Dienst der Marktforschung

4
24. Januar 2011, 7:00

Soso, Haie bevorzugen also Menschen mit Snickersgeschmack.

Kleine Info noch zur Ehrenrettung der Haie: In einem ganzen Jahr registriert man weltweit durchschnittlich nur 100 Haiangriffe; ungefähr fünf bis zehn (!) davon enden tödlich.

via

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=1409

Die Babyfalle: It’s a trap!

4
23. Januar 2011, 12:12

Uh, piece of candy! Uh, piece of candy! Uh, piece of candy! Uh, piece of candhihihihi.

via

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=1407

So geht's weiter auf Seite 291:

  • Australian Crocodile Open
  • Sympathie - Herr Tischbein & Pascal Derhund
  • Time-Lapse Sankt Petersburg
  • Grocery Day - Großeinkauf - Animated Short Short
  • Amish Skiing mit Kutsche





[x]
per email an:
speichern & weitersagen - powered by JottsPlugs